The Booker Prize 2022

Anzeige

  • Tis the season. :dance:


    Am Dienstag wird die diesjährige Booker Longlist bekanntgegeben.


    Berechtigt sind wie immer Romane in englischer Sprache (Erstveröffentlichung), die zwischen dem 1. Oktober 2021 und dem 30. September 2022 in den UK/Irland erschienen sind oder noch werden.

    Auch dürfen die Bücher eine bestimmte Wortzahl nicht unterschreiten. Bei welcher Zahl diese liegt wissen aber nur die Leute vom Booker selbst.


    Wie viele Bücher von einem Verlag eingereicht werden dürfen, hängt vom Erfolg der letzten vier Jahre ab.

    • 1 Buch = Verlage die kein Buch auf der Longlist hatten
    • 2 Bücher = Verlage mit 1 oder 2 Büchern auf der Longlist
    • 3 Bücher = Verlage mit 3 oder 4 Büchern auf der Longlist
    • 4 Bücher = Verlage mit 5 oder mehr Büchern auf der Longlist
    • Bücher von Autor*innen die es in der Vergangenheit auf die Shortlist geschafft haben, können automatisch eingereicht werden.

    Eckdaten

    • Longlist = 26.07.22
    • Shortlist = 06.09.22
    • Winner = 17.10.22

    Die Jury besteht dieses Jahr aus folgenden Personen.

    • Neil MacGregor (chair)
    • Shahidha Bari
    • Helen Castor
    • M. John Harrison
    • Alain Mabanckou

    Wie auch die letzten Jahre, habe ich vor die gesamte Longlist zu lesen, bevor im September die Shortlist bekannt gegeben wird.

    Ich nehme mir die Freiheit heraus ein Werk wegzulassen sollte ich den Autor*in aus diversen Gründen nicht mögen oder wenn es sich um den x. Teil einer Reihe handeln.


    Nominiert werden entweder ein Dutzend Romane oder aber das Booker Dutzend, bestehend aus 13 Büchern.

    Rose: "Hold on, if you´re an alien, why do you sound like you´re from the north?"
    The Doctor: "Lots of planets have a north!"


    HelpforHeroes

  • Hier ein paar mögliche Kandidaten für dieses Jahr.


    • Graeme Macrae Burnet - Case Study / Fallstudie
    • Sarah Hall - Burntcoat
    • Sarah Moss - The Fell
    • Claire Oshetsky - Chouette
    • Juhea Kim - Beasts of a Little Land
    • J.R. Thorpe - Learwife
    • Jonathan Franzen - Crossroads / Crossroads
    • Hanya Yanagihara - To Paradise / Zum Paradies
    • Sequoia Nagamatsu - How High We Go in the Dark
    • Claire-Louise Bennett - Checkhout 19
    • Claire Keegan - Small Things Like These / Kleine Dinge Wie Diese (evtl. zu kurz?)
    • Alison Rumfitt - Tell Me I'm Worthless
    • Elizabeth Strout - Oh William! / Oh, William!
    • Jessica Au - Cold Enough For Snow (lang genug?)
    • Hannah Kent - Devotion
    • Louise Erdrich - The Sentence
    • Monica Ali - Love Marriage / Liebesheirat
    • Yara Zgheib - No Land to Light On
    • Douglas Stuart - Young Mungo
    • Jo Browning Wroe - A Terrible Kindness / Der Klang der Erinnerung
    • Julia Armfield - Our Wives Under the Sea
    • Danya Kukafka - Notes On an Execution
    • Sheila Heti - Pure Colour
    • Jennifer Egan - The Candy House / Candy Haus
    • Maddie Mortimer - Maps of Out Spectacular Bodies / Atlas unserer spektakulärern Körper
    • Moses McKenzie - An Olive Grove in Ends
    • Daniel Wiles - Mercia's Take (Länge?)
    • Kiran Millwood Hargrave - The Dance Tree
    • Audrey Magee - The Colony
    • Louise Kennedy - Trespasses
    • Benjamin Myers - The Perfect Golden Circle / Der perfekte Kreis
    • Leila Mottley - Nightcrawling / Nachtschwärmerin
    • Hernan Diaz - Trust / Treue
    • Patrick McCabe - Poguemahone
    • Percival Everett - The Trees
    • Emily St. John Mandel - Sea of Tranquility
    • Sara Baume - Seven Steeples
    • Mohsin Hamid - The Last White Man / Der letzte weiße Mann
    • NoViolet Bulawayo - Glory
    • Otessa Moshfegh - Lapvona
    • Selby Wynn Schwartz - After Sappho
    • Maggie O'Farrell - The Marriage Portrait
    • Yara Rodrigues Fowler - There Are More Things
    • Ian McEwan - Lessons / Lektionen
    • Anne Tyler - French Braid / Eine gemeinsame Sache
    • Honorée Fanonne Jeffers - The Love Songs of W.E.B. Du Bois / Die Liebeslieder von W.E.B. Du Bois (wegen dem Verlag nicht ganz klar ob es berechtigt ist)
    • Vauhini Vara - The Immortal King Rao
    • Ned Beauman - Venemous Lumpsucker
    • Patrick Gale - Mother's Boy
    • Okechukwu Nzelu - Here Again Now
    • Jessica Andrews - Milk Teeth
    • Ryan O'Connor - The Voids
    • Eloghosa Osunde - Vagabonds!
    • Bonnie Garmus - Lessons in Chemistry / Eine Frage der Chemie

    Rose: "Hold on, if you´re an alien, why do you sound like you´re from the north?"
    The Doctor: "Lots of planets have a north!"


