Rubikon - Colleen McCullough

Affiliate-/Werbelink

Rubikon

4.8|2)

Verlag: Blanvalet

Bindung: Taschenbuch

ISBN: 9783442352821

Termin: 2000

Anzeige

  • Kurzbeschreibung
    Colleen McCullough erzählt die Geschichte vom Kampf Caesars um Rom. Auf äußerst spannende Weise schildert sie den Mann namens Caesar, der auszog, die Welt das Fürchten zu lehren, und dessen Schmerz über den Tod seiner Tochter Julia und über den Verrat seines Schwiegersohns Pompeius sich in eiskalte Wut und gnadenlose Entschlossenheit wandelte.Colleen McCullough, geboren im neuseeländischen Wellington, hat mit der Familiensaga "Die Dornenvögel" einen der international erfolgreichsten Romane der letzten Jahrzehnte geschrieben. Auch ihre späteren Bücher wurden Bestseller. Sie lebt heute abgeschieden auf der kleinen Insel Norfolk Island im Südpazifik.


    Kritik:


    Rubikon ist seltsamerweise nicht nur einer der bekanntesten, sondern auch einer der qualitativsten Historischen Romane, meiner Meinung nach.
    Diese Autorin ist sehr verantwortungsbewusst mit Geschichte als Geschichte umgegangen, nebenbei irre unterhaltsam und so etwas von lehrreich.
    Man erfährt viel vom Gallischen Krieg, seine Hintergründe. Man lernt Cäsar als Person kennen, wie er gewesen sein könnte. Faszinierend, packend. Würde ich die Autorin irgendwo treffen können, ich würde mich hinknien vor Begeisterung, dass sie die Ehre dieses wunderschönen Genre rettet.


    mfg

  • Ist das wirklich die McCullough von den Dornenvögeln? Die hätte ich in eine ganz andere Kiste gesteckt, find ich ja interessant, dass sie auch was ganz anderes schreiben kann. Nach Büchern von ihr halte ich sonst nämlich nie Ausschau.


    grüße von missmarple

  • Hi Miss Marple


    Rubikon ist sogar ein Klassiker des Historischen Romans. Die Autorin hat da ihr großes Talent aufblitzen lassen. Vergiss den Kitsch rund um die Dornenvögel. Anderes Genre, anderes Metier. :-)


    mfg

  • Danke für den Tipp @His,
    hab das Buch gerade zu meinen Favoriten dazugenommen.


    grüße von missmarple

  • Rubikon ist allerding ein Teilband einer Serie über Cäsar... hier mal alle Titel der Reihe :


    1. Die Macht und die Liebe
    2. Eine Krone aus Gras
    3. Günstlinge der Götter
    4. Caesars Frauen
    5. Rubikon
    6. Das Erbe Caesars

    LG, Ariadne


    Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute.
    Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang!
    Konfuzius

  • Kein Problem ... sowas passiert ..

    LG, Ariadne


    Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute.
    Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang!
    Konfuzius

  • Danke für den Hinweis@Ariadne,
    dann scheint das ganze ja eher nach einem Großprojekt auszusehen. :wink:


    grüße von missmarple


    P.S. Steht die Reihe hier auch unter den Bücherreihen, sonst bitte doch Angel, es zu tun.

  • @ missmarple


    ja, das ist etwas Größeres , aber auf alle Fälle lesenswert !!!
    Meiner Meinung nach die besten Bücher von der Autorin.

    LG, Ariadne


    Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute.
    Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang!
    Konfuzius

  • McCullough spannt in ihrer Serie den Bogen von den Tagen des Marius und Sulla bis zum Ende Caesars. Allein durch den Handlungsablauf läßt sie den Werdegang dieses großen Römers erst verständlich werden. Ich finde, diese Romanserie ist derzeit das Beste zu dem Thema überhaupt. Natürlich kann man jeden Roman auch für sich lesen, denn die Handlung ist jedesmal abgeschlossen. Aber erst zusammen gelesen ergibt sich ein wirklich grandioses Bild. Für jeden Historienfan ist das ein echtes Muß. Wer diese Romane gelesen hat, kann nicht mehr verstehen, wie die Autorin einen solchen Mist wie die Dornenvögel fabrizieren konnte.

  • Nun, da ich durch die Römer-Krimis "heiß" auf diese Zeit bin, werde ich dieses Großprojekt auf eure Empfehlung hin mal in Angriff nehmen - der nächste Urlaub kommt bestimmt :D


    grüße von missmarple

  • Es hat zwar lange niemand zu diesem Thema etwas beigetragen, aber allen Interessierten muß ich sagen, als ich die Bände gelesen habe befand ich mich im "Alten Rom" und war zum Ende ein Vertrauter Cäsars.
    Diese Bücher haben nicht nur Spannung, sondern sind mit Liebe und einem ausgezeichneten Fachwissen geschrieben worden.
    Auf den letzten Band "Das Erbe Caesars" mußten die Leser lange warten, aber er war der gelungene Abschluß eines gelungenen Projektes.

    "Jede Art zu schreiben ist erlaubt-
    nur nicht die langweilige." Voltaire

Anzeige