Frank Schätzing: Der Schwarm

  • Buchdetails

    Titel: Der Schwarm


    Verlag: Fischer

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 987

    ISBN: 9783596164530

    Termin: November 2005

  • Bewertung

    4.2 von 5 Sternen bei 282 Bewertungen

    83,7% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Der Schwarm"

    Frank Schätzing inszeniert die weltweite Auflehnung der Natur gegen den Menschen. Ein globales Katastrophenszenario zwischen Norwegen, Kanada, Japan und Deutschland, und ein Roman voller psychologischer und politischer Dramen mit einem atemberaubendenSchluss. Ein Fischer verschwindet vor Peru, spurlos. Ölbohrexperten stoßen in der norwegischen See auf merkwürdige Organismen, die hunderte Quadratkilometer Meeresboden in Besitz genommen haben. Währenddessen geht mit den Walen entlang der Küste British Columbias eine unheimliche Veränderung vor. Nichts von alledem scheint miteinander in Zusammenhang zu stehen. Doch Sigur Johanson, norwegischer Biologe und Schöngeist, glaubt nicht an Zufälle. Auch der indianische Walforscher Leon Anawak gelangt zu einer beunruhigenden Erkenntnis: Eine Katastrophe bahnt sich an. Doch wer oder was löst sie aus? Während die Welt an den Abgrund gerät, kommen die Wissenschaftler zusammen mit der britischen Journalistin Karen Weaver einer ungeheuerlichen Wahrheit auf die Spur. Das globale Katastrophenszenario, das Frank Schätzing Schritt für Schritt mit beklemmender Logik entfaltet, ist von erschreckender Wahrscheinlichkeit. Es basiert auf so genauen naturwissenschaftlichen und ökologischen Recherchen, dass dieser Roman weit mehr ist als ein großartig geschriebener, spannungsgeladener Thriller. Das Buch stellt mit großer Dringlichkeit die Frage nach der Rolle des Menschen in der Schöpfung. Mit »Der Schwarm«, seinem sechsten Buch, hat sich der Kölner Bestsellerautor Frank Schätzing in die erste Reihe großer internationaler Thriller-Autoren geschrieben. Ein seltenes Ereignis in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Hallo Gelsomina,


    vorerst mal herzlich willkommen im Forum. Ich hoffe, du findest genug Lesestoff :wink:


    Zum "Schwarm", habe es auf meiner Liste, aber ist mir noch zu teuer und daher hole ich es mir zuerst aus der Bücherei.


    Übrigens am kommenden Sonntag wird das Buch im "Weimarer Salon" vorgestellt, siehe hier:


    http://www.mdr.de/weimarer-salon

    Liebe Grüße
    Helga :winken:


    :study: [b]???


    Lesen ist ernten, was andere gesät haben (unbekannt)

  • Hey Gelsomnia,


    ich habe es letzten Freitag angefangen und muss sagen, dass ich hin und weg bin. Ich hatte es auch erst lange Zeit da liegen. Ich hatte es mir eigentlich auch nur gekauft, weil andere mir von dem Buch so vorgeschwärmt haben, konnte mir aber nicht recht vorstellen, dass mich das Thema wirklich interessiert... Jetzt komme ich von dem Buch nicht mehr los... :D


    Es ist wirklich sooo spannend geschrieben, dass man es kaum aus der Hand legen kann. Außerdem bin ich von der Art und Weise fasziniert, wie Frank Schätzing mit Worten Bilder in meinem Kopf hervorruft. Ich kann mir das, was er erzählt, wunderbar vorstellen... Einfach klasse bisher das Buch...


    Ich bin schon sooooo gespannt, wie es weiter geht... Es ist auf jeden Fall mal was ganz anderes und kein 0815 Buch... :)

  • Ist es wirklich so gut. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, daß mich das Thema wirklich interessieren könnte.

