Jostein Gaarder - Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort

Affiliate-Link

Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wo...

4.2|34)

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 176

ISBN: 9783423129176

Termin: Oktober 2001

  • Ein Buch das ich Euch ans Herz legen möchte


    Klappentext:
    >>>Zum ersten – und gleichzeitig letzten – Mal in ihrem Leben sieht sich Cecilie herausgefordert, ihre Existenz in der Welt zu durchdenken und mit ihrer Vorstellungskraft hinter das vorzudringen, was Spiegel uns als vertraute Fassade zeigen. Ein unendlicher Kosmos tut sich ihr plötzlich hintern Wörtern und Begriffen auf, den sie nur bruchstückhaft erfassen kann. Und trotzdem ist sie am Ende bei aller Unfertigkeit der Welt und sich selbst ein großes Stück nähergekommen. Ein Roman über eine ungewöhnliche Begegnung mit dem Mysterium der Schöpfung.<<<


    Taschentücher bereit legen und genießen.


    Es geht ganz doll unter die Haut.


    LG Heidi

  • Also ich bin ja überhaupt ein sehr großer Fan von Jostein Gaader und deshalb fand ich auch dieses Buch ausgezeichnet. Ich habe es innerhalb eines Tages ausgelesen und es war sehr traurig.


    Unbedingt zu empfehlen!


    LG Tamara

  • Dieses Buch hat mich fasziniert und bedrückt zugleich. Die Geschichte ist traurig, aber wunderschön geschrieben!

    Ich lese gerade "Die Haushälterin" von Jens Petersen und "Der Geist von Lamb House" von Joan Aiken.

  • Zitat

    Original von bookbee


    Die Geschichte ist traurig, aber wunderschön geschrieben!


    Ja genau!
    Immer wenn ich an das Buch denke kommen mir fast die Tränen, aber ich weiß nicht ob das deswegen ist, weil das Buch so schön ist, oder weil es so traurig ist.... vermutlich eine Mischung.

    Liebe Grüße, Anna


    :study: Reif Larsen: Die Karte meiner Träume
    :study: Miguel de Cervantes: Don Quijote ------> :jocolor:

  • Ich liebe auch die anderen Gaarder- Bücher, bis auf Sofie's Welt, das fand ich viel zu trocken. Aber "Das Kartengeheimnis", "Maia oder das Wunder des Lebens", "Hallo, ist da jemand?" oder "Bibbi Bokkens magische Bibliothek" waren super. Kennst Du die?

    Ich lese gerade "Die Haushälterin" von Jens Petersen und "Der Geist von Lamb House" von Joan Aiken.

  • Hallo,


    ich schließ mich erst mal meinen Vorrednern an, das Buch ist wirklich bemerkenswert, obwohl ich Sofies Welt besser fand.


    Allerdings hab ich auch hier eine Frage. Ein Kumpel hatte das Buch ebenfalls einmal gelesen und war der Meinung das das Kind zum Schluss nicht stirbt. Was denkt ihr, ich bin der Meinung, das das Kind gen Himmel fährt oder irre ich mich da?
    Danke


    Sokrates

  • @ Sokrates: Ganz genauso, sehe ich es auch.
    Eigentlich ist es ja ganz klar, dass Cecilie stirbt, es steht so gar im Klappentext. (Zum ersten -und gleichzeitig letzten- Mal in ihrem Leben.....)

    Liebe Grüße, Anna


    :study: Reif Larsen: Die Karte meiner Träume
    :study: Miguel de Cervantes: Don Quijote ------> :jocolor:

  • Zitat

    Original von *anna


    @ Sokrates: Ganz genauso, sehe ich es auch.
    Eigentlich ist es ja ganz klar, dass Cecilie stirbt, es steht so gar im Klappentext. (Zum ersten -und gleichzeitig letzten- Mal in ihrem Leben.....)


    So hatte ich auch argumentiert. Aber irgendwie wollte er das nicht anerkennen, nun ja, ich freu mich jedenfalls, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine bin.


    Sokrates

  • Einfach nur ein wunderschönes und trauriges Buch. Ich konnte es gar nicht aus der Hand legen, dabei hab ich es mir eigentlich nur aus der Bücherrei geholt, weil ich auf wen warten musste und nichts zum lesen dabei hatte.


    Aber ich mag seine Bücher allg. und hab mir jetzt schon das Nöchste von ihm geschnappt.


    Lg Arthea

    Wer sich viel mit Menschen herumärgern muß, erholt sich am besten davon in Büchern.
    (Adolf Spemann)


    :study: Die Bücherdiebin:study:

  • Es ist schone einige Zeit her, dass ich das Buch gelesen habe,a ber ich weiß noch, dass ich es in einem Rutsch durchgelesen habe und dass es mich wahnsinnig berührt hat.


    Sehr empfehlenswert! Taschentücher bereihalten !

  • Vielleicht bin ich zu blöd dafür, aber um was geht es denn jetzt wirklich in dem Buch? Wenn ich jetzt noch eines mehr auf meiner Wunschliste habe, sollte ich das auch begründen können? Oder kann ich mich auf dieses einfach mit Worten malen freuen?


    Liebe Grüße
    Tink

  • Hallo Zusammen :)


    Ich liege seit zwei Tagen mit eingeklemmten Nerv und höllischen Schmerzen flach. Aber ich habe die Zeit genutzt und wie wild gelesen. Eines der gestrigen 4 Bücher war dieses hier.


    Ich habe gelacht und geweint. Ich habe zum Fenster rausgeschaut und an all meine Lieben gedacht, die ich in letzter Zeit verloren habe. Ich war teilweise glücklich, wenn ich daran gedacht habe, dass auch sie hoffentlich so vorbereitet wurden und war auch wieder traurig bei dem Gedanken, dass es vielleicht eben nicht so ist.


    Es erinnerte mich ein ganz klein wenig an Anna und Mister Gott, auch wenn es sich unterscheidet. Aber es war so einfühlsam und so anrührend und anregend.

Anzeige