Chris Fuhrman, Ulrike Laszlo: Der letzte Sommer der Unschuld

Affiliate-Link

Der letzte Sommer der Unschuld

(0)

Verlag: Heyne

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 237

ISBN: 9783453197824

Termin: 2004

  • Kurzbeschreibung Amazon:
    Ein harmloser Jungenstreich entwickelt sich für fünf Schulfreunde zu einem gewagten Abenteuer. Was als heitere Geschichte über die Zeit der Unschuld und des frühen Erwachsenwerdens beginnt, nimmt eine dramatische Wendung. Ein ergreifender Roman, der dem Leser lange Zeit im Gedächtnis bleiben wird.


    Im Klappentext wird dieses Buch als "eines der ganz großen Werke der Coming-of-Age-Literatur" bezeichnet...ich muss jetzt gestehen, dass ich nicht weiß welche Art von Literatur das ist (und vielleicht gibt es davon ja noch nicht soviele Vertreter?), aber so beeindruckend wie angekündigt fand ich das Buch ehrlichgesagt nicht, dass ich es jetzt zu den Großen Werken zählen würde.
    Das liegt auch am Text auf dem Buchcover, in dem ja die "dramatische Wendung" der Geschichte angekündigt wird...und so habe ich Seite um Seite auf die dramatische Wendung gewartet, die allerdings lediglich die letzten zehn von 240 Seiten einnimmt und trotz des (wirklich dramatischen) Geschehens recht kurz gehalten ist. Ok, nennt mich sensationslüstern, ich geb es ja zu! :loool: 
    Der Rest des Buches ist eine reine Erzählung des Erwachsenwerdens einer Gruppe irischer Jungs, die mich allerdings auch nicht sooo gefesselt hat. Kann natürlich auch an mir liegen. Also lest es am besten mal selbst und verschafft euch einen Eindruck davon!



    LG schnakchen

Anzeige