Julia Luciani - Pivi Pavo und die geheimnisvolle Höhle

Anzeige

  • Pivi Pavo wohnt in einem Iglu in der Antarktis als eines morgens der Albatros Bertram aufgeregt ans Fenster klopft. Er hat nämlich eine Höhle entdeckt!Als sie dort ankamen hören sie ein schauerliches"RRRR".Was oder wer kann das wohl sein?


    Der Schreibstil ist kindgerecht und sehr leicht zu lesen.Die Protagonisten sind äußerst sympathisch und Pivi Pavo ist einfach süß.Die Spannung fängt praktisch schon auf den ersten Seiten an und spannt sich über die ganze Geschichte.


    Fazit:Beim ersten durchblättern vielen mir die schönen Illustrationen auf.Die Schrift ist dabei größer und dicker gehalten.So ist die Geschichte auch für Leseanfänger sehr gut geeignet.Die Handlung dreht sich unter anderem um Umweltschutz.Es passieren aufregende Dinge so dass es nie langweilig wird im Gegenteil es wird richtig spannend und aufregend!Auf den letzten Seiten erklärt die Autorin Pivi Pavo's Heimat was mir besonders gut gefiel.Da geht es unter anderem um den Klimawandel und was man dagegen tun kann.Aber alles sehr kindgerecht dargestellt und erklärt.Unterstützt wird das ganze durch anschauliche Bilder.Diese Geschichte war für mich kurzweilig,spannend, interessant und schön zu lesen.Das Kinderbuch ist für kleine Antarktis Entdecker ab fünf Jahren geeignet.Es ist in sich abgeschlossen aber die Autorin lässt meiner Meinung nach den Schluss offen.Denn es gibt da noch einiges zu entdecken.

    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

Anzeige