Nicolas Sparks - Du bist nie allein/ The Guardian

Anzeige

  • Aus der Amazon.de-Redaktion
    Vier Jahre hat Julie Barenson um ihren verstorbenen Ehemann getrauert. Nun fühlt sie sich langsam wieder bereit für eine neue Liebe. Doch statt einer leidenschaftlichen Romanze beginnt für sie ein Alptraum.
    Dabei sprach anfangs alles für Richard Franklin, den ein scheinbar glücklicher Zufall in Julies Friseursalon geführt hatte: Der Ingenieur ist charmant, gut aussehend, erfolgreich und augenscheinlich rettungslos in Julie verliebt. Doch etwas fehlt: Bei Julie will es einfach nicht Klick machen, der magische Funke springt nicht über. Dafür fühlt sich Julie immer mehr zu Mike Harris hingezogen, in dem sie bisher nicht vielmehr als einen guten Kumpel und praktischen Helfer in allen Notlagen gesehen hat. Als sich das Blatt gegen Richard wendet, dreht dieser durch -- aus zärtlicher Liebe wird tödlicher Hass. Julie muss ihm gehören -- und wenn es ihr Leben kostet!


    So, das Buch ist zu Ende und es war mal ganz anders als die anderen Nicolas Sparks, die ich bisher gelesen habe. Es fängt harmlos an, mit einer aufkeimenden Lovestory zwischen Julie, einer jungen Witwe und Richard, einem gutaussehenden Ingenieur, die dann aber keine wird, dafür erwacht aus der guten Freundschaft zwischen Julie und Mike eine neue Liebe.
    Bis dahin typisch für Sparks, doch dann fängt Richard an, Julie zu verfolgen. Und das hat mich dann doch ganz schön in Bann gezogen! Richard zieht ja wirklich alle Register und ist in seinen Methoden nicht gerade zimperlich. Aber ich will nicht zuviel verraten...


    Eine für Nicolas Sparks ungewöhnliche, aber lesenswerte Geschichte, die ich hiermit weiter empfehle.

    Liebe Grüße


    Kiki :-,


    Bücher sind kein geringer Teil des Glücks. Die Literatur wird meine letzte Leidenschaft sein.
    Friedrich der Große

  • Hallo,
    das Buch habe ich auch gelesen, und fand es wirklich sehr gut und spannend. Zum Ende flossen leider auch ein paar Tränchen :cry:
    Kannst du mir vielleicht noch andere Bücher von Nicolas Sparks empfehlen?
    LG Tina

  • Nein, das kenne ich noch nicht!
    Aber es hört sich wirklich gut an :)
    Werde also bald in der Bücherei nachsehen, ob sie es da haben und dann berichten, wie es mir gefallen hat :wink:

  • Mir hat das Buch überhaupt nicht gefallen. Dabei liebe ich die Bücher von Sparks und kaufe jedes neue Buch, ohne vorher überhaupt einen Blick hineingeworfen zu haben, weil ich sie bisher alle liebe! :wink:


    Aber bei diesem Buch hatte ich das Gefühl, dass Sparks ganz krampfhaft versucht hat, einen Thriller zu schreiben. Meiner Meinung nach ist ihm das nicht gut gelungen. Das war mein erstes Buch von Sparks, was ich nur einmal gelesen und dann weiterverkauft habe.
    Ich hoffe, dass mir sein nächstes Buch wieder besser gefällt!

    "Die Welt muss daran erinnert werden, dass gute Kinderliteratur mindestens ebenso wichtig und wahrscheinlich wichtiger ist als alle anderen Arten von Literatur." (Erlend Loe, norwegischer Schriftsteller)

  • Kurzbeschreibung von Amazon
    Die junge Witwe Julie muss sich zwischen zwei Männern entscheiden: dem charmanten Richard und dem schüchternen Mike. Als sie schließlich ihre Wahl trifft, glaubt sie, ihr Glück gefunden zu haben. Doch bald kommen ihr Zweifel an ihrem Verehrer: Seine Liebe wird mehr und mehr zur Besessenheit.


    Kein typischer Sparks. Fängt zwar so an aber er versucht es jetzt auch mit ein wenig Spannung. Anfangs plätschert die Geschichte so vor sich hin und man denkt da passiert nie was aber das kann er ja gut. Langsam aber sicher die Spannung aufbauen und einen ans Buch fesseln. Ich bin wie immer begeistert.

  • Hallo Knoermel,


    ich hatte das Buch auch schon mal vorgestellt: [url=http://www.buechertreff.net/topic,1394,-Nicolas+Sparks+-+Du+bist+nie+allein.html]Hier[/url]


    Mir hat das Buch übrigens gut gefallen 8)

    Liebe Grüße


    Kiki :-,


    Bücher sind kein geringer Teil des Glücks. Die Literatur wird meine letzte Leidenschaft sein.
    Friedrich der Große

  • Mein absolutes Lieblingsbuch war WIE EIN EINZIGER TAG!!! Du bist nie allein hab ich an einem Abend verschlungen und war total begeistert. Ich hab außerdem Das Lächeln der Stern, Das Schweigen des Glücks(was ich sehr empfehlen kann), Zeit im Wind und Weg der Träume gelesen und war bei keinem der Bücher enttäuscht... mal sehen wie es bei Weit wie das meer (hab den film gesehen und fand ihn dämlich!!!) und Ein Tag wie ein Leben wird... Hat einer diese beiden Bücher schon gelesen???

