Welche Bücher habt ihr im Juli 2022 gelesen?

Anzeige

  • Wenn ich meinen Juli so ansehe, könnte man glatt denken ich hab nichts anderes gemacht als gelesen :lol:


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Fuchsmädchen - Maria Grund

    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    Die Prüfung - Nancy Mehl

    Die Ankündigung - Nancy Mehl

    Kalte Körper - Matthias Bürgel

    Schrei nach Rache - Matthias Bürgel

    Die Rückkehr - Nancy Mehl

    Die Sprache der Knochen - Kathy Reichs

    Blinde Furcht - Linda Castillo

    Das Spiel - Jan Beck

    Mutterherz - Tess Gerritsen

    Zwölf Stunden - Kirsten Nähle

    Die Perlenschwester - Lucinda Riley

    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Der Tränenjäger - Chris Karlden

    Zu tief gefallen - Chris Karlden

    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    Ostseefalle - Eva Almstädt

    Ostseekreu - Eva Almstädt

    Die Spur - Jan Beck

    Der Totenrächer - Chris Karlden

    Vertraute Qualen - Kirstin Nähle

    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Der Schmerzkünstler - Frank Esser

    :bewertung1von5: :bewertung1von5:  :bewertungHalb:

    Blut schweigt niemals - Stephan Harbort

    :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Der Augenräuber - Ed O'Connor

    Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen. - Francis Bacon

  • Mein Juli


    :musik:

    Klüpfel/Kobr - Affenhitze | Autoren u. Martin Umbach | 996 Min 🌟🌟🌟

    Shannon Messenger - Der Aufbruch | David Nathan | 850 Min 🌟🌟🌟🌟🌟

    Nicola Förg - Das stille Gift | Michaela May | 388 Min | gekürzt 🌟🌟🌟🌟🌟💖

    David Safier - Mord in der Uckermark | 534 Min | gekürzt 🌟🌟

    J. D. Robb - Ein sündiges Alibi | Tanja Geke | 855 Min 🌟🌟🌟🌟🌟

    Thommy Krappweis - Ghostsitter Staffel 6 | Hörspiel | 107 Min 🌟🌟🌟🌟🌟

    Thommy Krappweis - Ghostsitter Staffel 7 | Hörspiel | 96 Min 🌟🌟🌟🌟🌟

    Anna Ruhe - Das falsche Spiel der Meisterin | Uta Danekamp | 391 Min 🌟🌟🌟🌟



    :study:

    Janet Evanovich - Der Beste zum Kuss | 316 Seiten 🌟🌟🌟🌟

  • Mit wievielen Sternchen benotest Du Deine Bücher ?


    Würde mich auch sehr interessieren? :) Denn mit dem +System kam ich irgendwie nicht klar.


    Ich habe tatsächlich versucht, die Bücher mit Sternchen zu bewerten, aber spätestens ab der Hälfte kam statt dem Sternchen ein Text in der Vorschau :scratch: Deshalb habe ich nach meinem alten System bewertet. Später habe ich dann gesehen, dass andere mit Zahl bewerten (hätte mir ja auch mal einfallen können :wink: ) Also hier nochmal mit Sternchenzahl:


    Lenz Koppelstätter - Das Tal im Nebel 3.5:bewertung1von5:

    Ronald Munson - Fan Mail 2:bewertung1von5:

    Maggie O'Farell - Hamnet 5:bewertung1von5:

    Raynor Winn - Der Salzpfad 5:bewertung1von5:

    VS Naipaul - Das Rätsel der Ankunft 3,5:bewertung1von5:

    Kate Grenville - Dark places 5:bewertung1von5:

    Michaela Kastel - Kaltes Herz wie Eis 3.5:bewertung1von5:

    Sjöwall/Wahlhö - Die Terroristen 2.5:bewertung1von5:

    Michèle Roberts - Fair exchange 3,5:bewertung1von5:

