Wieviele Bücher habt Ihr denn so?

Anzeige

  • Ich hab mir die Beiträge über die Datenbank angesehen.
    Ich meine ich habe meine Bücher auch schon mal in Access in einer Datenbank angelegt, aber eher so aus Langeweile. Es kommt sehr sehr selten vor dass ich etwas doppelt kaufe. Und ich denke ich habe noch einigermaßen den Überblick. Also ich könnte nicht alle aufzählen , aber wenn ich einen Titel sehe weiß ich meist ob ich ihn habe oder nicht.
    Daher würde ich gerne wissen wieviel Bücher habt Ihr denn so? Habt Ihr kleine Privatbibliotheken? :wink:
    Ich bin echt mal auf eure Antworten gespannt.

    Ohne eigene Bücher zu sein, ist der Abgrund der Armut, verweile nicht darin.
    -Ruskin-

  • Also ich bin aktuell bei 325 Büchern. Ich kann das zwar auch noch soweit überblicken, daß ich mir beim Neukauf relativ sicher bin, keine Doppelten zu kaufen. Die Datebank erfüllt eher den Sinn, daß ich den Standort meiner Bücher relativ schnell bestimmen kann, da ich sowohl in meinem Zimmer bei meinen Eltern, als auch in meiner Studiwohnung einige stehen habe. Ist relativ oft vorgekommen, daß ich in der einen Wohnung ein Buch gesucht habe, daß dann in der anderen stand. Da reicht mir jetzt ein Blick in die Datenbank...

  • Hallo,


    habe zur Zeit 453 Bücher, wobei noch nicht alle katalogisiert sind. Wie gesagt, beziehe ich jetzt sehr viele aus der Bücherei und kaufe nur mehr wenige dazu. Also wird es sich in Zukunft etwas in Grenzen halten.


    Liebe Grüße
    Helga :)

    Liebe Grüße
    Helga :winken:


    :study: [b]???


    Lesen ist ernten, was andere gesät haben (unbekannt)

  • OK, das kenne ich auch, dass ich nicht hindertprozentig weiß ob meine Bücher bei mir oder bei meinen Eltern stehen. Und bei meinen Eltern muss ich dann aufpassen, mein Vater denkt manchmal meine Bücher wären seine Bücher, nur weil es Sachbücher sind. :) Und dann wandern sie aus meinem Regal in sein Regal. Gut dass ich immer (also meistens) in die Bücher rein schreibe, wann und in welcher Stadt ich sie gekauft habe, so kann ich dann beweisen dass es meine sind. Manchmal hat er aber auch recht, dass es sich um sein Buch handelt, dann stellen wir fest, dass wir es doppelt haben. :-)
    In die Datenbank trage ich aber nicht ein wo sie stehen, da müsste ich ja alle Nase lang Änderungen eingeben; da würde dann über kurz oder lang nichts mehr stimmen, weil ich es oft vergessen würde.

    Ohne eigene Bücher zu sein, ist der Abgrund der Armut, verweile nicht darin.
    -Ruskin-

  • Ich schätze, mein Bücherbestand liegt auch irgendwo bei ca. 300 Büchern.


    Die Hälfte davon habe ich aus Platzgründen ebenfalls bei meinen Eltern eingelagert, dass diese Studentenbuden auch immer so elend klein sein müssen!


    Nervt euch eigentlich auch so, dass ihr nicht alle eure Bücher immer griffbereit da habt? Ich finde das ganz schlimm und suche gerade nach Möglichkeiten, das zu ändern. Ins Bad passt mit Sicherheit auch noch ein Bücherregal! :wink:


    Dann wäre da ja noch die Büchersammlung meines werten Herrn Papas, die ja "irgendwie auch ein klein wenig mir gehört", wie er meint. Da kann man bei der Anzahl noch locker eine null dranhängen.

    Lesen ist das Trinken von Buchstaben mit den Augen.
    (Hermann Lahm)

  • Also 300 dürften es bei mir eigentlich auch schon sein, wenn nicht ein paar mehr. Den Spleen für Bücher habe ich ein bißchen von meinem Vater, der wirklich eine ganze Menge schon angesammelt hat. Aber mit den meisten kann ich echt nichts anfangen, den x-Bücher über E-Technik sind nicht gerade mein Fall. :)

    Ohne eigene Bücher zu sein, ist der Abgrund der Armut, verweile nicht darin.
    -Ruskin-

  • Bei mir dürften es auch zwischen 300 und 400 Büchern sein... ich hab eine Weile nicht mehr nachgesehen.


    Tinchen:


    Zitat

    Die Hälfte davon habe ich aus Platzgründen ebenfalls bei meinen Eltern eingelagert, dass diese Studentenbuden auch immer so elend klein sein müssen!


    Nervt euch eigentlich auch so, dass ihr nicht alle eure Bücher immer griffbereit da habt?


    *g* Exakt genauso geht es mir auch. Es paßt nur ein schmales Bücherregal in meine Wohnung und nachdem jetzt das jetzt doppelreihig voll ist nehme ich immer mal wieder welche zu meinen Eltern nach Hause mit. Und natürlich habe ich dann immer mal wieder Lust in einem Buch zu blättern, das eben nicht da ist.

  • Zwar habe ich nicht die volle Übersicht aber so 500-600 Titel dürften es schon sein.
    Das sind die sichtbaren, die unsichtbaren sind auf dem Estrich.:)


    Dann habe ich noch ca. 4 Einkaufstaschen voll mit Büchern die ich bei booklooker verkaufe.


