SuB-Abbauspiel

Anzeige
  • Mein zweites Buch ist auch gelesen, da es recht kurz ist, war es auch schnell gelesen. Mir hat diesmal sehr gut gefallen, danke Biografiefan für das aussuchen :) du kannst mir dann auch das nächste raussuchen, obwohl ich wahrscheinlich erst morgen damit anfangen werde.


    1. Vertrauen und Verrat - Erin Beaty
    2. Schattendiebin - Catherine Egan
    3. Die Perfekten - Caroline Brinkmann
    4. Origin. Schattenfunke - Jennifer L. Armentrout
    5. Kiss me in rome. A winter romance - Catherine Rider
    6. Niemandstadt - Tobias Goldfarb
    7. Löcher - Louis Sacher
    8. Das Tomatenmesser - Michael Curtin (2 :bewertung1von5:)
    9. Hotel Savoy - Joseph Roth (4 :bewertung1von5:)
    10. Percy Jackson. Im Bann des Zyklopen - Rick Riordan

    SuB Anfang 2022: 180 / SuB aktuell: 171 (Keine Ebooks)

    Gelesene Bücher / Seiten: 20 / 6.977 (Keine Ebooks)


    Aktuelle Bücher:



    Vergangene Jahre:

    2021: Gelesene Bücher: 60 / Gelesene Seiten: 21.963 (Keine Ebooks)

    2020: Gelesene Bücher: 59 / Gelesene Seiten: 18.033 (Keine Ebooks)


  • Du prescht ja ganz schön vor, Minnie007 . Ich komme einfach mit meinem 1. Buch noch nicht weiter.


    Für Dich wird es denn mal romantisch. Und die Jahreszeit passt auch noch: Viel Spaß mit

    Kiss me in rome. A winter romance - Catherine Rider

    Momentan habe ich noch viel Zeit zum lesen und bin viel bei meinen Freund, da dieser abends meistens Sport schaut und dazu noch alles mögliche und mich das einfach überhaupt nicht interessiert, nutze ich die Zeit und lese :lol: .

    Dankeschön fürs aussuchen, da freue ich mich schon :).

    SuB Anfang 2022: 180 / SuB aktuell: 171 (Keine Ebooks)

    Gelesene Bücher / Seiten: 20 / 6.977 (Keine Ebooks)


    Aktuelle Bücher:



    Vergangene Jahre:

    2021: Gelesene Bücher: 60 / Gelesene Seiten: 21.963 (Keine Ebooks)

    2020: Gelesene Bücher: 59 / Gelesene Seiten: 18.033 (Keine Ebooks)


  • Auch ich konnte das zweite Buch von der Liste gestern beenden. Eine sehr berührende Aufarbeitung einer Familiengeschichte. Ich finde es immer sehr schwierig, solche Bücher zu bewerten. Irgendwie finde ich das immer etwas anmassend... :uups:


    Diesem Buch habe ich nun :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: gegeben.


    Minnie007 ich bin bereit fürs nächste Buch, du kannst mir gerne wieder eins aussuchen.


    01. Der Sohn des Admirals - Kurt Rose

    02. Rag Men - Rocky Alexander

    03. Der unglaubliche Mr. Corpse - Jeff Strand

    04. Der Distelfink - Heinz L Worm

    05. Himmelskind - Christy Wilson Beam

    06. Der Grantige - Tuomas Kyrö

    07. Amon. Mein Grossvater hätte mich erschossen - Jennifer Teege (4 :bewertung1von5:)

    08. Der Pompeji-Papyrus - Rolf D Sabel

    09. Spam Diamond - Nikolai Vogel

    10. Die Akte John Fowley - Jörg S. Gustmann

    11. Herzmassaker - Ina Brinkmann

    12. Mårdverdacht - Albrecht Gralle

    13. Die Höhle - Damaris Kofmehl (4 :bewertung1von5:)


    Inhalt:

    Es ist ein Schock, der ihr ganzes Selbstverständnis erschüttert: Mit 38 Jahren erfährt Jennifer Teege durch einen Zufall, wer sie ist. In einer Bibliothek findet sie ein Buch über ihre Mutter und ihren Großvater Amon Göth. Millionen Menschen kennen Göths Geschichte. In Steven Spielbergs Film «Schindlers Liste» ist der brutale KZ-Kommandant der Saufkumpan und Gegenspieler des Judenretters Oskar Schindler. Göth war verantwortlich für den Tod Tausender Menschen und wurde 1946 gehängt. Seine Lebensgefährtin Ruth Irene, Jennifer Teeges geliebte Großmutter, begeht 1983 Selbstmord.

    Jennifer Teege ist die Tochter einer Deutschen und eines Nigerianers. Sie wurde bei Adoptiveltern groß und hat danach in Israel studiert. Jetzt ist sie mit einem Familiengeheimnis konfrontiert, das sie nicht mehr ruhen lässt. Wie kann sie ihren jüdischen Freunden noch unter die Augen treten? Und was soll sie ihren eigenen Kindern erzählen? Jennifer Teege beschäftigt sich intensiv mit der Vergangenheit. Sie trifft ihre Mutter wieder, die sie viele Jahre nicht gesehen hat.