    Lynn Truss - Eats, shoots and leaves 3,5 :bewertung1von5:

    Kate Morton - Der verborgene Garten 4:bewertung1von5:

    Jan Brokken - The Rainbird: A Central African Journey 5:bewertung1von5:

    Katherine May - Überwintern. Wenn das Leben innehält 3,5:bewertung1von5:

    Mrs. Stephen Fry - Mrs. Stephen Frys diary 5:bewertung1von5:

    Michael Connelly - The dark hours 4,5 :bewertung1von5:

    Sjöwall/Wahlhö - Und die Großen läßt man laufen 2:bewertung1von5:

    Valérie Valère - Das Haus der verrückten Kinder 5:bewertung1von5:

    Anne Turnbull - Deep water 5:bewertung1von5:

    Reinhold Messner - Antarktis. Himmel und Hölle zugleich 2:bewertung1von5:

    Otfried Preussler - Krabat 5:bewertung1von5:

    Gary Krist - Extracagance. A novel 1:bewertung1von5:

    Chris Brookmyre - The cliff house 1:bewertung1von5:

    Mary Higgins Clark - Mondlicht steht dir gut 2:bewertung1von5:

  • Also hier nochmal mit Sternchenzahl:

    Vielen Dank, so ist es viel spannender :thumleft: Ist "Hamnet", das du auf Englisch gelesen hast, dieses Buch?

    2022: Bücher: 135/Seiten: 57 937
    2021: Bücher: 205/Seiten: 93 417
    ------------------------------

    „Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz“

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Kim, Anne - Geschichte eines Kindes

  • Gelesenes und Gehörtes im Juli 2022


    :study:


    Lars Mytting „Die Birken wissen‘s noch“ :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    Hjorth & Rosenfeld „Die Früchte, die man erntet“ :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    Ali Hazelwood „Die theoretische Unwahrscheinlichkeit von Liebe“ :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    Taylor Jenkins Reid „Die sieben Ehemänner der Evelyn Hugo“ :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:


    :musik:


    Daphne du Maurier „Rebecca“ :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Rick Riordan „Percy Jackson - Diebe im Olymp“ :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    Claire Douglas „Still alive“ :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Michael Robotham „Schweige still“ :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    Rosie Walsh „Ohne ein einziges Wort“ :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    :study: Arno Strobel „Fake“

    :study: Ken Grimwood „Replay - Das zweite Spiel"

    :study: Sarah J. Maas „Throne of glass 2 - Kriegerin im Schatten"


    :musik:Chris Carter „Blutige Stufen“


    ***************************
    quidquid agis prudenter agas et respice finem


  • Ich schließe mich vulkana78 an, man könnte glauben ich hätte im Juli ebenfalls nichts anderes getan als gelesen. Quantitativ wohl so ziemlich der erfolgreichste Monat und qualitativ ebenso. Vor allem Patricia Briggs bin ich komplett verfallen und habe beide Reihen nun durchgesuchtet. Jetzt muss ich leider bis Dezember auf den nächsten Mercy-Band warten :cry:


    73. Agatha Christie - Erinnerung an glückliche Tage 4,5 :bewertung1von5:    Liebevoll & mit viel Augenzwinkern erzählt Agatha Christie von den Ausgrabungen mit ihrem Mann in Syrien. Genauso lesenswert wie ihre Autobiographie.


    74. Emily Witt - Future Sex (Monats-Challenge) :bewertung1von5: :bewertung1von5:    Das mit Abstand schlechteste Buch des Monats (und wohl auch des Jahres). Ohne rote Faden & die prophezeite Erkenntnis erschließt sich mir nicht. Hin & wieder ein Aufblitzen interessanter Ideen.