  • Hallo Knoermel,


    das habe ich eigentlich auch gedacht. Aber nachdem ich vergangen Freitag im Radio eine Lesung von Frank Schätzing zu dem Roman gehört hatte, war ich überzeugt, dass ich endlich mal mit dem Buch anfangen muss. Ich bin jetzt zwar erst auf Seite 200, aber es ist so spannend und so anders, dass ich wirklich begeistert bin. Mal sehen, ob es so bleibt... Aber die Leute in meinem Umkreis, die das Buch kennen, die meinen nur alle, dass es sogar noch besser würde... Na, ich lasse mich da mal überraschen... ;-)

  • Hallo Mascha,


    da stimme ich Dir voll und ganz zu... Ich habe zwar noch ein paar Seiten vor mir, aber ich bin total begeistert, was sich der Autor da alles zu einfallen lässt. Der Film, der zu dem Buch ja wohl kommen soll, wird bestimmt gigantisch... :-)

  • Ich warte aufs gebrauchte Taschenbuch.... Wenn ich schon in der Leseprobe auf der HP eine mißlungene stilistische Konstruktion finde, reizt mich das nicht zu einer größeren Investition. "...schwoll an, wurde lauter... " Ist dummerweise dasselbe..... LG rollblau

  • @schwärmerin: es wäre toll, wenn du deinen Beitrag editieren könntest. Bei Amazon müssen wir uns eh schon damit abfinden, dass Rezensenten das Ende verraten. Hier muss das nicht unbedingt sein. Ich jedenfalls ärgere mich ziemlich, da ich das Buch eigentlich noch lesen will! :evil:

    Liebe Grüße,
    Azrael


    Aktuelles Buch: "Schwarz zur Erinnerung" von Charlene Thompson

  • Ui, was ein Glück hab ich das überflogen und weiß das Ende jetzt noch nicht!!! :mrgreen:


    Bin auch noch etwas skeptisch, ob ich das lesen soll oder nicht, weil mich das Thema eigentlich nicht so wirklich reizt. Aber jeder schwärmt mir von dem Buch vor...


    Ich denk spätestens, wenns als TB rauskommt, werd ich mich noch mal ernsthaft´damit auseinandersetzen, ob ich es lesen mag oder nicht.. :study: aber ich denk mal am ENd les ichs ja dann doch :D

    Ich lese gerade: Elizabeth Kostova - The Historian :study:
    Bill Bryson - Frühstück mit Känguruhs :study:

  • So geht es mir auch. Das Thema reizt mich nicht sooo sehr, andererseits habe ich schon so viel Lob über das Buch gehört, dass man wohl etwas verpasst, wenn man es nicht gelesen hat.
    Ich hatte mir im letzten Jahr ein anderes Buch von Schätzing gekauft ("Tod und Teufel"), das aber ziemlich langweilig war.
    Weisst Du zufällig, wann "Der Schwarm" als Taschenbuch erscheint?

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • @ €nigma,
    wenn man "Der Schwarm" und "Tod und Teufel" liest, würde man NIE auf die Idee kommen, dass die Bücher von einem Autor sind.
    Der Schwarm ist wirklich zu empfehlen, aber nur, wenn man die Zeit hat, "dranzubleiben". Das ist kein Buch für einen abendlichen
    20- Seiten- Lesegenuss.


    LG
    Rita

    Liebe Grüße,
    Rita


    ~Ich wäre lieber ein armer Mann in einer Dachkammer voller Bücher als ein König, der nicht lesen mag.~
    Thomas Babington

  • Dann werde ich mal den Oktober abwarten und es mir dann als Taschenbuch kaufen. Vielleicht ist dann eins der beiden Exemplare auch in der Bücherei wieder verfügbar, zur Zeit sind sie beide auf Monate ausgebucht.
    Ich habe ohnehin noch mehr als 20 Bücher auf meiner Liste.
    Grüße aus dem eisigen Bayern [-5 Grad Höchsttemperatur heute :-( ]

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Hallo €nigma,


    ich glaube nicht, dass du es bereuen wirst. Für mich persönlich ist es nach wie vor das Buch 2004. Bin gespannt, wie lange es dauert, bis es von einem anderen Buch geschlagen wird? :roll:

    Liebe Grüße
    Helga :winken:


    :study: [b]???


    Lesen ist ernten, was andere gesät haben (unbekannt)

  • An alle
    Das ist wirklich eines der Bücher, die man gelesen haben muß. Nicht unbedingt um mitzureden, aber das Buch ist vom Thema so toll geschrieben, man kann es nicht mehr weglegen - zwischendurch weiß man manchmal nicht mehr, was ist wahr und was Fiction. Einfach nur top .

  • Oh Menno seid ihr alle gemein, mein Wunschzettel platzt ja bald wenn das so weitergeht...ich fand das Buch als ich es im Handel in der Hand hielt schon so interressant und jetzt les ich, dass alle restlos begeistert sind und kann es mal wieder nicht abwarten es endlich zu lesen.


    Also Oktober gibts das als TB ja na dann werd ich es wohl spätestens lesen müssen :P


    Bye Janine

Anzeige