    Gemeinsam mit der Journalistin Nikola Sellmair recherchiert sie ihre Familiengeschichte, sucht die Orte der Vergangenheit noch einmal auf, reist nach Israel und nach Polen. Schritt für Schritt wird aus dem Schock über die Abgründe der eigenen Familie die Geschichte einer Befreiung.

  • Zinu super das freut mich, dann suche ich dir als nächstes die Nummer 3 raus " Der unglaubliche Mr. Corpse - Jeff Strand" das Cover sieht ziemlich skurril aus, also bin ich gespannt wie es dir gefällt :)

    SuB Anfang 2022: 180 / SuB aktuell: 171 (Keine Ebooks)

    Gelesene Bücher / Seiten: 20 / 6.977 (Keine Ebooks)


    Aktuelle Bücher:



    Vergangene Jahre:

    2021: Gelesene Bücher: 60 / Gelesene Seiten: 21.963 (Keine Ebooks)

    2020: Gelesene Bücher: 59 / Gelesene Seiten: 18.033 (Keine Ebooks)


  • Zinu super das freut mich, dann suche ich dir als nächstes die Nummer 3 raus " Der unglaubliche Mr. Corpse - Jeff Strand" das Cover sieht ziemlich skurril aus, also bin ich gespannt wie es dir gefällt :)

    Super, vielen Dank. Nachdem die beiden letzten Bücher doch eher schwerere Kost war mit der Nazi-Thematik, erhoffe ich mir nun von Mr. Corpse eine leichte und vor allem humorvolle Lektüre. Ich bin also selbst schon gespannt, wie es mir gefällt und werde gerne berichten :)

  • So, ich habe "Von ganzem Herzen" nach 70 Seiten abgebrochen. Weder sagt mir der Schreibstil zu noch werde ich warm mit den Personen.

    Bist Du so lieb und suchst mir ein neues Buch aus, Buchcafe24 ?


    Minette Walters - Der Nachbar

    Renate Feyl - Rauhbein

    Dinah Nelken - Von ganzem Herzen

    Lenka Reinerová - Der Ausflug zum Schwanensee

    Mariama Ba - Ein so langer Brief

    Jayne Anne Phillips - Das himmlische Tier. Erzählungen

    Marie Cardinal - Schattenmund oder Die Worte, um es zu sagen

    Armin Strohmeyr - Uns gehört die Welt

    Hugo Hamilton - Der irische Freund

    Agatha Christie - Der Blaue Express

    Sigrid Damm - Begegnung mit Caroline. Briefe von Caroline Schlegel-Schelling

    Edda Ziegler - Buchfrauen. Frauen in der Geschichte des deutschen Buchhandels

    Frank McCourt - Tag und Nacht und auch im Sommer. Erinnerungen

    Claire Goll - Ich verzeihe keinem

    Pascal Mercier - Das Gewicht der Worte

    Joan Collins - Intime Memoiren

    Oriana Fallaci - Brief an ein nie geborenes Kind

    Barbara Newhall Follett, Jackie Morris - Die Welt ohne Fenster

    Agnès de S. - Mein intimes Tagebuch

    Nuala O'Faolain - Chicago May. Die Königin der Gangster - Eine Biographie

  • So, ich habe "Von ganzem Herzen" nach 70 Seiten abgebrochen. Weder sagt mir der Schreibstil zu noch werde ich warm mit den Personen.

    Bist Du so lieb und suchst mir ein neues Buch aus, Buchcafe24 ?

    Schade, hab ich wohl das falsche ausgesucht :pale:


    Nuala O'Faolain - Chicago May. Die Königin der Gangster - Eine Biographie

    Das klingt vom Titel her spannend, hoffe dieses gefällt dir besser, viel Spaß :winken:





    Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
    W. Somerset Maugham


  • Schade, hab ich wohl das falsche ausgesucht :pale:

    Absolut nicht. Da müsste ich mir ja selbst schon das falsche gekauft haben. Auf Nuala O'Faolain freue ich mich. Zu ihrem Buch "Nur nicht unsichtbar werden" hatte ich hier mal einen Kommentar gepostet: RE: Nuala O’Faolain - Nur nicht unsichtbar werden

  • Ich plane ja äußerst ungern voraus, welche Bücher ich lesen werde. Ich würde deshalb gerne die Möglichkeit ins Spiel bringen, die Buchliste zwischendurch auch zu ändern.

    ich finde das absolut ok. Ich habe bei meiner Liste ehrlich gesagt auch schon zwei Bücher mit anderen ersetzt :wink: O:-)

  • So, das dritte Buch der Liste ist nun auch gelesen. Das war natürlich alles andere als hochstehende Literatur, aber ich fand's dennoch unterhaltsam und stellenweise echt witzig. Wirklich überzeugt hat es mich aber trotzdem nicht. Es gab dann auch noch so eine Wendung in der Geschichte, mit der ich nicht wirklich viel anfangen konnte. Als kurzweilige, anspruchslose Unterhaltung ganz ok.

