Jane Austen - Stolz und Vorurteil / Pride and Prejudice

Affiliate-Link

Stolz und Vorurteil

4.6|245)

Verlag: Penguin Verlag,,

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 640

ISBN: 9783328101666

Termin: Mai 2017

  • Habe bisher eine Menge von Jane Austen gelesen. "Stolz und Vorurteil" natürlich auch schon und es haben mir alle ohne Abstriche gefallen. Ich mag ihre ironische Art die Zeit zu porträtieren.
    Wobei "Emma" immer noch die heftigste Frauengestalt für mich darstellt. Was für ihre Freunde richtig und falsch ist, entscheidet sie allein! Aber, gut ich schweife ab.


    Die Bronte-Schwestern haben wirklich eine ganz andere Art von Romanen geschrieben, auch wenn die Zeit ungefähr die gleiche war.
    Trotzdessen gefallen mir auch ihre Romane.

    Ich lese gerade


    Audrey Niffenegger - Die Frau des Zeitreisenden


    Henry Rollins - See a grown man cry Now watch him die

  • Halihallo :wink:


    Noch heute werde ich mit Spannung Jane Austens Stolz und Vorurteil in Angriff nehmen, hab schon eine Menge darüber gehört, eigentlich nur Gutes, wurde auch verfilmt, bin aber nicht sicher, ob ich den Film schon gesehen habe, könnte sein, werd ja sehen, ob ich was wiedererkenne. :cyclopsani:


    Meine Ausgabe:

  • Halihallo :wink:


    Ich hab Jane Austens Stolz und Vorurteil tatsächlich schon ausgelesen, ich entwickle mich langsam zu einer echten Leseratte, wie ich es in Kindertagen mal war :D


    Das Buch liest sich leicht und vergnüglich, ohne dass es etwa oberflächlich geschrieben wäre. Die Szenen sind fein gesponnen und geschickt ineinander verwoben, die Handlungsfäden herrlich verwickelt, die Dialoge gut eingefädelt und zielstrebig angelegt. Der an sich triviale Stoff erfährt hier eindeutig eine Erhebung in die Kunstprosa.


    Zitat aus Stolz und Vorurteil

  • Hallo zusammen!


    Habe gestern auf der 6,5 stündigen Heimfahrt von Berlin mit dem Buch angefangen.
    War am anfang sehr skeptisch ob mir der Humor liegen wird, aber ich habe bereits 130 Seiten und finde das Buch toll.
    Mrs. Collins reist gerade ab, nachdem sein zweiter Heiratsantrag innerhalb drei Tagen bei Ms. Lucas gefruchtet hat....


    Gruß Janina

  • Hallo zusammen!


    Hier eine meiner bisherigen Lieblingsstellen
    Lizzy wird zu ihren Eltern gerufen, weil sie den Heiratsantrag von Mr. Collins abgelehnt hat:
    >>Elisabeth, Du stehst vor einer unseligen Wahl. Vom heutigen Tage an mußt du für einen Teil deiner Eltern eine Fremde sien. Deine Mutte will dich nicht mehr sehen, wenn Du Mr. Collins nicht heiratest, und ich will dich nicht mehr sehen, wenn du es tust<<
    ist doch einmal, oder *kicher*


    Gruß Janina

  • Hach ich sollte mich endlich mal durchringen und es lesen, bevor die zweite Verfilmung ins Kino kommt...ich habe Sense and Sensibility auf englisch gelesen und liebe den Film, also sollte mir dieses Buch auch gefallen, oder? Ich hab ja Gefühl und Verstand auch noch auf deutsch hier :D das wird ein Vergnügen...


    Josy

  • Also ich persönlich werde die Verfilmung definitiv nicht anschauen.
    Mir gefallen weder die Schauspieler noch irgendetwas von den Ausschnitten, die ich in der Vorschau gesehen habe.


    De einzig wahre Verfilmung von Stolz und Vorurteil ist die von der BBC.
    Allerdings dürfte diese NICHT, wie vorher jemand erwähnt hat in gut sortierten Videotheken zu finden sein.
    So weit ich weiß ist die einzige Möglichkeit, sie auf Deutsch zu bekommen, sie für über 100 EUR vom ZDF als Mitschnitt zu bekommen.
    Ich hab sie mir bei Ebay für weniger Geld auf Englisch besorgt.


    Und wer sie gesehen hat, wird mir bestätigen: Der einzig wirkliche Mr. Darcy ist Colin Firth und die einzig wahre Miss Elisabeth Bennett ist Jennifer Ehle.


    So. Daß wollte ich nur loswerden.


