Ralf König - Ein Thread

Affiliate-/Werbelink

Pretty Baby (Der bewegte Mann, Band 2)

4.6|9)

Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 126

ISBN: 9783499134517

Termin: 1996

Anzeige

  • Ralf König ist den meisten Menschen nur über den Umweg seiner Filme bekannt, wobei besonders "Der bewegte Mann" ein Massenpublikum erreicht hat. Hier in dem Comic, das einer der Ausgangspunkte der Handlung war - und zwar der ersten Hälfte - kommen die Homosexuellen besser ins Bild, weil hier nicht Alex und Doro in den Mittelpunkt der Handlung gestellt werden. Eine Auffrischung der Handlung findet sich unter diesem Link

  • In diesem Comic wird der zweite Teil des Films "Der bewegte Mann" erzählt und auch hier zeigt sich wieder, dass bei der Verfilmung die "Heten" geradezu unverschämt in den Vordergrund treten. Für diejenigen, die den Film und das Buch noch nicht kennen, findet sich hier noch ein bisschen Information

  • Dies ist ein seltsames Buch, das sicherlich seine Schwächen hat :-k , aber das Thema ist interessant und die Figuren sind - wie bei Ralf König üblich - überaus liebenswert. Zwei Nachbarn - ein Homosexueller und ein heterosexueller Musiker - haben ihre jeweiligen Lebensabschnittsgefährten verloren und stürzen sich jetzt parallel zueinander wieder ins wilde Leben. Und das wird wilder, als sie erwartet hatten :loool: . Auch hierzu gibt es übrigens einen Film, der auch ganz niedlich ist.
    Mehr Handlung? Klickst du hier

  • Neben seinen zeitgenössischen Figuren greift Ralf König hin und wieder auch gerne klassiche Themen und Motive der Literatur auf, wie zum Beispiel hier die griechische Tragödie, wobei er der jeweiligen etablierten Geschichte ihren eigenen "schwulen" Touch gibt. Für diejenigien, denen dieses griechische Drama noch nicht begegnet ist gibt es hier Nachhilfe :)


    Seit heute - 20.09.2005 - ist auch eine mehr oder weniger gute VErfilmung dieses Titels erhältlich.

  • Dies ist die erste Geschichte um den New Yorker Inspector Luigi Macceroni, der immer dann gerufen wird, wenn es extrem unangenehme Todesfälle gibt. Ausgehend von einer grotesken Verstümmlung :shock: in einem Stundenhotel :o beginnt ein Fall, der mit jedem Panel absurder wird. Aufgemacht wie das Storyboard eines Films und dadurch überaus vergnüglich zu konsumieren. Wer nicht immer alles so ernst nimmt, wird hier eine Menge zum Lachen finden. Und bereit sein für das zweite Inspektor Mackeroni-Abenteuer.
    Mehr zur Handlung findet sich in dieser Klappe :mrgreen:

  • Dies ist der zweite Fall des Inspektor Macceroni und hier begibt er sich in die Tiefen der Porno-Industrie :oops: , während sein Partner gleichzeitig die Erfahrungen von Al Pacino in "Cruising" nachvollzieht :pale: . Und dann ist da noch die Kriminalhandlung in Storyborad-Format, zu der man etwas in der Presse lesen kann.

  • Das Leben im Elisabethanischen England ist hart. Sodomiten droht der Hackblock, aber der Henkers sieht eigentlich ganz nett aus. Im Globe Theatre läuft "Hamlet" bis zum Erbrechen, während Will nachts betrunken durch die Gegend läuft um ein neues Stück zu planen. Es soll "Üthüllo" heißen und von einem eifersüchtigen Türken in Venedig handeln. Doch aus gegebenen Anlass muss dann aus dem Türken ein Afrikaner werden. Warum? Darum!

    1. (Ø)

      Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag


  • Zwei Geschichten von den bekanntesten lebenden deutschen Comic-Produzenten. Und mehr soll hie auch nicht gesagt werde. Der Inhalt hält die Versprechen der Namen auf dem Cover.

  • In seinen großformatigen Alben hat sich Ralf König mit allen großen und kleinen Problemen der Homosexualität auseinandergesetzt. Die hier alle zu nennen wäre überdreht, aber historisch Interessierte sollten mal in die "Tuntenkogge" reingucken. Wer mehr will, muss hier nachsehen.

