Bücherwichteln im BücherTreff

Stephen King - Das Mädchen / The Girl Who Loved Tom Gordon

Das Mädchen

4 von 5 Sternen bei 173 Bewertungen

Verlag: Knaur TB

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 304

ISBN: 9783426508541

Termin: November 2012

Anzeige

  • Die neunjährige Trisha unternimmt mit ihrem Bruder und ihrer Mutter eine Wanderung. Trisha verläßt kurz den Weg - und verläuft sich im Wald. Sie ist allein. Noch niemand hat bemerkt, daß sie verschwunden ist. Keiner ist da, der sie beschützen kann vor Hunger und Durst, Mückenschwärmen und wilden Tieren, Einsamkeit und Dunkelheit. Aber vor allem nicht vor dem, was sich in den Wäldern aufgemacht hat, das Mädchen heimzusuchen....


    Nachdem ich vor Jahren Feuerkind und Friedhof der Kuscheltiere gelesen hatte, habe ich für mich beschlossen daß Stephen King eindeutig nicht mein Fall ist. Aber dieses Buch hat mich einfach angesprochen und muß sagen bisher hat es mich nicht enttäuscht.Ich habe bisher ca.1/3 des Buches gelesen. Es ist sehr fesselnd und spannend geschrieben. Wenn ich mehr weiß melde ich mich noch mal wieder.


    Leider gibt es das Buch nicht bei Amazon.(oder doch noch? ).Ich selber habe es aus einer Remittenden-Kiste.

    Mascha

    Einmal editiert, zuletzt von K.-G. Beck-Ewe ()

  • doch, das buch gibt es bei amazon.de. sogar als sonderausgabe für 3,99€.
    ich selber habe es aber auch als mängelexemplar erstanden, allerdings auch noch nicht gelesen.
    ich verlasse mich dann mal auf dein abschließende urteil, mascha, denn bisher bin ich auch nicht wirklich ein fan von king. außer the green mile hab ich nichts von ihm gelesen, weil horror an sich nicht so mein gebiet ist.

  • Ohne jetzt zuviel verraten zu wollen...mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich finde es allerdings recht untypisch für Kings Schreibweise, da es ja doch ziemlich psychologisch angelegt ist. Nur das Ende hat mir nicht so gefallen, wenn du mit dem Buch durch bist Mascha kannst du ja mal sagen wie du es fandest.



    LG schnakchen

  • @Schnackchen:


    Da stimme ich Dir zu. Ich finde es auch recht untypisch für Stephen King. Als ich es gelesen habe, hatte ich eigentlich etwas anderes erwartet, war aber doch nicht unangenehm überrascht. Ich finde es ist ein sehr gutes Buch. Die Geschichte ist zwar eigentlich recht einfach, spielt aber mit den innersten Ängsten von einem jedem. Mir hat es wirklich sehr gut gefallen... :)

  • in von diesem buch hin und her gerissen.
    einerseits wirklich gut und interessant, da auch atypisch für stephen king. und wie immer kann er sich, so scheint es, in alles und jeden hineinversetzen.


    aber andererseits, so wirklich gefesselt hat mich das buch nicht. auch der schluss war irgendwie nicht meines....


    na mal schauen, was maschas endurteil ist.

    Die Ehe ist wie eine belagerte Burg:
    Die, die draußen sind wollen hinein. Und die, die drinnen sind wollen hinaus.
    (unbekannt)

  • Mein Abschlußbericht: Endlich ein Buch von Stephen King das mir wirklich von Anfang bis Ende gut gefallen hat. Ich konnte mich selber immer sehr gut in Trisha einfühlen und habe richtig mit ihr gelitten.Auch kann ich mir gut vorstellen, daß soetwas tatsächlich passieren kann.


    Ich weiß nicht ob mir nur gerade dieses Buch von King gut gefällt, oder ob mir vielleicht heute auch seine anderen Bücher gefallen würden. Der Lesegeschmack verändert sich im Laufe der Jahre auch etwas. Demnächst werde ich noch mal andere Bücher von ihm ausprobieren, allerdings erstmal aus der Bücherei.

  • Jetzt wo Mascha durch ist kann ich ja mal konkret sagen was ich blöd fand...