    Und NATÜRLICH finde ich die Geschichte traumhaft. :wink:

    Viele Grüße, Alianne


    ---------------------
    Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen.
    Francis Bacon

  • Ich habe schon mal mit dem Buch begonnen und dann bald wieder aufgehört, weil ich nicht mit dem Stil zu recht kam.


    Nun warte ich auf die Verfilmung, die möchte ich sowieso anschauen, weil mir Keira Knightly gut gefällt.

    Die Ehe ist wie eine belagerte Burg:
    Die, die draußen sind wollen hinein. Und die, die drinnen sind wollen hinaus.
    (unbekannt)

  • Alianne : Ich kann Dir nur zustimmen, der einzig Wahre Mr. Darcy wird Colin Firth bleiben. Und die einzig wirklich gute Verfilmung ist die der BBC. Und nochmals recht geben kann ich Dir, wenn Du sagst, dass es diesen Film nicht deutsch synchronisiert gibt. Beim ZDF zu bestellen, ist sicher möglich, wird aber sehr sehr viel Geld kosten. Und die englische Verfilmung ist durchaus verständlich. Es gibt wenige Filme, die ich mir immer wieder anschauen kann, dieser gehört definitiv dazu.


    Die neue Verfilmung hat bisher auch nicht wirklich gute Kritiken bekommen. Und die Schauspieler sind, was ich bisher gesehen habe auch nicht gut ausgewählt. Aber vielleicht ist es auch Geschmackssache.

    Ich lese gerade


    Audrey Niffenegger - Die Frau des Zeitreisenden


    Henry Rollins - See a grown man cry Now watch him die

  • Die deutsche Version der BBC Verfilmung von Stolz und Vorurteil ist bei amazon.de erhältlich oder bei größeren Buchläden wie Hugendubel! Kostenpunkt sind 39,90 €.


    ASIN: B0007TWEFI
    erschienen: 6.6.2005
    verbesserte Bildqulität!!!


    Denn sie wurde vor kurzem reduziert, hat vorher über 50 € gekostet und ich hab sie mir erst vor zwei Tagen geholt und bis heute früh um 3 Uhr geguckt. Einfach wundervoll!


    Es lohnt sich wirklich, ein Making of ist auch noch mit dabei. Und der Film allein ist ja schon viereinhalb Stunden lang oder so.


    Bin trotzdem auf die Verfilmung mit Keira Knightley gespannt, obwohl ich glaube, dass niemand den Mr. Darcy so gut spielen kan, wie Colin firth :oops:


    Josy

  • Ach was...
    Als ich die DVDs gesucht habe gab es sie nur auf Englisch...
    Ich hab mich schon sehr gewundert, da es doch bereits nach der einen Ausstrahlung im ZDF so viele deutsche Fans gab.


    Find ich toll! Und es lohnt sich wirklich. Gerade jetzt wenn es auch noch runtergesetzt ist. Danke für den Tipp, Josy!

    Viele Grüße, Alianne


    ---------------------
    Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen.
    Francis Bacon

  • Gern geschehen :mrgreen:


    Ich hab heute angefangen das Buch zu lesen, nachdem ich gestern den Film gesehen habe, bin ich jetzt total im Bann und da ich es eh auf meinem SUB habe :bounce: es ist wirklich sehr originalgetreu verfilmt bis jetzt muss ich sagen :cheers:


    Toll, toll, einfach toll... :P


    Bye eure Josy

  • Hi,


    da will ich mir heut einen gemütlichen Lesenachmittag machen, weil es draussen regnete und eklig war und hab mich mit meinem Hund einer meiner Katzen ins Bett verzogen...schön Kerzen angemacht und ein Teechen getrunken...und dann war ich wieder so müde, dass ich alle Kerzen auspusten musste und eingeschlafen bin, jetzt nach zwei Stunden bin ich auch nicht gerade munter, ich werd es heut abend mal nochmal mit lesen probieren.


    Auf jeden Fall ist es ein bezauberndes Buch und ich bin so in der Geschichte der Bennet Schwestern drin, ich fühl mich wie dazugehörig ;-) Ich habe aber auch eine schwäche für solche Handlungen. Und Mr Darcy erst...hach ja, Schade dass heutzutage keine Männer mehr, wie er rumlaufen und das immer alles so unromantisch ist...hätte ich doch nur damals gelebt!


