Lotte Römer - Orangencreme und süße Träume

Anzeige

  • Wer kennt nicht Limone sul Garda in Italien? Hier gibt es hohe Berge, eine malerische Altstadt mit alten Gewächshäuser, in denen Zitrusfrüchte heranreifen, einen großen See mit türkisfarbenem Wasser - und die kleine Pension "Casa felicita", die mit viel Herzblut von der temperamentvollen Hobby-Köchin Antonella geführt wird. An diesem Sehnsuchtsort spielt der dritte (und finale?) romantische neue Band "Orangencreme und süße Träume" aus der »Liebe am Gardasee«-Reihe von Kindle-#1-Bestsellerautorin Lotte Römer.


    Da arbeiten, wo andere Urlaub machen, mit Blick über den Gardasee? Für Valentina kommt der Job im gemütlichen Hotel der warmherzigen Antonella wie gerufen. Aber als sie den Abenteurer Max zum Klettern begleiten soll, weckt das schmerzliche Erinnerungen an den Unfall ihrer Eltern. Bei der Tour übt Max eine magische Anziehung auf sie aus und Valentina erinnert sich daran, was sie einst am Klettern so fasziniert hat. Doch dann passiert genau das, wovor Valentina die ganze Zeit Angst hatte.

    Das in warmen Tönen gehaltene Cover ist eine Klasse für sich. Wer möchte nicht auf einem Balkon sitzen, der eine phantastische Aussicht auf die malerische Altstadt bietet, warme Sonnenstrahlen auf seiner Haut spüren und eine köstliche hausgemachte Süßspeise aus der Casa felicita genießen, die von Antonella selbst zubereitet worden ist? Auch der aussagekräftige Titel ist zum Verlieben schön und zergeht auf der Zunge.

    Wie immer überzeugt Lotte Römer mit einem traumhaften Setting und einer emotional bewegenden, romantischen Liebesgeschichte, der es nicht an Tiefe fehlt. Im Mittelpunkt steht Valentina, eine allzu ernste, pflichtbewusste junge Frau, die sich nach dem Tod ihrer Eltern für für ihren kleinen Bruder verantwortlich fühlt, ihn in Watte packen will und ihre eigenen Bedürfnisse gnadenlos unterdrückt. Ihre Träume von einem Studium hat sie längst begraben; stattdessen ist sie als Hotel-Angestellte in der "Casa felicita" tätig, wo sie die betagte Inhaberin Antonella tatkräftig unterstützt, die sie wie eine eigene Tochter liebgewonnen hat. Der sportliche Student Max schafft es, ihr Herz zu gewinnen und ihre Vorbehalte gegen den gefährlichen Klettersport aufzulösen; als guter Kamerad kümmert er sich um ihren trotzigen, schwer zugänglichen Bruder, der gegen die ständige Bevormundung durch Valentina rebelliert, nimmt ihn mit zu gemeinsamen Klettertouren und sorgt für die längst überfällige Aussprache zwischen den Geschwistern. Nun können sie ihr Trauma aufarbeiten, ihre Träume verwirklichen und die Weichen für ein glückliches Leben stellen...

    Für mich ist dieser wunderschöne Wohlfühl-Roman, der mit einem traumhaften Setting und liebenswerten Protagonisten punktet, ein echtes Highlight. Denn er lässt mich die kalte Jahreszeit vergessen und vom nächsten Urlaub in bella italia träumen. Ciao!

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Lotte Römer: Orangencreme und süße Träume“ zu „Lotte Römer - Orangencreme und süße Träume“ geändert.

Anzeige