Terry Pratchett - Zeitdieb

  • Buchdetails

    Titel: Der Zeitdieb


    Band 26 der

    Verlag: Goldmann

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 384

    ISBN: 9783442457397

    Termin: September 2004

  • Bewertung

    4.5 von 5 Sternen bei 38 Bewertungen

    90,8% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Der Zeitdieb"

    Die Revisoren der Realität wollen mit einer gläsernen Uhr die Zeit für immer anhalten, um eine endgültige Ordnung herzustellen. Da also den Bewohnern der Scheibenwelt ihr letztes Stündlein zu schlagen droht, entsenden die Geschichtsmönche den 900-jährigen Lu-Tze und seinen Gehilfen Lobsang zur Rettung des Universums nach Ankh-Morpork. Doch als sie eintreffen, wird die Uhr mittels eines Blitzschlags aktiviert. Das Leben erstarrt. Zum Glück können die beiden auf einen Vorrat an gespeicherter Zeit zurückgreifen. Sie sind entschlossen, das Rad der Geschichte zurückzudrehen ...
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Jede Welt braucht ein Kloster mit im Kampfe geübten Mönchen, die ein seltsames Geheimnis bewahren und auf der Scheibenwelt bewahren solche Mönche das Geheimnis der Zeit. Als die Auditoren der realität wieder einmal gegen die Regeln verstoßen müssen diese Mönche - mit indireker Hilfe von TODs Enkelin und einigen anderen seltsamen Gestalten versuchen die (Scheiben)welt, so wie wir sie kennen zu retten.


    Sollte am Besten mit Harrison Ford und Jackie Chan verfilmt werden :rambo: Muttu lachen.


    Mehr Inhalt gibt es hier.

  • Ich habe es gerade angefangen zu lesen und konnte es kaum aus der Hand legen. Scheint wieder ein richtig gutes Buch vom Pratchett zu sein.

    Wat dem een sien Uhl, ist dem annern sien Nachtigall!
    :study: Ich lese gerade: "Dunkle Halunken" von Terry Pratchett

  • Aber hallo. Und als Hörbuch ist es auch nicht zu verachten - wenn man gefestigt in der englischen Sprache ist. Aber dann lohnt es sich, auch wenn man den Roman bereits besitzt.

  • Ich habe mittlerweile die Zauberer- und alle Tod-Bücher gelesen und las nun die letzten Seiten von "Der Zeitdieb" mit dem Gedanken: Das ist bisher das beste der Pratchett-Bücher.
    Ich kam ein wenig schwer in die Gänge damit, aber die Steigerung der Story, der tiefsinnigen und total skurrilen Gedanken ist genial.


    K.-G. Beck-Ewe: Eine Verfilmung kann ich mir gar nicht vorstellen ... da kommt wahrscheinlich nur Klamauk heraus.


    Kennst du "Kunst aufräumen"? Das Buch fiel mir ein, als ich die Szene im Kunstmuseum las. :mrgreen: .... das las sich, wie die weiterentwickelte Idee ....

    Bücher können Glück in ein ereignisloses Leben bringen und uns froh machen,
    indem sie uns zu Orten mitnehmen, an die wir sonst nie kämen,
    und uns auf Gedanken bringen, die wir ohne sie nie hätten. (G. P. Taylor)

  • Der Zeitdieb ist mein absolutes Lieblingsbuch von Pratchett :cheers:


    Sam Mumm wurde dadurch meine Lieblingsfigur :love: und jetzt bin ich einfach nur noch begeistert :)
    Was mache ich nur, wenn ich die kürzlich entdeckten Pratchett-Bücher durch habe?
    Es sind leider so wenige :cry:



    Sieben wohlverdiente Sterne :applause:

  • Der "Zeitdieb" ist auch auf meinem SUB. Bin schon wirklich gespannt, aber die Meinungen sind ja so positiv. Da kann ja nix schief gehen. :mrgreen: Melde mich dann, wenn ich das Buch gelesen habe.

  • Dieses Buch ist neben "Einfach göttlich" mein absoluter Top-Favorit von pratchett, meinem Lieblingsautoren. Schon allein die Szene mit dem ewig überraschtem Wen und Tollpatsch (eine von den schwierigen Fragen) ist es wert, das Buch in dreifacher Ausfertigung zu besitzen (TB, HC und bald englisch...). Lu-tze ist mein Lieblingscharakter auf der SCheibenwelt. Sein "Weg", der praktisch auf gesundem Menschenverstand beruht, ist in sich logischer als jede "göttliche Erleuchtung". Die Szenen mit ihm drängen so ziemlich alles andere in den Schatten, auch wenn die Revisoren in ihrer enschlichen Gestalt auch für jede Mnege Lacher gut sind.