  • Die gelben Engel auf dem Titelbild zzeigen, wie peinlich das Leben werden kann. In diesem Comic hat Ralf König die unglaublichsten Geschichten aus seiner realten Lebnensumgebung dargestellt und die Panne mit der Panne ist nur eine davon. Ich sag nur RAMMELBÄRCHEN. Wer mehr wissen will, findet es hier.

  • Es ist bald Ostern und in allen Ecken Deutschlands bereiten sich die Menschen auf die Familientreffen vor. Manchmal werden auf solchen Familientreffen dann aber auch sehr peinliche Situationen erzeugt. Und manchmal lassen die Leute die Familien links liegen und sind irgendwo anders. Und das ist auch schön :rendeer:


    Ein schönes Feierbuch - mit einigem Witz. Mehr dazu - und zur "fürchterlichen Mikrowelle" hier.

    1. (Ø)

      Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag


  • Das schwule Leben ist nicht leicht und Ralf :king: zeigt hier mal wieder, wie wichtig es ist, die Solidarität und auch dioe Lust an der Lust von der lockeren Seite zu nehmen.

  • Auch hier hat Ralf :king: das schwule Leben wieder von innen heraus dargestellt und dabei jedem deutlich gemacht, dass Homosexuelle vielleicht nicht die besseren Menschen sind, aber oft mehr zu lachen haben.

  • Zusammen mit Detlev Meyer hat Ralf :king: hier ein Liebeslesebuch heraus gebracht, dass die Liebe zwischen Männern mal auf eine romantisch-verspielte Art und Weise darstellt - wobei auch die Eifersucht immer mal wieder eine Rolle spielt.

  • Dieser Hadrcover ist ein Werk der Liebe an die Leser und zeigt alte und neue Geschichten, bietet Gedanken da und demonstriert Skizzen. Es gibt auch verschiedene Betrachtungen der Person Königs aus verschiedenen Zusammenhängen. Dieser :king: darf in keiner Sammlung fehlen.

  • Dies ist in der Tradtion der Schwulcomix und von Zitronenröllchen etc. mal wieder ein Band in dem kleinere Geschichten aneinander gereiht werden, von denen einige ins philosophische gehen und andere einfach nur krass sind. :thumleft:

  • Diese beiden Geschichten sind schon ein wenig älter und wurden nach Ralfs ersten Erfolgen noch einmal neu aufgelegt - etwas gegen den Widerstand des Künstlers.


    In "Safere Zeiten" setzt er sich mit dem Wandel des Sexualverhaltens in der homosexuellen Szene zu Beginn und zum Höhepunkt der AIDS-Panik auseinander.


    "Macho Comix" zeigt das lustige Leben in der Leder-SM-Szene und man braucht stellenweise schon einen erweiterten Humprbegriff um hier alles lustig zu finden.


    Aber die Titel sind gefragt. Beide kamen erst separat heraus. Erst als Softcover und dann im Ledereinband. Und nun als Sammelband. Und man liest sie immer wieder mal.

  • Im Herbst sind alle deprimiert und das ist etwas, womit die Leute in den kleinen Geschichten in diesem Album fertig werden müssen. Dabei lernt man auch gleich die beiden größten Probleme der modernen Homosexuellen kennen: Das Internet und noch ein anderes :twisted:

    1. (Ø)

      Verlag: Männerschwarm Verlag, Salzgeber Buchverlage GmbH


  • Jeder hat mal eine schlechte Phase, und als Ralf König mal ein paar Jahre nach einer missglückten Liebesbeziehung ziemlich fertig war, hat er sich auch nicht aufraffen können, ein größeres Werk zu schreiben. So wurden verschiedene Dinge, die auf dem Tisch rumlagen, wohl einfach hier in einem Band zusammengestellt, der dafür auch einen sehr ehrlichen Namen bekommen hat.


    Aber trotzdem, es sind einige sehr nette kleine Geschichten und auch manchmal nur beachtenswerte Bilder dazwischen, so dass sich die Anschaffung auf jeden Fall lohnt. Ein paar Sachen begegnen uns dann später noch in anderen Sammlungen, aber eben nicht alle. Für Komplettisten ein Muss und auch sonst ganz nett.

  • Konrad ist ein Musiklehrer, der zu Hause unterrichtet und der mit einem jungen Mann namens Paul schon seit langem in einer festen Beziehung lebt. Konrad ist ziemlich zurückhaltend und Paul ist extrem Promisk - und dies meistens in der Lederszene, wobei er keine Rücksicht auf VErluste nimmt. DIes ist der erste Band einer Reihe in der uns die beiden aus ihrem sehr wechselhaften Leben erzählen.

Anzeige