Bücherwichteln im BücherTreff

"Die Zwillingsfalle" von Horst Eckert

Die Zwillingsfalle

3.5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

Band 5 der

Verlag: GRAFIT

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 351

ISBN: 9783894252380

Termin: Juni 2000

Anzeige

  • Inhaltsangabe bei Amazon kopiert;


    Ela Bach will Leiterin des KK 11 bei der Düsseldorfer Kripo werden und hat mit Intrigen und Vorurteilen zu kämpfen. Leo Köster ist mit Leib und Seele Angehöriger des Spezialeinsatzkommandos. Doch er steckt im Scheidungsstress, bekommt das Zittern in den Händen, und als er bei einem Einsatz einen Kollegen lebensgefährlich verletzt, wird er zur Kriminalwache versetzt. Martin Zander vom Einsatztrupp der Polizeiinspektion Nord geht 'Nebentätigkeiten' nach. Er unterschlägt Diebesgut und macht auch schon mal selbst einen Bruch. Allmählich muss Zander befürchten, dass ihm die internen Schnüffler der 'Festung' auf die Schliche kommen. Ein Aufsehen erregender mehrfacher Mord in der Sauna eines Fitnesscenters lässt die Wege der drei sich kreuzen. Köster, der die Tat entdeckt, kennt eines der Opfer - mit Ilka Fischer war er an dem Mordabend noch verabredet. Zander muss feststellen, dass auch Arnie Haffke in der Sauna saß, sein Partner im Einsatztrupp wie auch bei seinen illegalen Geschäften. Und Ela Bach leitet die Soko, die den oder die Täter finden soll - die Chance, sich zu profilieren. Jeder der drei stellt seine eigenen Ermittlungen an, jeweils den eigenen Interessen folgend... .


    Der deutschsprachige Krimi kann sich sehen lassen! Durch die Criminale 2004 Niederrhein wurde ich wieder an die Bücher von Horst Eckert (und viele andere) erinnert und möchte sie an dieser Stelle weiter empfehlen.
    Mir gefällt besonders, dass die Geschichte in Düsseldorf spielt, einer Stadt die ich gut kenne, man also einen ganz anderen Bezug zum Roman erhält.
    Der Roman >Die Zwillingsfalle< ist spannend und realistisch zugleich;man kann sich gut vorstellen, dass sich ein Kriminalfall so abspielen kann.


    Grüsse von Bonprix

Anzeige