  • Da ich irgendwie nicht wirklich der Reihenfolge nach gehe (gibts bei den Scheibenweltbüchern eigentlich eine richtige Reihenfolge? :-k ) ist Der Zeitdieb mein 2. Buch was ich aus der Reihe gelesen habe. Und auch bei dem Buch kann ich nur sagen ... einsame Spitze! :thumleft::cheers:
    Der Humor von Pratchett ist einfach zum Tod lachen! Einfach herrlich. :D


    Ich hab da auch noch eine Frage. Kennt jemand ein Buch/ Bücher die in etwa dem Humor der Scheibenwelt entspricht????

    "Der Schlüssel zu einer fremden Welt ist das Lesen...
    ...die Tür zu ihr ist das Buch...
    ...das Land dahinter sind die Wörter...
    ...und der Weg dahin sind meine Gedanken und meine unendliche Phantasie."

  • @ K.-G. Beck-Ewe
    Ich danke dir. Die Links sind echt eine riesen große Hilfe für mich! :wink: Außerdem ein riesiges DANKE für den Link zu der Internetseite von Pratchett. :cheers: (Hätt ich mir zwar denken können das es da auch eine Internetseite gibt, aber wie sagt man so schön. Wer die Ordnung liebt ist zu faul zum suchen. ... und ich liebe eindeutig die Ordnung.) :P

    "Der Schlüssel zu einer fremden Welt ist das Lesen...
    ...die Tür zu ihr ist das Buch...
    ...das Land dahinter sind die Wörter...
    ...und der Weg dahin sind meine Gedanken und meine unendliche Phantasie."

    Einmal editiert, zuletzt von *Alice* ()

  • Lu-Tze ist einfach ein coole Socke ... und Pratchett in meinen Augen ein Philosoph.
    "Der Zeitdieb" stellt einmal mehr unter Beweis, welch ein einzigartiger Schriftsteller Sir Terry Pratchett ist. Niemand anders, den ich gelesen habe schafft es, so tiefsinnige, in göttlichen Humor verkleidete Trivias zu vermitteln wie er.
    Zum Buch: Der Geschichtsmönch Lu-Tze bekommt einen neuen Lehrling namens Lobsang. Außerdem bekommen die beiden NICHT den Auftrag, die bis dato unbekannten Machenschaften aufzuklären, die gerade die Zeit nachhaltig beeinflussen und welche, wenn sie nicht aufgehalten werden, das zwangsläufige Ende der Scheibenwelt herbeiführen.
    Andernorts bekommt der leicht verrückte aber geniale Jeremy, der Uhrmacher von einer mysteriösen Lady den Autrag eine perfekte Uhr zu bauen und gleichzeitig einen immer dienstbereiten Igor zur Verfügung gestellt.
    TODS Enkelin Susanne StoHelit als unkonventionelle Lehrerin bekommt von ihrem OPA ebenfalls den Autrag oben erwähnten Machenschaften auf den Grund zu gehen. Er kann gerade nicht, er müsse mit den Reitern der Apokalypse reiten.


    Das sind die Handlungsstränge, die sich nach und nach miteinander verweben und am Ende eine wirklich gute Geschichte bilden, voller philosophischer Betrachtungen der Zeit, des Lebens und "böser" Seitenhiebe beispielsweise auf antiautoritäre Erziehungskonzepte (was hab ich mich weggeschmissen :totlach: )


    Fazit: eines der besten Bücher von Pratchett und :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: sind eigentlich zu wenig ...

    Sam Mumm wurde dadurch meine Lieblingsfigur :love: und jetzt bin ich einfach nur noch begeistert

    Tolar: Ich nehme an, du verwechselst "Der Zeitdieb" mit "Die Nachtwächter", wo es auch um Zeitreise geht und welches mein absolutes Lieblingswerk aus der Wächter-Serie ist. :wink:

    "Die wahrhaft menschliche Qualität besteht nicht aus Intelligenz, sondern aus Phantasie." - Terry Pratchett


    :study:

    Julian Barnes - Die einzige Geschichte

    :bewertung1von5: 2021: 2 :bewertung1von5:

    2 Mal editiert, zuletzt von Mojoh ()

Anzeige