    75. Patricia Briggs - Zeichen des Silbers (Band 5, Monats-Challenge)

    76. Patricia Briggs - Siegel der Nacht (Band 6, Monats-Challenge)

    77. Patricia Briggs - Tanz der Wölfe (Band 7, Monats-Challenge)

    78. Patricia Briggs - Gefährtin der Dunkelheit (Band 8, Monats-Challenge)

    Jeweils :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: von mir, ich bin der Mercy Thompson-Reihe komplett verfallen und werde meiner Kollegin auf ewig dankbar sein, dass sie mich darauf aufmerksam gemacht hat :lol: Tolle Storys, sehr interessante Charaktere, Action und Emotionen. Was will man mehr?


    79. Nora Roberts - Mondblüte (Band 1, Monats-Challenge) 4,5 :bewertung1von5:    Ein sehr spannender Auftakt zu einer neuen Trilogie, tolles Setting mit gewohnt starken, sympathischen Protagonist*innen, aber doch etwas anders als sonst von NR gewohnt. Hat mir gut gefallen.


    80. Charlotte McConaghy - Wo die Wölfe sind (Monats-Challenge) 3,5 :bewertung1von5:   Intensiv, erschütternd, spannend. Die Charaktere mit vielen Ecken & Kanten, was es für mich schwer machte, sie sympathisch zu finden. Wurde aber leider zum Schluss hin SEHR unrealistisch & übertrieben - somit konnte ich leider nicht mehr Sterne vergeben, das regt mich immer sehr auf, wenn ich sowas lesen muss.


    81. Richard Osman - Der Mann, der zweimal starb (Band 2) 4 :bewertung1von5:   Band 2 hat mir einen Ticken besser gefallen, nettes Wiedersehen mit liebgewonnen Charakteren, humorvoll & mit spannender Handlung.


    82. Patricia Briggs - Spur des Feuers (Band 9, Monats-Challenge) 4,5 :bewertung1von5:

    83. Patricia Briggs - Stille der Nacht (Band 10, Monats-Challenge) 4 :bewertung1von5:


    84. Claus Vaske - Gustaf. Alter Schwede (Monats-Challenge) :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:   Nette Lektüre für zwischendurch mit einer Prise Sarkasmus, aber muss man nicht gelesen haben.


    85. Louise Penny - Unter dem Ahorn (Band 8 ) :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:   Einige offene Baustellen/verdeckte Karten werden aufgedeckt. Das Setting ist sehr interessant, aber der Schluss... Ich habe die ursprüngliche Bewertung jetzt mit etwas zeitlichem Abstand nach unten korrigiert, mMn der schwächste Band der Reihe bis jetzt. Ich hoffe, dass es mit Band 9 wieder besser wird, es wäre schade, wenn ich die Reihe abbrechen müsste.


    86. Patricia Briggs - Ruf des Sturms (Band 11, Monats-Challenge) 4 :bewertung1von5:

    87. Patricia Briggs - Feuerkuss (Band 12, Monats-Challenge) 3,5 :bewertung1von5:


    88. Patricia Briggs - Schatten des Wolfes (Band 1, Monats-Challenge)

    89. Patricia Briggs - Spiel der Wölfe (Band 2, Monats-Challenge)

    90. Patricia Briggs - Fluch des Wolfes (Band 3, Monats-Challenge)

    91. Patricia Briggs - Im Bann der Wölfe (Band 4)

    92. Patricia Briggs - Die Stunde der Wölfe (Band 5)

    Jeweils :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: - Wenig überraschend bin ich auch der Alpha & Omega-Reihe verfallen, die ein Spin Off der Mercy-Reihe ist. Gefällt mir genauso gut, auch wenn sie nicht 1:1 vergleichbar sind, weil beide Reihen sehr von ihren Hauptprotagonistinnen leben. Patricia Briggs hat hier wirklich eine tolle Welt geschaffen.


    93. Gabriele Hasmann & Sabine Wolfgang - Das wilde Wien (Weltreise-Challenge) 4 :bewertung1von5:   Bietet einen unbekannten Einblick in die wilden, unberührten Seiten von Wien. Mit tollen Fotos, gut strukturieren Infos & Tipps. Definitiv empfehlenswert, vor allem auch für Familien.