    HelpforHeroes

  • Das sind ja verführerische Namen

    Myers

    Hamid

    Millwood Hargrave

    Egan

    Erdrich



    Als Anders eines Morgens erwacht, stellt er fest, dass er sich verwandelt hat: Er ist nicht mehr weiß. Vollkommen erschüttert schließt er sich in seiner Wohnung ein, meldet sich krank. Nur Oona erzählt er von seiner Verwandlung, einer guten Freundin und gelegentlichen Geliebten. Irgendwann wagt er sich wieder hinaus in die Welt und zur Arbeit. »Wenn mir das passiert wäre, ich hätte mich umgebracht«, sagt sein Chef.

    Immer mehr Berichte über ähnliche Verwandlungen tauchen auf: Die weiße Mehrheit im Land scheint zur Minderheit zu werden. Und sie fühlt sich bedroht. Steht ein Umsturz der bestehenden Ordnung bevor? Bald herrschen bürgerkriegsähnliche Zustände in der Stadt. Oona, mittlerweile selbst verwandelt, steht Anders zur Seite, in den Wirren dieser Zeit werden sie zu einem Liebespaar. Schließlich gibt es kaum mehr weiße Menschen in der Stadt, Anders’ Vater stirbt schwerkrank als der letzte weiße Mann. Die Unruhen klingen ab – aber gelingt es den Menschen nun, einander wirklich zu sehen?

    Was bedeutet es, weiß oder nicht weiß zu sein, und vor allem: Was bedeutet es, von der vermeintlichen Norm abzuweichen? In ›Der letzte weiße Mann‹ stellt der Kosmopolit Mohsin Hamid in seiner unvergleichlich eindringlichen Prosa die großen Fragen zum Thema Rassismus – und zum Thema Menschlichkeit.

    :study: -- Fischer - Commissaris van Leeuwen und die Händler des Bösen (2.)

    :study: -- Kühmel - Triskele

    :musik: --

    "The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.!" E. L. Doctorow

  • Wie immer hege ich die Hoffnung, dass ich bereits ein paar der Bücher der Longlist gelesen habe. Zum einen würde es morgen dann nicht ganz so teuer und natürlich gibt es Autor*innen denen ich es mit ihren aktuellen Werken sehr gönnen würde. Dazu gehören:


    • Graeme Macrae Burnet - Case Study / Fallstudie
    • Jonathan Franzen - Crossroads / Crossroads
    • Claire Keegan - Small Things Like These / Kleine Dinge Wie Diese
    • Alison Rumfitt - Tell Me I'm Worthless
    • Hannah Kent - Devotion
    • Douglas Stuart - Young Mungo
    • Julia Armfield - Our Wives Under the Sea
    • Maddie Mortimer - Maps of Out Spectacular Bodies / Atlas unserer spektakulärern Körper
    • Audrey Magee - The Colony
    • Benjamin Myers - The Perfect Golden Circle / Der perfekte Kreis
    • Hernan Diaz - Trust / Treue
    • Percival Everett - The Trees
    • Honorée Fanonne Jeffers - The Love Songs of W.E.B. Du Bois / Die Liebeslieder von W.E.B. Du Bois

    Das "Tell Me I'm Worthless" eingereicht wurde, ist eher unwahrscheinlich. "Small Things Like These" ist vermutlich zu kurz und bei "The Love Songs of W.E.B. Du Bois" kann sich wegen dem Verlag irgendwie keiner einigen welches Datum als UK Veröffentlichung gilt.

    Auch kann ich mir vorstellen das "Young Mungo" aufgrund seiner Ähnlichkeit zu "Shuggie Bain" nicht das Rennen machen wird.


    Von der Wunschliste nun zur Vorhersage oder besser eine Mischung aus wünschen und raten. :)


    • Audrey Magee - The Colony (wäre ähnlich enttäuscht wie vorletztes Jahr bei "Hamnet" sollte es nicht mit dabei sein
    • NoViolet Bulawayo - Glory (ich möchte es ohnehin lesen)
    • Maddie Mortimer - Maps Of Our Spectacular Body
    • Ned Beauman - Venomous Lumpsucker (Außenseiter Tip und großartiger Titel)
    • Ryan O'Connor - The Voids
    • Sara Baume - Seven Steeples
    • Julia Armfield - Our Wives Under the Sea
    • Selby Wynn Schwartz - After Sappho
    • Aravind Jayan - Teen Couple Have Fun Outdoors
    • Ian McEwan - Lessons (es wird halt immer gerne ein Buch nominiert, das noch nicht erschienen ist :loool:)
    • Okechukwu Nzelu - Here Again Now
    • Vauhini Vara - The Immortal King Rao
    • Laird Hunt - Zorrie

    Ich hoffe das "Cold Enough For Snow" auch zu kurz ist um nominiert zu werden. Und auf "Sea of Tranquility" habe ich eher wenig Lust. Na ja, morgen wissen wir mehr.

