4. Lesenacht am 03.09.2004

Anzeige

  • Hallo zusammen,


    hiermit seid ihr alle herzlich zu unserer 4. Lesenacht am 03. September 2004 eingeladen.


    Egal ob im Forum schon zu Hause oder erst neu dazu gekommen - wir freuen uns über jeden User, der am Freitag ab 20.00 Uhr bei unserer Lesenacht dabei sein möchte.


    Euch allen viel Spaß mit den Büchern und vor allem Durchhaltevermögen :)


    :study::study::study:

  • Heul...Ich bin bis 21 Uhr auf Arbeit und erst gegen 21:15 wieder zu hause...schnüff...


    Aber falls ich dann nicht tot ins Bett falle, bin ich dabei. Im Moment habe ich "Der König der purpurnen Stadt" am Wickel.

  • ich muss mich auch erst nochmal aufs ohr hauen, um überhaupt mitmachen zu können. aber dabei wäre ich schon gern. machen jetzt überhhaupt alle mit, die zugesagt haben?

  • Sollte ich nach dem heutigen Frauen-Abend noch fit sein, stosse ich etwas später gerne dazu :mrgreen:

    "Gern lesen heisst, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens eintauschen."

  • Ich habe die Lesenacht fix eingeplant. Jetzt werde ich erst meinen SUB durchforsten und mir ein schönes Buch aussuchen - oder zwei - und dann noch ein wenig ausruhen, um abends fit zu sein :mrgreen:

  • so, ich bin relativ ausgeschlafen :mrgreen: und werde zusammen mit meiner tochter mitmachen. auch sie wird ihre bücher hier vorstellen, wie sie sagt.
    wir sind gerade am diskutieren, ob ein eigenes profil angelegt werden soll.....

  • Hallo :)


    ich heiße Josephine und bin noch neun Jahre alt und werde heute abend auch bei der Lesenacht mitmachen :) :study:


    Viele Grüße
    josi-bosi

  • doch bonprix, josi gehört zu mir ;) ich wollte ihr kein eigenes profil machen, weil das hier kein kinderforum ist und unter meinem wollte sie nicht schreiben. also ist sie heute mal als gast hier :)



    ich werde noch schnell "tod eines lehrers" zu ende lesen. was danach kommt, weiß ich noch nicht- werde nachher mal stöbern :study:


    viel spaß euch allen :)

  • Hallo josi-bosi!


    Schön, dass du auch mitmachst! Bin schon gespannt, welche Bücher du für heute abend ausgesucht hast!


    Nic: schön, dass du fit und mit dabei bist!

    Liebe Grüße,
    Azrael


    Aktuelles Buch: "Schwarz zur Erinnerung" von Charlene Thompson

  • Hallo liebe MitleserInnen, besonders josi-bosi :cheers:


    Ich freue mich, dass ich heute auch mitmachen kann. Gestern habe ich Hakan Nessers Der unglückliche Mörder begonnen und werde den jetzt mal fertiglesen.


    Dazu hätte ich mir noch Peter Ustinov - Ich und Ich sowie Joao Aguiar - Die Perlenesser von Macao zurechtgelegt.

  • Hallo Lesenachtler, :study:


    ich werde heute abend das Buch von Erika Riemann >Die Schleife an Stalins Bart< lesen. Da wir das Buch im Forum schon vorgestellt haben verlinke ich zur Inhaltsangabe;


    http://www.buechertreff.net/htopic,411,erika+riemann.html


    So, ich werde jetzt erstmal essen, da bin ich noch nicht zu gekommen und eigentlich hatte ich auch keinen richtigen Hunger, weil ich mich privat gestern und heute geärgert habe, dass mir der Appetit vergangen war/ist. :evil:
    Aber unsere Lesenacht stimmt mich versöhnlich und lenkt mich >Gottseidank< ab.
    So.....dann bis später, ich werde mich in einer guten Stunde wieder melden.