  • Tja, den Juni hatte ich garnicht gepostet: KEIN beendetes Buch, nur den Barack Obama (einfach zu lang) bei circa 600 Seiten abgebrochen. Da wurde der Juli wieder etwas “normaler” und ich hatte durchgehend gute bis sehr gute Bücher:


    32 Colum McCann – Apeirogon ****/* Nach meiner Pilgerreise ins Heilige Land fand ich in diesem Buch vieles Gesehene wieder. Es ist beeindruckend, wie McCann anhand einer realen Story einen sehr facettenreichen, nicht vereinfachenden, aber dennoch klaren Einblick gibt in die Auseinandersetzungen des Landes und die Zerrissenheit. Eventuell leicht zu lang (wobei das Buch auf “unendlich” hin aufgebaut ist…) Beitrag in Fred


    33 Ron Carlson - The Hotel Eden Stories 224 S ***/* Teils wunderbare stories von Carlson, den ich von seinen Romanen her jedoch leicht anders eingeschätzt hatte. Hier wirkt er manchmal etwas flapsiger, locker-flockiger, nicht immer für meinen Geschmack.Rezi


    34 Marie-Laure Choplin – Jours de Royaume 191 S **** Eine Frau aus der Krankenhausseelsorge berichtet von ihren Momenten tiefer Begegnungen, sei es im Kontakt mit sehr Kranken, gar Sterbenden, oder auch im persönlichen Raum der Intimität. Teils wunderbare Gedanken!


    35 Hélène Ortolan – Tina 191 S ***/* Hélène lernte ich bei einer Lesung kennen und kaufte nach der Vorstellung ihr Buch. Es geht um ihre Eltern, besonders die Mutter: nach ihrer Kindheit und Jugend im Venezischen wird sie ihrem vorausgeflohenem Mann (circa 1932) nach Frankreich folgen, wo sie sich langsam eine Existenz aufbauen… (Emigranten gab es auch früher!) Rezi


    36 Frédéric Boyer – Quelle terreur en nous ne veut pas finir? 99 S **** In die beginnenden massiven Fluchtbewegungen um 2014-16 herum schreibt Boyer ein heftiges, Position beziehendes Pamphlet mit viel Rhetorik. Wie könnten wir uns einer offenen Haltung entziehen? Rezi


    37 Bov Bjerg – Serpentinen 267 S **** Fängt sehr heftig an, auf mich pessimistisch und nihilistisch wirkend. Bis ich ahnte, dass der suchende Vater sich einer Fatalität entziehen will, darum kämpft, seinem Sohn eine andere Zukunft zu geben als die “Vorgesehene”.


    38 Frédéric Brun – Novalis et l’âme poètique du monde 216 S **** Für die französische Rezeption von Novalis wahrscheinlich ein wichtiges Buch, da die erste richtige Biographie von Friedrich von Hardenberg. Doch mehr als das, auch die Einbettung in den zeitlichen Rahmen, die Entwicklung der Romantik und das Wirken so mancher Geistesgrössen seiner Zeit am Jahrundertende des XVIII. Fehlen eventuell noch mehr Zitate? Rezi

  • Da ich ein paar sehr stressige Wochen hinter mir habe, staune ich eigentlich im Juli überhaupt was zu Ende gelesen zu haben :shock:


    Lebendig - Jack Ketchum :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Nicht wirklich schlechter als seine anderen Bücher, aber das ist einfach nicht mein Genre. Ich weiß nichtmal wieso ich das gelesen hab :mrgreen:


    The Hacienda – Isabel Canas :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Mein atmosphärisch gruseliger Monatsfavorit :love:


    Die Propheten – Robert Jones jr. :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Kein leichtes Buch, aber ich überlege es noch hochzustufen, da es mich tatsächlich noch immer beschäftigt und sehr viel Stoff zum Nachdenken und Diskutieren liefert. Und ich hab tatsächlich jeden Abend drauf gefiebert weiterzulesen.


