Nikki Owen - Im Netz der Spinne / Subject 375 / The Spider In the Corner of the Room

  • Kurzmeinung

    Chattys Buecherblog
    Anfangs sehr spannend, aber dann wurde es immer verworrener. Schade!

Anzeige

  • Dder Auftakt zur Maria Martinez Reihe von NIKKI OWEN ist am 16.05.2016 als Taschenbuch im GOLDMANN VERLAG erschienen und trägt den Titel IM NETZ DER SPINNE.


    📚 Zum Inhalt 📚

    Die Chirurgin Dr. Maria Martinez leidet unter dem Asperger-Syndrom. Einerseits ist sie ein Zahlengenie, andererseits versetzen Menschenmengen und enge Räume sie in Panik. Nun droht sie schier verrückt zu werden, denn Maria sitzt im Gefängnis. Nachdem eine DNA-Probe sie des Mordes an einem Priester überführt hat, wurde sie zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt. Allerdings hat sie keine Erinnerung an die Tat, sie hält sich für unschuldig. Bis sie plötzlich Bilder vor sich sieht, wirre Szenen, die sie zutiefst verunsichern. Existiert das alles nur in ihrem Kopf? Oder beginnt sie sich zu erinnern? Je näher Maria der Wahrheit kommt, desto mehr gerät sie in Gefahr – in tödliche Gefahr, der sie im Gefängnis nicht entkommen kann ...

    📚 Mein Leseeindruck 📚

    Ich muss zugeben, dass ich am Anfang dachte, Maria wäre durchgeknallt. Ihr lückenhafte Gedächtnis, allerdings was Namen bzw. deren Besserung anbelangt, war sie ein wahres Nachschlagewerk.

    Aufgrund ihrer Erkrankung, oder gerade wegen ihrer Erkrankung, fand ich die Protagonistin sehr eingängig ... aber .... die Geschichte, der Thrill hatte etwas unter der Krankheit gelitten. Zu sehr war der Fokus auf die Protagonisten gerichtet, was leider die Spannung etwas genommen hatte.

    Was mich jedoch störte war vielmehr, dass sich Marias Verhalten im Laufe der Story total verändert hat. Hatte ich mich doch gerade erst mit der Erkrankung beschäftigt und war der Fokus auf ihrer Erkrankung, so wirkt sie, als würde sie genesen.

    Wieso dann also die vielen Hinweise auf ihre Eigenart? Auf ihr Verhalten? Wenn sie doch am Ende wieder "gesund" ist?


    📚 Fazit 📚

    Band 1 der Trilogie um Maria Martinez eröffnet dem Leser ganz neue Charakterzüge. Da gibt es plötzlich eine Protagonistin, die am Asperger-Syndrom erkrankt ist und sehr auffällige Wesenszüge zeigt. Beinahe die kompletten 416 Seiten des Thrillers beschäftigten sich mit der Protagonistin und ihrer Krankheit. Schade nur, dass es am Ende so scheint, als wäre die Krankheit besiegt. Machte es doch genau dieses aus, was Maria so speziell machte.

    Leider ist durch die Dominanz der Protagonistin, die Spannung im Thriller fast zum Erliegen gekommen.

    Dennoch bin ich sehr gespannt, was sich die Autorin für den Nachfolgeband hat einfallen lassen.



  • Mario

    Hat den Titel des Themas von „Nikki Owen - Im Netz der Spinne“ zu „Nikki Owen - Im Netz der Spinne / Subject 375 / The Spider In the Corner of the Room“ geändert.

Anzeige