    Rose: "Hold on, if you´re an alien, why do you sound like you´re from the north?"
    The Doctor: "Lots of planets have a north!"


    HelpforHeroes

  • Die Longlist


    Cursed Bunny by Bora Chung, translated from Korean by Anton Hur

    After The Sun by Jonas Eika, translated from Danish by Sherilyn Nicolette Hellberg

    A New Name: Septology VI-VII by Jon Fosse, translated from Norwegian by Damion Searls

    More Than I Love My Life by David Grossman, translated from Hebrew by Jessica Cohen

    The Book of Mother by Violaine Huisman, translated from French by Leslie Camhi

    Heaven by Mieko Kawakami, translated from Japanese by Samuel Bett and David Boyd

    Paradais by Fernanda Melchor, translated from Spanish by Sophie Hughes

    Love in the Big City by Sang Young Park, translated from Korean by Anton Hur

    Happy Stories, Mostly by Norman Erikson Pasaribu, translated from Indonesian by Tiffany Tsao Elena Knows by Claudia Pineiro, translated from Spanish by Frances Riddle

    Phenotypes by Paulo Scott, translated from Portuguese by Daniel Hahn

    Tomb of Sand by Geetanjali Shree, translated from Hindi by Daisy Rockwell

    The Books of Jacob by Olga Tokarczuk, translated from Polish by Jennifer Croft


    https://thebookerprizes.com/me…-prize-longlist-announced


    :study: -- Fischer - Commissaris van Leeuwen und die Händler des Bösen (2.)

    :study: -- Kühmel - Triskele

    :musik: --

    "The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.!" E. L. Doctorow

  • Buchdoktor , das ist aber die Longlist zum International Booker Prize aus dem März. Die Gewinnerin steht bereits fest: Tomb of Sand by Geetanjali Shree, translated from Hindi by Daisy Rockwell :winken:

    Ups.

    :study: -- Fischer - Commissaris van Leeuwen und die Händler des Bösen (2.)

    :study: -- Kühmel - Triskele

    :musik: --

    "The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.!" E. L. Doctorow

  • Die Longlist besteht aus:

    • Glory - NoViolet Bulawayo
    • The Colony - Audrey Magee
    • Trust - Hernan Diaz
    • Small Things Like These - Claire Keegan
    • Oh William! - Elizabeth Strout
    • Case Study - Graeme Macrae Burnet
    • Maps Of Our Spectacular Bodies - Maddie Mortimer
    • The Trees - Percival Everett
    • Treacle Walker - Alan Garner
    • The Seven Moons of Maali Almeida - ShehanKarunatilaka
    • Nightcrawling - Leila Mottley
    • After Sappho -Selby Wynn Schwartz
    • Booth - Karen Joy Fowler

    Rose: "Hold on, if you´re an alien, why do you sound like you´re from the north?"
    The Doctor: "Lots of planets have a north!"


    HelpforHeroes

  • Ich freue mich wirklich sehr das Claire Keegan mit dabei ist. Und mit nur 116 Seiten ist es auch das kürzeste Buch das je nominiert wurde.

    Wir haben drei Debüts mit Mortimer, Mottley und Schwartz.

    NoViolet Bulawayo ist in Zimbabwe aufgewachsen und lebt jetzt in den Staaten. Hernan Diaz stammt aus Argentinien und lebt jetzt ebenfalls in den USA. Shehan Karunatilaka kommt aus Sri Lanka. Der Rest teilt sich auf Irland, USA und Großbritannien auf.


    Schön auch das es ein paar Independent Verlage geschafft haben. :thumleft:


    Wäre ich mal nur bei meiner Wunschliste geblieben, dann hätte ich 6 richtige gehabt. Aber vier ist ja auch nicht so schlecht.


    Von den 13 nominierten Werken, habe ich 8 bereits gelesen. Von den verbliebenen 5 war "Glory" bereits auf der Wunschliste.

    "Booth" und "After Sappho" waren auf dem Radar.

    Von "Treacle Walker" und "The Seven Moons of Maali Almeida" hatte ich vorher noch nie gehört.


    "Booth" mit ca. 480 Seiten ist das dickste Buch, dass heißt ich kann es bis zur Shortlist ganz in Ruhe angehen. Die Bücher sind bestellt und ich denke ich werde dann zum Wochenende hin entscheiden mit welchem ich anfange.

    Rose: "Hold on, if you´re an alien, why do you sound like you´re from the north?"
    The Doctor: "Lots of planets have a north!"


    HelpforHeroes

Anzeige