Rolf Hülsebusch - Nekropolis Cologne

Anzeige

  • Wir schreiben die 90er Jahre des 20. Jahrhunderts und die Kölner Innenstadt ist nach dem Plan des ersten Nachkriegsbürgermeisters Adenauer und des damaligen Stadtkommandanten Patterson immer noch ein Trümmerfeld. aber mittlerweile hat sich ein amerikanisches Unterhaltungsunternehmen dieser Ruinen angenommen und daraus eine Art makabres Disneyland gemacht.


    Der ehemalige Hauptkommissar Justus Lukas arbeitet hier als Chef des Sicherheitsdienstes und ist gar nicht glücklich, als am gleichen Tag ein vermeidlicher Blindgänger explodiert und die Leiche eines älteren britischen Touristen auf seinem Gelände gefunden wird. Und dieser Tourist soll nicht der letzte Tote in dieser Geschichte bleiben.


    In Ermittlungen - an der Polizei vorbei - die diesseits und jenseits des Ärmelkanals ihren Lauf nehmen, muss Justus sich zusammen mit seiner Verlobten Hanna immer tiefer in Verstrickungen aus der Vergangeheit der Bombennächte einlassen um schließlich die Schuldigen zu finden.


    Ein ganz netter Kriminalroman vor überaus ungewöhnlicher Kulisse. Gute Unterhaltung. :thumright:

Anzeige