    Eine ganz verträumte Josy :wink:

  • ich lese es gerade auf englisch... ist mir heute so entgegengesprungen, da konnte ich nicht widerstehen... :wink:

    [...] Schließlich war es ja genau das, was man in Büchern suchte: große, nie gefühlte Gefühle, Schmerz, den man hinter sich lassen konnte, indem man das Buch, wenn es allzu schlimm wurde, zuschlug [...]
    "Tintentod" von Cornelia Funke

  • so, nachdem ich das buch nun beendet habe, muss ich wohl auch meinen senf dazu abgeben:


    Die Handlung ist wunderschön, die Personen sind perfekt ausgearbeitet - man kann sich so richtig schön in sie hineinversetzen - und die Geschichte spannend von der ersten bis zur letzten Seite (selbst, wenn das Ende bereits bekannt ist :mrgreen: )...


    Es war für mich nicht einfach zu lesen, da ziemlich viele, für mich, unbekannte Wörter darin vorkommen und ich werde das wort "civility" wohl nie mehr vergessen, da es ca. auf allen seiten einmal vorkommt :wink: ...


    Austens Schreibstil ist mit dem der modernen Literatur des 21. und späten 20. Jh. nicht vergleichbar (na so was aber auch :loool: ), aber unglaublich passend zu dieser Liebesgeschichte...


    Ich kann das Buch jedenfalls weiterempfehlen und es war eine nette Abwechslung zu meinem sonstigen Lesestoff... :tongue:


    orange :flower:

    [...] Schließlich war es ja genau das, was man in Büchern suchte: große, nie gefühlte Gefühle, Schmerz, den man hinter sich lassen konnte, indem man das Buch, wenn es allzu schlimm wurde, zuschlug [...]
    "Tintentod" von Cornelia Funke

  • Ich habe es gestern ausgelesen und bin schwer begeistert :!::!::!:


    Eine bezaubernde, schöne Geschichte über die Irrungen und Wirrungen der Liebe, über Schwestern und Familie, um Arm und Reich und das gesellschaftliche Leben damals. Spannend bis zur allerletzten Seite, auch wenn man schon weiß wie es endet. Trotzdem fiebert man mit Jane und Elizabeth mit, ob sie trotz der Klassenunterschiede, ihre Herzbuben noch bekommen und vor allem wie!
    Der Schreibstil ist eigentlich sehr einfach zu verstehen, wenn man sich darauf einlässt. Natürlich besteht das Buch hauptsächlich aus Dialogen und manchmal ist es schwer nachzuvollziehen, wer Entsprechendes gerade sagt, also man muss sich schon konzentrieren, aber man sollte nicht davor zurückschrecken, nur weil es ein Klassiker ist, denn zu allererst ist es eine wunderschöne Liebesgeschichte.


    Sollte man unbedingt lesen :cheers:


    Bye Josy

  • Nachdem ich Donnerstag den Film im Kino gesehen habe, hat es mich gepackt!
    Das Buch stand drei Jahre lang ungelesen im Regal, weil es so komisch riecht,aber Donnerstag nacht habe ich mich noch überwunden, zumindest den Anfang der Geschichte zu lesen.
    Freitag nach der Uni habe ich mir dann das Penguinbuch gekauft - das ist zwar weniger schön illustriert (sprich: ganz ohne Bilder), aber ich kann es wenigstens ertragen!


    Ein wunderschönes Buch!!!! Bin zwar erst in Kapitel 16, aber völlig gebannt. Am liebsten würde ich nur lesen, aber mit Arbeit und Freund, der Aufmerksamkeit fordert, geht das leider nicht!


    Ich bin froh, dass ich erst die Neuverfilmung gesehen habe, denn der Film ist an vielen Stellen anders als die Vorlage. Das Buch beantwortet mir viele Fragen, die der Film offen ließ. (Der Film hat mir übrigens gut gefallen...)
    Wenn ich mit der Lektüre fertig bin, schaue ich auf jeden Fall zum Vergleich die BBC-Verfilmung!
    Hach, wie ich mich darauf freue! [-o<

    She wanted to talk, but there seemed to be an embargo on every subject.
    - Jane Austen "Pride and prejudice" - +


    :study: Sophie Kinsella: Mini Shopaholic + Lisa Hilton: Queen's Consort

  • Hi Fezzig,


    der Film im Kino ist nichts im Vergleich zu der BBC Verfilmung!!! Ich hab ihn mir gestern angesehen, auch wenns bezaubernde Schauspieler sind und der Film an sich gut ist...gegen das Original kommt er nicht an, für mich war es eine barbarische Kurzfassung, bei der so viel fehlte, dass ich das Bedürfnis hatte meiner Freundin immer die Zusammenhänge zu erklären und sie hatte auch einige Fragen...


    Aber Matthew My Fayden als Mr Darcy...hach umwerfend :oops:


    Ganz liebe Grüße Josy

Anzeige