    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: von mir.


    Minnie007 du darfst mir somit bereits das nächste Buch auswählen :winken:


    01. Der Sohn des Admirals - Kurt Rose

    02. Rag Men - Rocky Alexander

    03. Der unglaubliche Mr. Corpse - Jeff Strand (3 :bewertung1von5:)

    04. Der Distelfink - Heinz L Worm

    05. Himmelskind - Christy Wilson Beam

    06. Der Grantige - Tuomas Kyrö

    07. Amon. Mein Grossvater hätte mich erschossen - Jennifer Teege (4 :bewertung1von5:)

    08. Der Pompeji-Papyrus - Rolf D Sabel

    09. Spam Diamond - Nikolai Vogel

    10. Die Akte John Fowley - Jörg S. Gustmann

    11. Herzmassaker - Ina Brinkmann

    12. Mårdverdacht - Albrecht Gralle

    13. Die Höhle - Damaris Kofmehl (4 :bewertung1von5:)


    Inhalt:

    Zombies…
    Manchmal steigen sie aus ihren Gräbern und gieren nach Menschenfleisch…
    Manchmal werden sie von verrückten Wissenschaftlern erschaffen, um eine unaufhaltsame Armee Untoter zu werden…
    Manchmal wird die Zombie-Plage durch einen schrecklichen Virus übertragen…
    … und manchmal, da erheben sie sich live vor Millionen Zuschauern während einer Spezialsendung im Hauptabendprogramm.

    Dies ist die Geschichte von Stanley Dabernath, einem Zombie. Der UNGLAUBLICHE MR. CORPSE, wie die Presse ihn kurzerhand getauft hat. Eine internationale Sensation. Trotz grässlichem Aussehen lebt Stanley nun seinen Traum. Dummerweise ist es schwerer, das Leben eines Promis zu führen als das eines Zombies. Denn die Schlipsträger von Projekt Second Chance geben ihm vor, wie er sich in der Öffentlichkeit zu verhalten hat. Und seine Gegner bezeichnen ihn als widerwärtige Abscheulichkeit, die endgültig beseitigt werden sollte. Aber sind die Leute vom Projekt Second Chance wirklich auf Stanleys Seite, oder ist der wahre Grund für seine Auferstehung etwas viel… Unglaublicheres?

  • Zinu das ging ja fix. Dann darfst du als nächstes ein älteres Buch lesen nämlich die Nr. 10 "Die Akte von John Fowley" von Jörg S. Gustmann

    SuB Anfang 2022: 180 / SuB aktuell: 171 (Keine Ebooks)

    Gelesene Bücher / Seiten: 20 / 6.977 (Keine Ebooks)


    Aktuelle Bücher:



    Vergangene Jahre:

    2021: Gelesene Bücher: 60 / Gelesene Seiten: 21.963 (Keine Ebooks)

    2020: Gelesene Bücher: 59 / Gelesene Seiten: 18.033 (Keine Ebooks)


  • Minnie007 Danke fürs aussuchen, habe das Buch gerade beendet, leider nur mittelmäßig aber 3 Sterne. Immerhin.


    Zinu du wärst jetzt mit aussuchen dran, da ich aber meine Leseliste von der Mottochallenge nehme müsstest du noch etwas warten. Ein Buch lese ich gerade noch für Januar und die Liste für Februar muss ich erst noch erstellen. Sobald ich diese fertig habe poste ich und warte dann gespannt auf deine Wahl :winken:





    Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
    W. Somerset Maugham


  • Minnie007 Danke fürs aussuchen, habe das Buch gerade beendet, leider nur mittelmäßig aber 3 Sterne. Immerhin.

    Schade das dir das Buch nur mittelmäßig gefallen hat, irgendwie habe ich das Gefühl dass das erste Buch bei vielen nicht das war was man sich vorgestellt hat 😔

    SuB Anfang 2022: 180 / SuB aktuell: 171 (Keine Ebooks)

    Gelesene Bücher / Seiten: 20 / 6.977 (Keine Ebooks)


    Aktuelle Bücher:



    Vergangene Jahre:

    2021: Gelesene Bücher: 60 / Gelesene Seiten: 21.963 (Keine Ebooks)

    2020: Gelesene Bücher: 59 / Gelesene Seiten: 18.033 (Keine Ebooks)


  • Minnie007 Danke fürs aussuchen, habe das Buch gerade beendet, leider nur mittelmäßig aber 3 Sterne. Immerhin.

    Schade das dir das Buch nur mittelmäßig gefallen hat, irgendwie habe ich das Gefühl dass das erste Buch bei vielen nicht das war was man sich vorgestellt hat 😔

    Dann kann es ja nur besser werden :lol:





    Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
    W. Somerset Maugham


Anzeige