Umzug mit Büchern

Anzeige

  • Nachdem ich auch grade am Umziehen bin wollte ich noch schnell einen Tipp zum Thema "Bücher verpacken" mit euch teilen.


    Ich hab nämlich heute auf der Jagd nach passenden Kartons bei Aldi (Süd) die optimalen Gratis-Bücherkartons entdeckt. Und zwar werden dort momentan (und ich hoffe auch in Zukunft) Nüsse (nicht in der Dose, im Päckchen) und Haribo-Produkte in kleinen Pappkisten mit Deckel verpackt.


    Die Kisten sind stabil und haben die perfekte Größe, es geht einiges rein, aber man kann sie trotzdem entspannt tragen. Und vor allem haben sie einen Deckel, das bedetet, man kann sie stapeln und notfalls auch mal eine Weile im Eck stehen lassen. Denn wir wissen ja alle, wie es bei einem Umzug üblicherweise läuft.


    Es lohnt sich allerdings, rechtzeitig mit dem Sammeln anzufangen, wobei ich heute Glück hatte und bei 2 verschiedenen Aldis insgesamt 9 Kisten eingesackt habe. Dazu noch ein paar Orangenkisten, die auch sehr stabil sind, aber leider keinen Deckel haben und tadaaa: Alles eingepackt.

    Viele Grüße, Alianne


    ---------------------
    Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen.
    Francis Bacon

  • Ja, auch ich bin erst kürzlich mit meinen ganzen Büchern umgezogen.
    Ich nahm einfach riesen große Koffer und habe meine Lieben dort untergebracht.
    Trotzdem bekamen einige an den Ecken Macken. Was sehr ärgerlich, aber nunmal nicht zu ändern ist.
    Im Zuge des Umzuges habe ich auch Bücher aussortiert und verschenkt.
    In der neunen Wohnung habe ich einfach den nötigen Platz nicht mehr.


    Liebe Grüße
    Tweety

  • Ich bin momentan am Umziehen - meine Sachen stehen noch zu Hause, da ich erst am Samstag endgültig meine Sachen in die neue Wohnung in Karlsruhe bringen und dann alles aufbauen/einräumen kann.
    Da ich inzwischen ca. 400 Bücher habe, ist der Löwenanteil meiner Kartons mit ihnen gefüllt - was mich mit großer Sorge erfüllt, da sie in Lahr in der Garage stehen und ich in KA bin, genug Gelegenheit also, dass ihnen was passiert! :shock:
    Zum Glück konnte meine Mutter riesige bruchsichere Kartons von der Arbeit mitbringen, die man bis zum Rand mit Büchern füllen kann, ohne dass sie brechen (mein armer Vater muss sie allerdings in den 3. Stock schleifen). :mrgreen:

Anzeige