    Das Geheimnis des blauen Skarabäus – Rebecca Michele :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Ein eher simpler aber durchaus lesbarer Schmöker mit etwas hölzernen Charakteren aber reizvollen Settings.


    Der Fluss ist eine Wunde voller Fische – Lorena Salazar :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    War mir zu fremd und holte mich einfach nicht ab.

  • Mein Lese-Juli war überschaubar, aber dafür hatte ich Urlaub am Meer :drunken: - da kann ich mit der geringeren Lesemenge gut leben. :lol:


    Frank Goldammer - Roter Rabe :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    In Band 4 der Reihe um Oberkommissar Max Heller wimmelte es gefühlt nur so vor Toten. Der Fall war ziemlich tricky und erschwerend auf die Ermittler kamen noch die Auswirkungen des Kalten Krieges hinzu. Hat mir gut gefallen.


    Lin Rina - Animant Crumbs Staubchronik :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Zuerst habe ich gezweifelt, ob das Buch etwas für mich wäre, denn es las sich anfangs wie eine seichte Suche nach Mr. Right. Aber irgendwann machte das Lesen richtig Spaß. Sehr sympathische und aufgeweckte Figuren sowie eine angenehme Leichtigkeit, die mich wohlwollend über das gelegentlich auftretende Schwärmen hinwegsehen ließen.

  • aber dafür hatte ich Urlaub am Meer :drunken:

    :thumleft: :love: Werde ich auch bald haben. Aber ich hoffe auf entspannte Lesestunden. Mal sehen, wie es kommt. :) Wo wart ihr denn, wenn ich fragen darf?

    2022: Bücher: 135/Seiten: 57 937
    2021: Bücher: 205/Seiten: 93 417
    ------------------------------

    „Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz“

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Kim, Anne - Geschichte eines Kindes

  • Meine Juli-Bücher. War wieder ein schöner Lesemonat.


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    1. Nicole Leonard - Verdammt perfekt


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    2. Alma Katsu - The Hunger. Die letzte Reise


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    3. Chuck Wendig - Wanderers. Die Schlafwandler (Buch 1)

    4. Chuck Wendig - Wanderers. Die weiße Maske (Buch 2)

    5. Nicole leonard - Verdammt gut

    6. Kristen Cicarelli - Iskari. Der Sturm naht (Band 1)

    7. Emma J. Clarke - Bad Date? Excuse me

    8. Nina Kay - All the fucks we give


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    9. K.M. Neuhold - Heathens Ink. Meine Verführer

    10. Louisa C. Kamps - Blumenkohl


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:

    11. Kaiden Emerald - Chaotosch verliebt: Lost & Found

    Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.
    (Jorge Luis Borges)

  • Aber ich hoffe auf entspannte Lesestunden. Mal sehen, wie es kommt. :) Wo wart ihr denn, wenn ich fragen darf?

    Uns hat es diesmal an die Ostsee verschlagen und es war einfach nur herrlich :love: - breiter Sandstrand, super Wetter, sehr entspannte Leute und im Vergleich zur Nordsee, wo wir in den letzten Jahren immer waren, deutlich weniger Wind und so gut wie keine Gezeiten. Ich habe sogar ab und zu ein wenig gelesen, aber viel öfter habe ich es einfach nur genossen, meinen Blick über den Strand, das Wasser und bis zum Horizont schweifen lassen. :drunken: Wo geht es denn bei euch hin?

  • Ich habe sogar ab und zu ein wenig gelesen, aber viel öfter habe ich es einfach nur genossen, meinen Blick über den Strand, das Wasser und bis zum Horizont schweifen lassen. :drunken: Wo geht es denn bei euch hin?

