Kim Leopold - Tötet das Biest

  • Kurzmeinung

    ViktoriaScarlett
    Im achten Band überschlugen sich die Ereignisse und ließen mich dementsprechend mitfiebern.

Anzeige

  • Im achten Band überschlugen sich die Ereignisse und ließen mich dementsprechend mitfiebern. Weiteres dazu führe ich im Text aus.

    Zitat von Amazon
    Inhaltsangabe laut Amazon:
    Nicht nur Mikael hat Freya gesucht. Schnell wird der Direktorin bewusst, dass die Aufmerksamkeit der Hexenjäger ihr gilt. Während Aslan Hayet einen Moment der Auszeit beschert und sie in sein Geheimnis einweiht, setzen Ivan und die anderen alles daran, Freya und die Schüler vor der plötzlichen Bedrohung zu schützen. Doch schnell wird ihnen klar, dass nicht immer die Schuldigen diesem Krieg zum Opfer fallen …
    (Quelle: amazon.de, Datum: 14. Januar 2022)

    Meine Meinung zur Geschichte:

    Das Staffelfinale war so spannungsgeladen, dass ich mit dem Hören kaum aufhören wollte. Durch die vielen Geschehnisse fieberte ich ununterbrochen mit. Es kam dabei zu guten Wendungen, die Geheimnisse aufdeckten. Die Spannung war so intensiv, dass ich mich wie in einem Black Heart Fieber fühlte.


    Ich war ziemlich überrascht, dass Aslan in diesem Band sein Geheimnis offenbarte. Ungewollt und eher gezwungenermaßen, dennoch kam es unerwartet. Anderseits zeigte es, dass er gefühlsmäßig mehr involviert ist, als ihm bewusst ist. Mehr als das hat mich eine weitere Information überrascht, die mich vieles neu sehen lässt. Hoffentlich werde ich mehr über die Hintergründe dazu erfahren.

    Schlimmer jedoch war der Angriff. Geschockt musste ich erleben, dass liebgewonnene Protagonisten starben. Bei einer von ihnen habe ich es erst gar nicht kapiert. Später dann, verstand ich was passiert war, da zuvor alles so schnell vonstattenging. Durchatmen? Keine Chance! Schon ging es rasant weiter. Hoffend und bangend las ich weiter. Wie würde der Angriff weitergehen? Würden sie ihr Ziel finden? Wer würde noch sterben? Ich muss gestehen, dass ich auch ein klein wenig Angst hatte. Während dem Lesen erfuhr ich einen Teil der Motive der handelnden Personen.


    Nun kommt wahrlich die Frage auf, welche Konsequenzen das alles für die magische Gemeinschaft haben wird. Erstmal muss ich das Gelesene ein wenig verdauen, doch schnell danach werde ich mit dem Hören von Band 9 beginnen. Einige meiner Vermutungen, die in den vorherigen Bänden aufkamen, haben sich bestätigt. Vor allem in Bezug auf Freya, Aslan und ein paar Weitere. Zu meinen Lieblingsfiguren gehören mittlerweile Lotta, Ivan und Emma.


    Meine Meinung zu den Sprecherinnen und den Sprechern:

    Wie immer lasen die Sprecherinnen und Sprecher ihre Rollen hervorragend. Mittlerweile kann ich kaum noch etwas Neues zu ihnen sagen. Sie sind für mein starkes Hörerlebnis verantwortlich, denn durch die Emotionen in ihren Stimmen konnte ich noch mehr mitfiebern.


    Mein Fazit:

    Der achte Band ist definitiv ein Staffelfinale, das es in sich hat. Es geschahen viele schreckliche und entscheidende Dinge, die alles veränderten. Geheimnisse werden aufgedeckt, Pläne vorangetrieben und Taten begangen. Ich fieberte ununterbrochen mit und hatte durch die Sprecherinnen und Sprechern aufgrund des gefühlvollen Vorlesens ein starkes Hörerlebnis. Sie brachten in jeder Szene die passenden Emotionen ein. Nach den schrecklichen Cliffhangern muss ich das Gehörte etwas verdauen und werde mich schnell dem nächsten Band widmen.


    Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!


    Das Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

  • ViktoriaScarlett

    Hat den Titel des Themas von „Kim Leopold - Tötet das Biest:“ zu „Kim Leopold - Tötet das Biest“ geändert.

Anzeige