Waris Dirie - Nomadentochter

  • Buchdetails

    Titel: Nomadentochter


    Band 2 der

    Verlag: Knaur TB

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 296

    ISBN: 9783426785935

    Termin: September 2013

  • Bewertung

    4.1 von 5 Sternen bei 29 Bewertungen

    81,4% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Nomadentochter"

    Waries Dirie kehrt nach 20 Jahren erstmals nach Somalia zurück und trifft ihre Familie wieder. Nach so langer Zeit im Westen werden die Ankunft in ihrer Heimat und vor allem die Wiederbegegnung mit ihrer Mutter für Waris zur Herausforderung, sich mit ihrem früheren und ihrem neuen Leben auseinanderzusetzen. Waris Dirie vermittelt in der faszinierenden Fortsetzung ihrer Autobiographie 'Wüstenblume' eine fesselnde und bewegende Sicht auf das Leben in ihrer Heimat: auf den Reichtum an großartigen Traditionen, aber auch auf die archaischen Rollenvorstellungen, die vor allem den Frauen noch heute grausame Fesseln anlegen.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Hallo!


    Nachdem Tinchen den ersten Teil vorgestellt hat, möchte ich mit dem zweiten Buch von Waris Dirie nachziehen.


    Hier die Kurzbeschreibung von amazon:
    Zwanzig Jahre ist es her, seit Waris Dirie ihre Familie bei ihrer Flucht aus Somalia zurücklassen musste. Und immer war sie im Ungewissen, ob die Eltern und Geschwister in dem von Krieg und Hunger gepeinigten Land noch lebten oder nicht. Ausgelöst durch eine persönliche Krise, fasst Waris Dirie eines Tages den Entschluss, nach Somalia zurückzukehren, um sich selbst, ihre Familie, ihr Volk und ihr Land neu zu entdecken. Das Wiedersehen ist bewegend. Sie wird mit offenen Armen aufgenommen und genießt den so lange vermissten Familienzusammenhalt und das Gefühl der Geborgenheit. Doch nach all den Jahren im westlichen Ausland muss sie auch erkennen, dass sie nicht mehr in der Lage ist, sich den traditionellen Rollenvorstellungen so unterzuordnen, wie es von ihr erwartet wird. Sie spürt, dass sie in Somalia wohl nie mehr leben kann. Ihre Welt hat sich grundlegend und für immer verändert.


    Nachdem ich den ersten Teil gelesen hatte, hab ich sehnsüchtig auf das Erscheinen des zweiten Teils gewartet und mir das Buch sofort gekauft. Es macht bewusst, wie die Beschneidung diese Frau das ganze Leben lang "verfolgt", oder soll ich sagen beeinträchtigt, oder gar gebrandmarkt hat!? Wie sie damit versucht zurecht zu kommen, wie sie lebt.
    Es hat mich nicht immer gefesselt, gottseidank möchte ich da fast sagen, es ist lang nicht so schockierend wie das erste Buch.
    Eine sehr gelungene Fortsetzung! Wer den ersten Teil verschlungen hat, der ist mit dem zweiten Buch von Waris Dirie "Nomadentochter" gut beraten!


    Viele Grüße
    Süße

    Liebe Lesegrüße
    Eure Süße
    :study::)


    Erinnerungen, die unser Herz berühren, gehen niemals verloren.

  • Den zweiten Teil habe ich auch gelesen und fand diesen sehr gut. Es war wirklich eine gelungene Fortsetzung, auch wenn dieser teil nicht ganz so schockierend war wie der erste. Es war schon sehr beeindruckend, wie diese Frau mit ihrem Leben umgeht.


    Kennt jemand schon den dritten Teil? Das Buch heißt Schmerzenskinder, nur bis jetzt habe ich noch keine Rezisionen oder Bewertungen darüber gefunden.


