David Llewellyn - Cadoc Point

Anzeige
  • Klappentext (Meine Übersetzung)


    Andys alter Kunstlehrer ist in Schwierigkeiten. Das Verschwinden dreier ehemaliger Schüler von ihm, hat ihm unwillkommene Aufmerksamkeit beschert. Die Autoritäten denken, es gäbe ein Geheimnis in Merls Vergangenheit.


    Was auch immer Andys aktuellen Verdachtsmomente sind, er entdeckt etwas srltsameres und älteres. Die Spuren sind in Merls Gemälden verstreut - und sie alle führen zu einem Ort namens Cadoc Point.


    Eigene Beurteilung (Eigenzitat aus amazon.de)


    Unerwartet taucht Sergeant Andy Davidson in seinem Heimtsort auf um ein paar Verwsndte und alte Freunde zu besuchen. Einer der Besuchten ist sein ehemaliger Kunstlehrer Merlin (Merl) Williams, der im Moment ein wenig im Rampenlicht steht, weil drei seiner ehemaligen Schüler verschwunden sind - und höchst ungewöhnlichen Umständen.


    Und da Torchwood nach den Ereignisse in 'Kinder der Erde' und 'Miracle Day' de facto nicht mehr aktiv ist, springt Sergeant Andy gelegentlich ein, wenn etwas seltsames oder ungewöhnliches geschieht. Und so stellt er Merl deutlich andere Fragen als die Polizei und die Presse - und erhält so auch ganz andere Antworten.


    Eine weitere interessante - und auch überraschende - Sergeant-Andy-Geschichte. Und ein nettes Mystery.

Anzeige