Marah Woolf - Sister of the Moon

  • Kurzmeinung

    Cordi
    Spannender und stärker als Band 1! Tolle Entwicklung der Charaktere & Story.
  • :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:  :bewertungHalb:


    Es ist der zweite Teil der Trilogie.

    Die drei Schwestern wurden nun von den Dämonen gefangen genommen.

    Die Dämonen wollen, dass die drei Schwestern mit Dämonen :-, . Sie wollen nämlich eine Kreuzung aus Hexe und Dämon.

    Allerdings schafft es Vivanne einen Deal zu machen, sie muss Artefakte besorgen um Freiheit zu bekommen.


    Es ganz großes Manko sind die vielen Personen die in dem Buch vorkommen. Auch haben einige realtiv Ähnliche Namen und viele Namen fangen auch mit A (Ash, Aravand, Aimée, Ariza, Aden, Ariane, Avalon, Arianrhod, Altair), sodass man dort leicht mal den Überblich verliert. Vorallem wenn es so exotische Namen sind, wo man nicht direkt merkt, ob das jetzt ein Mann, eine Frau oder irgendwas anderes ist.

    Ich hätte mir ein Personenverzeichniss gewünscht.


    Es gibt immer noch eine Art Dreiecksbeziehung nur ist Ash nun nicht mehr dabei. Nun ist es eher zwischen Aravand und Ezra.


    Ich persönlich würde darauf spekulieren, dass Vivanne am Ende mit Aravad zusammen kommt. Er hat das typische an sich auf das die Frauen in vielen Büchern/Filmen stehen. BadBoy und auch ein klein wenig Einfühlsam. Vi und Aravand waren schon zusammen in blöden Situationen, haben sich gerettet und teilweise auch für einander geflunkert. Aber wie gesagt, ist nur eine Vermutung, dass die Beiden im Laufe der Trilogie noch :-, . Ein paar "Vorspiele" gab es immerhin schon


    Die geplante Flucht am Ende des zweiten Teil läuft dann zwar nicht so wie geplant, aber am Ende ist Vivanne doch wieder Zuhause

    Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Marah Woolf -Auch wenn du Angst hast, tu es trotzdem“ zu „Marah Woolf - Sister of the Moon“ geändert.