    Grüsse von Bonprix :wink:

  • So, es kann losgehen. Heute war ich - wie gestern auch mit meinen Kindern im Freibad und habe "Lauter reizende alte Damen" von Christie gelesen.
    Für heute abend wollte ich ja ursprünglich "Der Rote Wolf" von Liza Marklund lesen - konnte dann aber nicht so lange warten und hab's schon gelesen (und auch schon brav hier im Forum vorgestellt)


    Für heute abend habe ich nun zwei Bücher aus der Bücherei (sogar brandneue) vor mir liegen, denn im Gegensatz zu einigen von euch lese ich öfter Büchereibücher, denn sonst gäbe es bei uns bald nur noch trocken Brot :mrgreen:


    Ich habe einen russischen Krimi ( :wink:  Azrael) von Alexandra Marinina vor mir: "Der gestohlene Traum". Ich habe schon mehrere Krimis dieser Autorin mit Anastasija Kemenskaja von der Moskauer Polizei als Protagonistin gelesen, die ich sehr schätze und gut finde. Der Krimi wird sicher gut rutschen ... :D


    Reizvoll fände ich aber auch "Die Rebellen", ein historischer Abenteuerroman, der 1773 in Georgia spielt. Autor ist der ehemalige Präsident der USA Jimmy Carter. Da denke ich mal, dass er historisch korrekt recherchiert ist.


    Ich fange mal mit den Rebellen an. Interessant an Rebellen ist ja auch, dass sie, wenn sie siegreich sind, von der Geschichte als "die Guten" betrachtet werden - ob man das auch einmal von den tschechenischen Rebellen sagen wird? Auch bei "Shogun"( :wink:  jannmaat) war eine meiner Lieblingsstellen (sinngemäß, ich habe jetzt keine Lust sie zu suchen) Blackthorne:"... es gab da gewisse milderne Umstände bei den Rebellen..." Toranaga (der japanische Herrscher): "Es gibt keine milderne Umstände bei einer Rebellion." "Doch, man muss gewinnen." (Und damit gewann Blackthorne viele Sympathiepunkte bei japanischen Boss)


    also, die Rebellen rufen nach mir. :cheers:


    grüße von missmarple

  • Habt ihr schon entschieden, was ihr lesen wollt? Ich werde jetzt mit "Blumen für Polt" von Alfred Komarek beginnen. Das ist der zweite Teil aus der Serie rund um Gendarmerie-Inspektor Simon Polt. Polt ermittelt hier am Mord eines geistig Behinderten. Seine Recherchen führen unter anderem immer wieder zu der von ihm verehrten Lehrerin Karin Walter. Auch dieser Krimi spielt in einem kleinen Weinbauerndorf im Weinviertel in Niederösterreich.


    Mich interessieren die Bücher von Komarek auch deshalb, weil ich eben auch in einem kleinen Dorf im Weinviertel aufgewachsen bin und dadurch sowohl die Gegend, als auch die Mentalität der Leute dort gut kenne. :wink: Komarek überspitzt die Figuren zwar deutlich (zumindest in seinem 1. Polt-Buch), aber irgendwie trifft er schon den Punkt, wie ich zugeben muss. Auch den Wien-Land-Konflikt, den es bei uns ja schon gibt, da viele Wiener bei uns Wochenendhäuschen haben, bringt er gut rüber - sowohl die Vorurteile der Wiener als auch die der "Dörfler". Ich hoffe jetzt mal, dass dies bei diesem Buch auch der Fall sein wird.


    Ach ja: mein Buch hat 185 Seiten, so dass ich es heute gleich noch fertiglesen kann. :D

    Liebe Grüße,
    Azrael


    Aktuelles Buch: "Schwarz zur Erinnerung" von Charlene Thompson

  • Ich seh grad, ich bin mit meiner Frage nach der Lektüre ein bisserl spät dran... Ich werd jetzt auch mal loslegen und dann mal so gegen 21.00 h herum berichten.

    Liebe Grüße,
    Azrael


    Aktuelles Buch: "Schwarz zur Erinnerung" von Charlene Thompson

Anzeige