Timo Liebig - Sie bestimmen was du denkst / Die Nanos-Mission

  • Buchdetails

    Titel: Nanos: Sie bestimmen, was du denkst


    Band 1 der

    Verlag: Penhaligon Verlag

    Bindung: Broschiert

    Seitenzahl: 512

    ISBN: 9783764531904

    Termin: September 2018

  • Bewertung

    3.8 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen

    76,4% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Nanos: Sie bestimmen, was du denkst"

    »Ein actionreicher Thriller von einem sehr talentierten Autor!« Marc Elsberg Deutschland 2028: Die Bevölkerung ist hörig. Dank Nanoteilchen in Lebensmitteln und im Trinkwasser glauben die Menschen alles, was ihnen die Regierungspartei weismacht. Nur wenige sind »free«, also resistent gegen die manipulativen Nanos – und sammeln sich im Untergrund zu einer Rebellion. Unter ihnen befindet sich der entflohene Sträfling Malek, ein Mann, der nur ein Ziel hat: überleben. Und wer wie er nichts zu verlieren hat, den kümmert auch kein Freiheitskampf – wäre da nicht jenes Versprechen, das er seinem besten Freund auf dem Totenbett gab … Alle Bände der Nanos-Reihe: Nanos. Sie bestimmen, was du denkst Nanos. Sie kämpfen für die Freiheit Nominiert in der Kategorie »Bestes Buch« für den Fantasypreis Seraph 2019.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

  • Kurzmeinung

    Chattys Buecherblog
    Ein guter Thriller, der fĂĽr mich aber hart an der Grenze zu Science Fiction war.
  • Kurzmeinung

    Pasghetti
    Interessantes, zukunftsnahes Thema; mit den Figuren kaum warm geworden; Spannung durchgehend gut

Anzeige

  • đź“š Zum Inhalt đź“š

    Deutschland 2028: Die Bevölkerung ist hörig. Dank Nanoteilchen in Lebensmitteln und im Trinkwasser glauben die Menschen alles, was ihnen die Regierungspartei weismacht. Nur wenige sind »free«, also resistent gegen die manipulativen Nanos – und sammeln sich im Untergrund zu einer Rebellion. Unter ihnen befindet sich der entflohene Sträfling Malek, ein Mann, der nur ein Ziel hat: überleben. Und wer wie er nichts zu verlieren hat, den kümmert auch kein Freiheitskampf – wäre da nicht jenes Versprechen, das er seinem besten Freund auf dem Totenbett gab …


    đź“š Mein Leseeindruck đź“š

    Kapitel 1 startet bereits sehr rasant. Oder war Kapitel 1 etwa der Prolog? Denn danach ging es ja mit Teil 1 weiter. Egal, zurück zum Beginn. Einen Finger einfach so abzuschneiden, völlig emotionslos....puh, ganz schön kaltblütig. Aber nun ja, es handelt sich ja um einen Thriller.


    "Das Dumme mit dem GlĂĽck ist, dass man es erst bemerkt, wenn es vorĂĽber ist. " (Zitat Seite 33)


    Ich muss sagen, dass mir im ersten Teil der Handlungsstrang mit Maria und dem kleinen Paul am besten gefallen hat. Paul wird so kindlich natürlich und ist wegen der Vorkommnisse im Kindergarten auch sehr verwirrt. Konstantin, der Mann bzw. Vater erscheint mir sehr verbohrt und geradezu hörig. Maria hingegen wirkt sehr gradlinig.


    Und obwohl der Thriller 2028, also in 10 Jahren spielt, erscheint mir die Thematik doch etwas weiter hergeholt. Gut, wer weiss, was sich unsere politische Führung bis dahin noch alles einfallen lässt.


    Eine Ungereimtheit ist mir noch aufgefallen. Da ist auf Seite 33 von einer analogen Armbanduhr die Rede, auf der man genau 14.13 Uhr ablesen konnte. Wer, wie ich, schon zu den älteren Lesern gehört, wird diese Uhren noch kennen. Auf diesen Uhren ließen sich je nach Lichteinfall, Drehung der Uhr bzw. des Handgelenks solch exakte Zeiten nicht ablesen. Es hätte genausogut 14.12 Uhr oder 14.14 Uhr mit den Zeigern sein können. Hier hätte man vielleicht doch etwas besser recherchieren müssen.


    đź“š Fazit đź“š


    Ein guter Thriller, der für mich aber hart an der Grenze zu Science Fiction war. Es gab einige Ungereimtheiten und Schwächen, die meinem Lesefluß leider nicht wirklich zuträglich waren.

  • Chattys Buecherblog

    Hat den Titel des Themas von „Timo Liebig / Nanos“ zu „Timo Liebig / Sie bestimmen was du denkst“ geändert.
  • Mario

    Hat den Titel des Themas von „Timo Liebig / Sie bestimmen was du denkst“ zu „Timo Liebig - Sie bestimmen was du denkst / Die Nanos-Mission“ geändert.

Anzeige