    Ich fand das war, als hätte sich King gedacht:



    LG schnakchen

  • Mit kam

  • Also mir hat das Buch auch sehr gut gefallen. Ich hab mich während des Lesens echt in das Mädel reinversetzen können. Den Scluß hätte ich so auch nicht unbedingt grbraucht, aber ok. Da ist halt die Horor/Fantasy-Ader von King irgendwie durchgekommen, find ich.

    Liebe Grüße,
    Azrael


    Aktuelles Buch: "Schwarz zur Erinnerung" von Charlene Thompson

  • "Das Mädchen" ist wirklich kein typischer Stephen King.
    Das macht aber gerade den Reiz bei ihm aus.


    Hallo Mascha !
    Wenn Dir "Das Mädchen " gut gefallen hat,dann würde ich Dir "Dolores"
    als weiteren St. King Roman empfehlen.
    Auch dieser Roman ist atypisch für ihn.


    LG Blackselene

    Ein Buch,ist ein Garten,den man in der Tasche trägt.
    (arabisches Sprichwort)

  • Dolores ist der absolute hammer und eines meiner lieblingsbücher - und das nicht nur in der stephen king-kategorie sondern überhaupt.


    diese pisakende alte frau die dann plötzlich so viel "weisheit" zeigt war meine absolute lieblingsfigur.


    und die verfilmung von dolores ist hervorragend gewesen!

    Die Ehe ist wie eine belagerte Burg:
    Die, die draußen sind wollen hinein. Und die, die drinnen sind wollen hinaus.
    (unbekannt)

  • Also vielleicht war ich damals zu jung (aufstrebende Vierzehn!) oder so, aber mir hat Dolores überhaupt nicht gefallen...ich kann mich auch gar nicht mehr an die Storry erinnern, außer an die Brunnenszene...na vielleicht sollte ich das Buch doch noch einmal lesen... 8)


    LG schnakchen

  • Eines der besten Bücher von King, das ich je gelesen habe.
    Habe es insgesamt schon um die 13 mal gelesen. (kein Witz)Und ich glaube ich lese es gleich jetzt noch einmal.


    --------------------------------------------
    Wer liest, läuft Gefahr einem Einhorn zu begegnen...

  • Ich bin ein absoluter Fan von Stephan King und kann jedem nur empfehlen dieses Buch zu lesen. Mein Lieblingsbuch von ihm ist "Es" das ist das bisher beste, das ich von ihm gelesen habe. Aber "Das Mädchen" ist auch wirklich klasse.

  • Ich mag Stephen Kings Bücher sehr. Aber dieses nicht so besonders.


    Der Stil gefällt mir zwar schon, aber Trisha fand ich sehr nervig. Sie war einerseits viel zu frühreif für eine Neunjährige - nämlich in ihrer Art zu denken. Und ihre Handlungen passten dann wieder gar nicht in dieses Schema. Wäre sie ein paar Jahre älter gewesen, hätte ich sie vielleicht als authentisch empfunden. Aber diese Neunjährige wirkte auf mich doch sehr konstruiert.

  • ich denke das es ein sehr gutes buch war obwohl ich es noch ncht gelesen habe aber das werde ich sicher noch machen :lol:

  • Es ist zwar schon eine Weile her, dass ich das Buch gelesen hab, aber ich finde es echt gut. Es ist mein erstes eigenes Stephen King Buch und erst durch dieses Buch bin ich wirklich auf den Geschmack gekommen. :cat:

  • Hallo Kuschelchen,


    Meinst du Stephen King's Das Mädchen oder gibt es noch einen anderen Autor mit gleichem Buchnamen?
    Über Stephen Kings Das Mädchen haben wir uns schon mal hier http://www.buechertreff.net/htopic,1414,m%E4dchen+king.html unterhalten


    Ich habe gehört, daß es angeblich leichte Unterschiede zwischen dem schwarzen (Ein)Band und dem weißen (Ein)Band geben soll, aber mir ist noch nichts konkretes dazu erzählt worden. Berichte doch mal...

    Die Ehe ist wie eine belagerte Burg:
    Die, die draußen sind wollen hinein. Und die, die drinnen sind wollen hinaus.
    (unbekannt)

  • Zitat

    Original von Kuschelchen


    Hat schonmal jemand von euch "Das Mädchen" gelesen? Wenn ja, habt ihr Schwarz oder Weiß?

    :flower::flower::flower::colors::rendeer::cheers:

Anzeige