Bücherwichteln im BücherTreff

Ben Elton - Plays 1 [EN]

Elton Plays: 1: Gasping; Silly Cow; Popc...

5 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

Verlag: Methuen Drama

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 266

ISBN: 9780413736703

Termin: Oktober 1998

Anzeige

  • In dieser Sammlung werden drei Dramen des eher durch Romane bekannten Autoren Elton, der auch unter anderem "Black Adder" für Rowan Atkinson schrieb, vorgestellt. Eingeleitet durch eine kurze Chronologie Eltons Schaffens und einem Vorwort, in dem der Autor Regisseuren weitgehend frei Hand in der Interpretation der Stücke gibt, sind die eigentlichen Werke von einer überaus boshaften Kritik an der Gesellschaft, wie man sie auf der Bühne eigentlich selten erlebt. Nun zu den Stücken:


    Gasping


    Eine Firma in GB findet eine Möglichkeit aus Luft Geld zu machen und dabei viel Einfluss auf die Politik zu nehmen. Nur knappe Ressourcen sind gewinnbringend und so wird auch der Sauerstoff in der Luft immer mehr künstlich verknappt - und in einigen Gebieten subventioniert.
    Eine sehr schwarze - wenn auch zum Teil treffende - Sicht der Globalisierung, die in der übersexten Sprache der späten 80er und frühen 90er Jahre in der Geschäftswelt gehalten ist und so kaum übersetzbar erscheint. Sehr erschreckend - das Lachen bleibt einem immer wieder im Halse stecken.


    Silly Cow


    Als dumme Kuh bezeichnet die Klatschkolumnistin Doris sehr viele Schauspielerinnen und andere Prominente, was ihr allerlei Feindseligkeiten einträgt - und viel Geld. UNd so soll sie am heutigen Tag wegen eines Artikels vor GEricht und danach für ihre diesjährige Arbeit zu einer Preisverleihung. Doch sie muss feststellen, dass die "dummen Kühe (und Rinder)" um sie herum eine durchaus durchdachte Konteraktion gegen sie eingeleitet haben.


    Popcorn


    Ein Regisseur bekommt für seine Gewaltorgien a la "Natural Born Killer" einen Oscar, ein Playmate und Besuch von zwei wirklichen Psychopathen. In einem langen Dialog über Schuld und Verantwortung für Gewalt in der Gesellschaft werden viele unangenehme Fragen gestellt und viele Mechanismen der modernen Medienwelt aufgedeckt. Dieses Stück wurde auch als Roman bearbeitet.


    Drei sehr interessante und amüsante Stücke, die es wirklich wert sind, im Original gelesen zu werden.

Anzeige