    Liebe Grüße


    Mausepups :dance:

    :study: Nora Roberts - Zeit der Träume


    "Das Lächeln das du ausendest, kehrt zu dir zurück."

  • Dankeschön, Bonprix :) Sowas habe ich gesucht*hehe*


    Mausepups:dance:

    :study: Nora Roberts - Zeit der Träume


    "Das Lächeln das du ausendest, kehrt zu dir zurück."

  • Ein tolles Buch in dem man sieht, dass die Geschichte und Rituale eines Landes einen sehr prägen und auch wenn man weit weg ist noch sehr beschäftigt und beeinflusst. Beeindruckend in eine solche Geschichte hineingeführt zu werden und froh zu sein soetwas nicht miterleben zu müssen...

  • Ich habe die Nomadentochter vor Jahren gelesen und erinnere mich noch gut daran, wie mich die Geschichte einerseits gefesselt und entsetzt hat.


    Es ist sehr traurig, dass diese grausamen Rituale nicht verboten werden können.


    Mein Gesamteindruck: =D>

  • Ich weis die Beiträge zu diesem Buch sind schon älter, aber ich muss einfach meinen Senf dazugeben.
    Ich habe die Dirie Bücher alle gelesen und bin zutiefst Schockiert über die Lebensweise und Zustände auf der Welt!
    Dennoch oder gerade deswegen kann man das Buch nicht aus der Hand legen bis man es nicht zuende gelesen hat!

  • Bereits nach den ersten paar Seiten merkt man, wie gut es uns eigentlich geht.
    Dass es in der heutigen Zeit wirklich noch solche Grausamkeiten gibt, hat mich wirklich schockiert.
    Vor allem wie normal die Leute dort damit umgehen. Es ist dort einfach so und niemand wundert sich.
    Wie lächerlich und klein kommen einem da seine eigenen "Problemchen" vor.
    Die anderen Bücher von Waris Dirie möchte ich auf jeden Fall auch noch lesen.

    :study:   Tolino: Am Abgrund seiner Seele - Diana Dicken

    :study:   Buch: Entrümpeln - Melanie Bauer

    :study:   Buch: Das Geheimnis des Herzmagneten - Rüdiger Schache

    :study:   Buch: Verdammnis - Stieg Larsson

    :study:   Kindle: Tag für Tag leichter - Prof. Dr. med. Marion Kiechle, Julie Gorkow

    :musik: Handy: Du musst nicht von allen gemocht werden - Ichiro Kishimi

    :musik: Tolino: Endlich Wunschgewicht! - Allen Carr




  • lol


    Ich habe auch alle drei Bücher gelesen.

  • Ich habe auch alle drei Bücher gelesen.

    Schön, dass du die Bücher gelesen hast. Und haben sie dir auch gefallen? Was besonders? Oder was gar nicht? Vielleicht schreibst du noch ein paar Eindrücke dazu, dann würde dein Beitrag ein wenig aussagekräftiger sein. So nützt es keinem, der sich ein Bild von dem Buch machen will.

  • Ich habe das Buch gerade eben fertig gelesen und finde es wunderbar. Es ist eine äußerst gelungene Fortsetzung von "Wüstenblume". Es ist wirklich nicht so schockierend wie Wüstenblume. Ich habe es an einem Tag gelesen und auf jeder Seite wurde mir bewusst, wie gut wir es überhaupt hier haben. Ich kann mich erinnern, dass meine Mutter immer sagte, dass die Menschen die am meisten jammern würden, die Ärmsten seien. Doch mir war von vornherein klar, dass das nicht stimmen konnte. Dieses Buch geht noch mehr auf das Zusammentreffen von Waris mit ihrer Familie ein und ist ein wunderbares Buch! Ich empfehle jedem, Waris Diries Bücher zu lesen!!! :huhu:

    „Die Kindheit misst
    sich in Geräuschen und Anblicken, bevor das Dunkel der Vernunft heranwächst.“

    John Betzeman

Anzeige