Tommy Jaud - Vollidiot

Affiliate-Link

Vollidiot

3.5|128)

Verlag: FISCHER Taschenbuch

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 352

ISBN: 9783596512386

Termin: Mai 2012

  • Nachdem ich zur Zeit nicht so rechte Leselust verspüre aber trotzdem gerne lesen möchte, habe ich mir ein "humorvolles" Buch geleistet, welches zwar nicht den höchsten Ansprüchen genügen wird aber auf alle Fälle meinem derzeitigen Anspruch auf "'was Lustiges"... :mrgreen:


    Klappentext:

    Zitat

    Nicht alle Männer sind Idioten. Einige sind Vollidioten.


    Ich will diese Frau! Also muss ich sie ansprechen. So einfach ist das. Ich beschließe, bis zehn zu zählen, um dann festen Schrittes und mit charismatischem Siegerlächeln den Laden zu betreten. Dann werde ich sie fragen, was sie nach Feierabend vorhat. So was machen täglich Tausende von Männern. Und nicht wenige von ihnen kommen Sekunden später mit ihrer zukünftigen Ehefrau aus Cafés, Supermärkten und Bowlingcentern. Gut, danach gibt es dann oft noch ein paar kleinere Probleme wie Untreue, Erpressung und Schießereien, aber am Ende ist immer alles gut.


    Einladend klingt der Klappentext eigentlich nicht. Ich habe aber im Lade einige Seiten angelesen und fand es recht witzig aus der Ich-Form erzählt.
    Beispiel Textstelle: (Ein Verkäufer bei IKEA fragt Simon, den Ich-Erzähler)

    Zitat

    "Kann ich Ihnen helfen?"
    Kann er nicht . Es sei denn IKEA hätte das Rasierklingenset Suizöd im Programm oder den Strick Hängan.

    "Gern lesen heisst, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens eintauschen."

  • hi jenny,


    klingt doch gut :loool:
    ich setzte es mal auf meine liste, warte aber noch auf deine meinung. bisher hatten wir ja einen ähnlichen geschmack, also denke ich, dass ich mich darauf verlassen kann :)
    die rezensionen bei amazon sind auch positiv.
    schade, dass sonntags keine buchläden aufhaben ;) .... oder meinst du, das buch gibts am bahnhof ?? ;)

  • es liest sich auch sehr gut. ist zwar stellenweise etwas derb, aber ich bin für solche sachen immer zu haben... :mrgreen:


    Zitat

    schade, dass sonntags keine buchläden aufhaben .... oder meinst du, das buch gibts am bahnhof ??


    ne, ich glaube nicht :mrgreen: . tatsächlich wollte ich es schon einmal im kaiser kaufen und die hatten es auch nicht da [-( . gestern habe ich es dann zufällig im kaufhof entdeckt...

    "Gern lesen heisst, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens eintauschen."

  • ich hab es heute auch gekauft ;) und musste natürlich gleich mal reinlesen. stellenweise (bisher eigentlich durchgehend...) ist es wirklich derb. aber ich hab mich auch schon einige mal vor lachen fast weggeschmissen. :loool:

  • Momentan liegt mein Mann gerade im Krankenhaus und da ist so ein Buch genau das Richtige :cheers: Natürlich ist es nichts "wertvolles" aber es ist eine geniale Ablenkung :!:

    "Gern lesen heisst, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens eintauschen."

  • gruß an k. und gute besserung ;)


    oh mann, ich habe gerade gelesen, wie simon dörte losgeworden ist. allein schon die emailadresse, die er ihr gegeben hat ist ein brüller :mrgreen::mrgreen:

  • Vielen Dank :loool: !!


    Du bist ja schon viel weiter als ich :shock::shock: !!!
    Ich bin noch mit Simon im Urlaub, wo er gerade die Animateurin kennen lernt und um nicht auf sie zu stürzen noch ein bisschen auf sein Zimmer geht... :mrgreen:


    Wie weit bist du schon?

    "Gern lesen heisst, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens eintauschen."

