Anzeige

  • Also ich habe einmal ein ebook gelesen und nachdem ich dann sowohl das wohlige Gefühl, etwas feines in der Hand zu haben, als auch den Papiergeruch vermißt habe und dann noch befürchten mußte, Augenkrebs zu kriegen :wink: , habe ichs wieder sein gelassen und den Rest des Buches ausgedruckt...

  • Ich kann mit ebooks auch nicht so recht viel anfangen, da vermisse ich das wohlige, vertraute Gefühl, etwas mit Einband in der Hand zu haben. Außerdem kann man sich vorm PC nicht so gemütlich auf die Couch lümmeln, wenn man nicht gerade ein Laptop hat :wink:


    Ausdrucken finde ich auch nicht so toll, ist irgendwie nicht dasselbe wie ein richtiges Buch mit Einband


    Gruß
    Tinchen
    -in dieser Hinsicht sehr eigen-

    Lesen ist das Trinken von Buchstaben mit den Augen.
    (Hermann Lahm)

  • Mit ebooks kann ich mich nicht anfreunden. Ich habe auch noch keines gelesen. Ich mag einfach gerne ein Buch in der Hand halten, den Papiergeruch, die noch ungelesenen, neuen Seiten "erforschen" etc. etc.


    Das einzige ebook, das ich besitze, ist ein Wörterbuch auf meinem Handheld, das finde ich ganz praktisch. D.h. ich habe noch einen Gourmet Dictionary auf dem Handheld, damit ich weiß, was ich im Urlaub im Lokal bestellen kann.


    Bin mal gespannt, ob wir eine(n) Liebhaber(in) von ebooks finden.


    Lg
    gyria

  • Finde ich furchtbar - so unpersönlich, ohne das abgegriffenen Gefühl oft gelesener Bücher - die kleinen Notizen am Rand und die wichtigen, mit Bleistift unterstrichenen Stellen

  • Hallo,


    habe es einmal ausprobiert, aber ich finde es nicht so toll, hat mir keinen Spass gemacht.


    Erstens wird es mit der Zeit anstrengend, so lange am PC zu lesen und zweitens fehlt mir die Gemütlichkeit, mich einfach hinzukuscheln. Und wie schon erwähnt, das Buch in der Hand, der Geruch, das ist einfach ganz was anderes.


    Liebe Grüße
    Helga :)

    Liebe Grüße
    Helga :winken:


    :study: [b]???


    Lesen ist ernten, was andere gesät haben (unbekannt)

  • ich lese kaum ebooks weil es einfach ätzend ist längere zeit auf den monitor zu starren und dabei ein buch zu lesen
    da bevorzuge ich doch lieber etwas handfestes


    wenn ich ebooks lese dann meist nur über programmiertechnische dinge
    aber einen roman o.ä. würde ich nie am pc lesen


    ein großer vorteil gegenüber hardbooks aber ist, das man via suchfunktion schnell bestimmte textstellen finden kann

  • Hallo,


    Am Computer lese ich gar nicht, denn da verrutsche ich immer in der Zeile. :evil:
    Auf dem PDA habe ich bisher zwei Bücher gelesen und da störte mich das dauernde runterscrollen, denn der Bildschirm ist viel zu klein. Ein Vorteil war die Hintergrundbeleuchtung.
    Aber ich bleibe auch bei der "altmodischen" Version, es geht eben nichts über ein richtiges Buch!


    LG
    Angie

  • Danke, Angie! Man lernt ja nie aus.


    Ebooks finde ich weiterhin blöd, weil es mit dem Monitor im Bett immer so ungemütlich ist.... 8)

    Lesen ist das Trinken von Buchstaben mit den Augen.
    (Hermann Lahm)

  • Hallo!


    Zitat

    Original von zweiblum


    ich lese kaum ebooks weil es einfach ätzend ist längere zeit auf den monitor zu starren und dabei ein buch zu lesen
    da bevorzuge ich doch lieber etwas handfestes


    Genauso geht es mir, deswegen drucke ich mir jedes ebook, wenn ich denn mal eins lesen will (bis jetzt sind es zwei), vorher aus. Ich finde es zwar eine reine Verschwendung von Tinte aber es ist ist einfach viel angenehmer ein Buch zu lesen und dabei gemütlich im Sessel zu sitzen.

  • Hallo!


    Ich lese auch am liebsten in einem "normalen" Buch.
    Da sitze ich den ganzen Tag im Büro vorm Computer und soll am Abend auch noch davor sitzen??? Außerdem taugt mir das auch gar nicht, da kann ich mich nicht so richtig aufs Lesen einlassen. Die Konzentration geht auch schon nach kurzer Zeit verloren. Ich hab's mal mit einem Ebook von meinem Freund ausprobiert, es liegt mir überhaupt nicht.
    Eine Kollegin hat sich ein ebook auf dem Palm geladen, kam aber auch mit dem kleinen Bildschirm überhaupt nicht zurecht und fand das Lesen recht unkomfortabel...
    Ich werde beim (hoffentlich nie altmodischen!) Buch bleiben...


    Viele Grüße
    Süße

    Liebe Lesegrüße
    Eure Süße
    :study::)


    Erinnerungen, die unser Herz berühren, gehen niemals verloren.

  • Hallo,


    ich habe mir zwar schon mal probehalber das eine oder andere E-book (in Form von pdf-Dateien) von Ellora's Cave beschafft; da ich aber so lange Stories nicht gerne am PC lese (sitze ja schon den ganzen Tag im Büro davor), und keinen Drucker zuhause habe, hatte ich dann immer das Problem, wo drucke ich mir das aus; einmal hat eine Freundin ausgeholfen, ein andermal habe ich das in einem Copyshop machen lassen - ist aber ganz schön teuer;-(


    Es war mal ein Test, auch um das Angebot dieses Verlages zu begutachten; ist mir aber, im ganzen gesehen, viel zu umständlich.

  • Es muss einfach ein richtiges Buch sein. Gemütlich auf der Couch oder auf einem Liegestuhl. Ok, einen PDA könnte man wohl auch derart handhaben, aber nein, ich kann mir das einfach nicht vorstellen nicht mehr umblättern zu können, das Buch zu fühlen.


    Und am Computer habe ich die Erfahrung gemacht, wenn ich Handbücher Online lesen muss, das ich mir das für mich wichtige immer ausdrucke....

    Gruß Caroline
    ***Literatur ist... Das was wir gerne lesen ;)***

  • Hallo


    Also ich lese nur normale Bucher !
    Am Computer lesen find ich ätzend und nach ner Zeit tun einem die Augen weh. Auserdem kann ich mich nicht auf der Couch oder in mein Bett kuscheln und dort lesen, wenn der Text nur im PC ist.


    Auserdem sammel ich meine Bücher und da müssen es schon die echten sein !

  • da ich den ganzen tag am pc sitze und in meiner freizeit ab und an durchs internet surfe, muss ich nicht auch noch am pc lesen. mir ist es schon lieber, es beim lesen gemütlich zu haben. couch, decke, kerzen, tee.
    und ich habe auch lieber "richtige" bücher im regal stehen.

Anzeige