    Hört sich traumhaft an. :drunken: Ich bin schon überreif für den Urlaub. :-, Bei uns geht es nach Ägypten, an das Rote Meer. Da wo wir diesmal hinwollen, soll es einen steinigen Strand geben, ich liebe es. Sogar manchmal mehr als Sand. Mal schauen, in diesem Ort waren wir noch nicht. Bin sehr gespannt. :bounce:

    2022: Bücher: 135/Seiten: 57 937
    2021: Bücher: 205/Seiten: 93 417
    ------------------------------

    „Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz“

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Kim, Anne - Geschichte eines Kindes

  • Studentine , Emili

    Das hört sich beides traumhaft an.

    An der Ostsee waren wir auch schon mal für ein verlängertes Wochenende, da war es wirklich unheimlich schön.

    Ägypten ist mein Traumland schlechthin, doch ich schaue lieber meine alten Steinhaufen (sagt mein Freund immer) an und ein kurzer Badeurlaub im Anschluss reicht dann.


    Leider gibt es bei uns keinen Urlaub :cry: Wir haben einfach zu viel Arbeit und kein Personal! Obwohl ich schon längst urlaubsreif wäre. Ich reise mit meinen Büchern, wenn ich mich am Abend auf die Couch kuschle. :)

  • Bei uns geht es nach Ägypten, an das Rote Meer.

    In Ägypten war ich noch nie (wie in so vielen Ecken der Welt). Ich wünsche dir auf jeden Fall schon mal einen tollen, erholsamen, eindrucksvollen, entspannten und wunderschönen Urlaub, wenn es so weit ist. :friends:

    Leider gibt es bei uns keinen Urlaub :cry: Wir haben einfach zu viel Arbeit und kein Personal! Obwohl ich schon längst urlaubsreif wäre. Ich reise mit meinen Büchern, wenn ich mich am Abend auf die Couch kuschle. :)

    Oh je, so gar kein Urlaub ist wirklich hart. :( Wenn man wenigstens so ein paar Tage mal raus kommt, ist das schon sehr viel wert. Aber du machst das richtig, indem du dich mit deinen Büchern auf Reisen begibst. :friends: Und wenn das abends bei lauschigen Temperaturen draußen auf dem Balkon oder der Terasse geht, hat das meistens auch etwas von kleinem Urlaub. :lol:

  • Ich reise mit meinen Büchern, wenn ich mich am Abend auf die Couch kuschle. :)

    Das hast du sehr schön gesagt. :love: Für mich sind Bücher auch eine Möglichkeit, dem Alltag auszuweichen. Ich wünsche dir viel Kraft, ohne ein paar Tage Urlaub, ist es doch recht hart. :friends:

    2022: Bücher: 135/Seiten: 57 937
    2021: Bücher: 205/Seiten: 93 417
    ------------------------------

    „Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz“

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Kim, Anne - Geschichte eines Kindes

  • Der Juli war eher meine Kino Monat, oder viel mit Rad unterwegs sein Monat!


    Habe ein Buch geschaft!


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:


    "Adas Raum" - von Sharon Dodua Otoo


    Es hat mir gut gefallen, der Schreibstil und die Erzählweise mal was anderes was mir gut gefallen hat!

    Auch hatte ich bei einigen Beschreibungen im Kopf wie es da ausgesehen haben kann!

    Leider fand ich das Ende dann etwas zu kurz gefasst irgendwie! :-k

    :musik: mir wird uff WhatsApp folgendes Buch vorgelesen -"Das Lied der Krähen" von Leigh Bardugo


    :musik: :study: vorlesen in einer WhatsApp Gruppe: "Harry Potter und der Feuerkelch"


    :study: Paul Bokowski - "Schlesenburg"


    :study: Luicy van Org - "Frau Hölle"


    :study:"Das Tagebuch der Anne Frank: Graphic Diary". Umgesetzt von Ari Folman und David Polonsky


    :study: queerwelten Heft 6

Anzeige