  • bin gerade mit dem buch fertig geworden. alles in allem ist es wirklich witzig.
    kommt man(n) wirklich soweit, wenn keine frau anbeißt, der job nicht so läuft, wie man sich das vorstellt (wie stellt er sich den überhaupt vor?)....
    kann schon sein, dass man irgendwann etwas eigenartig wird.... aber simon ist ja wirklich krank :roll: ;)

  • Ein Glück, dass ihr das Buch hier vorgestellt habt, denn im Stern steht in der Bestsellerlist eine vernichtende Kritik. "Wer auf zweitklassige Frauenromane steht, wird an diesem Versuch eines Männerromans Gefallen finden." Berufskritiker, ich kann nichts mit ihren Kritiken anfangen und werde mir das Buch kaufen. Es ist bestimmt gut für Zeiten, wenn man wieder von "anspruchsvollen" Büchern übersättigt ist. :wink:

  • ich muss gestehn, ich geben einen sch... auf kritiken von solchen aufgeblasenen pseudo-ranitzkis. bücher, die sie in den himmel heben, habe ich schon in die tonne geworfen und andere, die sie zerreißen fand ich spitze.
    das buch gefällt mit sicherheit nicht jedermann. ich fands klasse und hab viel gelacht.
    in einem kinderbuch von ende steht ranitzki übrigens im glas auf einem regal :mrgreen: (wunsch-punsch von michael ende?). ich finde, das ist noch lange nicht die schlechteste verwendung für solche typen. da richten sie wenigstens keinen schaden an.

  • Also ich hab mir Vollidiot auch gekauft (und bei uns hab ich - sogar im Radio!! - nur positive Kritiken gehört). Gekauft hätt ichs aber sowieso, nachdem ihr es witzig fandet :wink:
    Ich muss jetzt ab zum Zahnarzt Weisheitszahn reißen (Angst!!!!!) , und wenn ich nachher in der Lage sein sollte zu lesen, dann wird das heute sicher "Vollidiot" sein. Hab gestern schon mal reingelesen und wär glatt drin versunken.... Die ersten Seiten beginnen ja schon total witzig... Ich bin sicher, das wird mir gefallen - und mich hoffentlich auch von den Zahnschmerzen ablenken (*jammer*)

  • hallo azrael,


    ich drück dir die daumen, dass der zahnarztbesuch so schmerzfrei wie möglich über die bühne geht!! und vor allem, dass du danach lesen kannst :study:

  • Azrael : ich hoffe dein Zahnarztbesuch ist gut verlaufen :?: Aber meistens ist ja das Hinterher schlimmer... :(


    @jaanmaat: "Vollidiot" ist ein typisches Kritiker-Zerreiß-Buch :mrgreen: Es ist absolut anspruchslos und einfach nur eine Auflistung der negativen Dinge, die dem Protagonisten passieren. Troztdem gefallen mir die Sätze, in denen der Autor das ausdrückt sehr gut. Ich kann darüber lachen... :mrgreen: Aber unsere Buchkritiker haben halt eine Aufgabe zu erfüllen :wink:

    "Gern lesen heisst, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens eintauschen."

  • Jenny : War dann halb so schlimm als befürchtet. Natürlich tuts noch weh (der Weisheitszahn mußte raus), aber ich bin so weit fit, dass ich lesen kann :loool: Nur das Reden schmerzt, was mich persönlich ja schon hart trifft....


    Ich steck jetzt genau da, wo Simon Dörte mit der witzigen E-Mailadresse abserviert hat. Und mußte schon oft das Gesicht vor Schmerz zusammenziehen - ja, lachen tut auch noch weh... Das Buch gefällt mir gut, der Humor ist gut, manchmal deftig, aber das mag ich auch.

  • Das freut mich, Azrael, dass du da wenig Probleme hast. Andere erzählen immer irgendwelche Horrorgeschichten... :pale:


    Ich bin jetzt auf S. 130.


    "Gern lesen heisst, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens eintauschen."

Anzeige