  • Hallo,


    Ich habe noch nie solche tollen bücher gelesen normaler weise lese ich nicht so gerne aber mittlerweile nur noch und nur bücher von Nicolas Sparks. durch eine Freundin bin ich auf diese Büucher gestoßen sie laß " Wie ein einzieger Tag" und empfahl es mir. Ich bekamm es nicht mehr in den Geschäften. Jetzt Habe ich es und noch zwei andere bücher
    1.Das Lächeln der Sterne (bin ich gerade am lesen)
    2. Weit wie das Meer


    Ich nehme "das Lächeln der Sterne" überall mit hin, sogar zu meinem Freund.


    Ich möchte die anderen Bücher auch noch Lesen weil ich mich sehr für solche bezauberten Bücher interesssiere.
    Ich hoffe mir kann jemand weitere bücher empfehlen.[/i]

  • Mir ist noch eins eingefallen: "Nah und fern - die Reise unseres Lebens". Dieses Buch hat Nicolas Sparks zusammen mit seinem Bruder geschrieben.
    Allerdings habe ich es noch nicht gelesen, es befindet sich noch in den Weiten des SUBs. :D


    Wilaja

  • Dieses Buch ist zwar nicht so romantisch wie die anderen Nicholas Sparks Bücher aber ich hab am Ende laut schluchzend in meinem Bett gelegen und geheult wie ein Schlosshund :cry:


    Ich danke Johanna, die mich damals auf Nicholas Sparks aufmerksam gemacht hat!!!Durch ihn ist mein Leben intensiver und nachdenklicher geworden...wenn mich die grosse Liebe findet lass ich sie nämlich nie wieder los!


    Liebe Grüße janine :P

  • Ein untypischer Sparks, aber vielleicht hat mir "Du bist nie allein" deswegen so gut gefallen. Für mich hat er damit unter Beweis gestellt, dass er mehr kann als "nur" Romanzen :wink: .

  • Ich lese die Bücher von Nicholas Sparks total gerne, allerdings hat mir "Du bist nie allein" bisher mit Abstand am besten gefallen! Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen - innerhalb eines Tages. :D


    Grüße


    Wilaja

  • Hallo zusammen,


    habe gestern in einem Rutsch "Du bist nie allein" gelesen. Ich konnte es gar nicht weglegen. Eigentlich könnte es auch in der Kategorie "Psychothriller" stehen. Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit Hindernissen, aber so derart spannend und kurzweilig. Da hat das Lesen richtig Spaß gemacht.


    Das war mein erstes Buch von Nicholas Sparks, aber ich werde mir sofort Nachschub besorgen. Ich weiß schon, daß die anderen Bücher nicht in dem Stil sind, aber ich denke daß er N.S. da auch sehr gut schreibt und die Bücher sich ebenfalls gut lesen werden.


    "Du bist nie allein" würde ich sofort jedem weiterempfehlen.



    LG Sunnylady

  • Zitat

    Original von Capesider
    Mir hat das Buch überhaupt nicht gefallen....


    ...Aber bei diesem Buch hatte ich das Gefühl, dass Sparks ganz krampfhaft versucht hat, einen Thriller zu schreiben. Meiner Meinung nach ist ihm das nicht gut gelungen...


    Ich hab "Du bist nie allein" vor einigen Tagen gelesen und muss Capesider leider zustimmen.
    Ich fand, dass dieses Buch weder ein spannender Thriller, noch eine schöne Liebesgeschichte war. Es waren wirklich gute Passagen im Buch aber leider ist N.Sparks in beiden Handlungssträngen (Liebe/Spannung) zu sehr an der Oberfläche geblieben als dass es zu einem wirklich guten Buch gereicht hätte.
    Werde zukünftig wohl lieber die Finger von eventuellen, zukünftigen Sparks-Thrillern lassen und nur noch seine Liebesgeschichten lesen (die ja unzweifelhaft sehr gelungen und wunderschön sind).


    LG Cehoernchen

    LG,
    Cehoernchen

    A positive attitude may not solve all your problems, but it will annoy enough people to make it worth the effort.
    (Herm Albright 1876 - 1944)

  • Ich habe von Nicolas Sparks nicht viel gelesen, weil ich an Romantik und Liebesgeschichten kein Interesse habe.
    Dieses Buch habe ich im Original gelesen. Der Titel "The guardian", der sich auf den Hund bezieht, den Julie von ihrem verstorbenen Mann bekommen hatte, passt viel besser. Für mich ist dieses Buch eins derjenigen, die mir auch nach langer Zeit in Erinnerung geblieben sind. Obwohl ich eher der "hartgesottene, rationale" Typ bin, kamen mir bei diesem Roman am Ende die Tränen. :cry:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Mist!Mist!Mist!


    Ich habe gerade begonnen, das Buch zu lesen. Und nun wollte ich hier wegen der Kritiken nachlesen und hab so auch schon mit Kikis Beitrag lesen müssen, wer der "Terrorist" sein wird. Grml. Naja, bin selbst schuld... #-o

Anzeige