    Zwar habe ich mehrere Bücherregale aber "nur" Bücher möchte ich dann doch nicht in der Wohnung haben.
    lg
    linna

  • Ja, diese Studiwohnungen sind wirklich extrem klein, vor allem wenn man dann noch in so einem tollen Wohnheim wohnt. Der Vorteil: Da sind standartmäßig sechs Regale drin. Aber ich lager auch deshalb Bücher zu meinen Eltern aus, da ich am Wochenende und in den Semesterferien meist dort bin und in einem komplett buchfreien Zimmer kann man sich ja nicht wohlfühlen... :wink:

  • Leider sind es bei mir nur noch um die 500 Bücher.


    Als ehemaliger Sammler von Heftromanen (ca 2000) und von Taschenbüchern und Bücher aus dem SF-Bereich (etwas über 1300 Stck.)


    hab ich vor etwas über 10 Jahren (nach dem 14. Umzug) fast alle Bücher an ein Antiqariat verkauft.


    Heute traue ich den ganzen Büchern hinterher *sniff*

  • .........mein Traum vom eigenen "Bücherzimmer"ist in greifbare Nähe gerückt !!! Ich habe hier im Haus ein Zimmer, dass nennt sich in Holland "Tuinkamer"( Gartenzimmer übersetzt).
    Dies wird meine kleine "Bibliothek". Ein kleiner Teil meiner Bücher hat hier schon seinen Platz gefunden, der Rest folgt zum Monatsende, wenn die restlichen Regale aufgebaut worden sind.
    Ich glaube, nur ein "Bücherfreund" kann sich vorstellen, wie ich mich darauf freue.


    Grüsse von Bonprix :)
    P.S. Mein Bücherbestand ist zur Zeit grob geschätzt zwischen 450/500 Stück.

  • Ich habe wirklich viel zu viele Bücher. Momentan sind es ca. 2300 Bücher. Da ich mir oft neue Bücher kaufe, möchte ich auf jeden Fall so alt werden, bis ich alle Bücher gelesen habe.


    Als unsere Tochter auszog, habe ich mir ihr Zimmer als Bibliothek eingerichtet. Für mich ist mein Bücherzimmer ein kleines Pardies.


    Viele Lesegrüße
    gyria

  • Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht wie viele Bücher ich habe. Ich kann nur einen Überblick über die Regale geben ;)
    Das sind bei meinen Eltern 5 große Regale, die zu einem großen Teil doppelreihig befüllt sind, zwei kleinere Regale (4 Reihen), ebenfalls größtenteils doppelreihig, ein Selbstbauregal (zwei Reihen, doppelt bestückt), 4 Reihen in einem anderen Regal mit gesammelten Werken und Jahrbüchern/Kalendern, drei Reihen (schmal, teilweise doppelt) mit Kinderbüchern und meiner Sammpung Terry Pratchett, plus ein paar Bücher (ca. 10-20), die so verteilt rumliegen.
    Dann ein Regal in unserem Ferienhaus und ein Regal in meiner Wohnung hier.
    Nicht mitgezählt die aussortierten Bücher auf dem Dachboden ;)
    Insgesamt also zuviele zum Zählen ;)

  • Zitat

    Original von Anonymous


    Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht wie viele Bücher ich habe. Ich kann nur einen Überblick über die Regale geben ;)
    Das sind bei meinen Eltern 5 große Regale, die zu einem großen Teil doppelreihig befüllt sind, zwei kleinere Regale (4 Reihen), ebenfalls größtenteils doppelreihig, ein Selbstbauregal (zwei Reihen, doppelt bestückt), 4 Reihen in einem anderen Regal mit gesammelten Werken und Jahrbüchern/Kalendern, drei Reihen (schmal, teilweise doppelt) mit Kinderbüchern und meiner Sammpung Terry Pratchett, plus ein paar Bücher (ca. 10-20), die so verteilt rumliegen.
    Dann ein Regal in unserem Ferienhaus und ein Regal in meiner Wohnung hier.
    Nicht mitgezählt die aussortierten Bücher auf dem Dachboden ;)
    Insgesamt also zuviele zum Zählen ;)


    Das war ich..
    Hab leider vergessen, mich vorher einzuloggen - und hab mich noch nicht so ganz daran gewöhnt, daß das Schreiben auch ohne einloggen funktioniert. Sorry :(

  • An anderer Stelle hab ich ja schon mal geprahlt : ca. 7000 Bände darf ich mein eigen nennen, auf 44qm verteilt. Etwa die Hälfte ist gelesen, 2047 sind bislang in einer Datenbank erfasst. Monatlicher Zuwachs zwischen 5 und 10, manchmal mehr. LG rollblau

  • meine bücher sind leider nicht katalogisiert. und wieviele ich genau habe, weiß ich nicht, die letzte zählung hat etwa 650 ergeben, mittlerwiele dürften es an die 800 sein. vielleicht ein paar mehr.

  • Ich habe keine Ahnung, wieviele Bücher ich besitze, ich habe vor einiger Zeit mal angefangen, die Titel aufzuschreiben, bei knapp 400 habe ich aufgehört, ich schätze mal, dass es zwischen 600-700 wohl sind :roll: . Wenn mal wieder ein ekliger Herbsttag ist, werde ich weiter aufschreiben. Und irgendwann sollen sie auch mal geordnet werden :lol:

    Liebe Grüße


    Kiki :-,


    Bücher sind kein geringer Teil des Glücks. Die Literatur wird meine letzte Leidenschaft sein.
    Friedrich der Große

Anzeige