Tom Fletcher - Der Weihnachtosaurus / The Christmasaurus

Anzeige
  • Klappentext


    Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus.


    Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. Als William und der Weihnachtosaurus einander in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben die beiden nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, den Wünschen seines Herzens zu folgen.



    Meine Meinung


    Zitat

    "... In deinen Gedanken kannst du fanstastische Welten entstehen lassen, die es in Wirklichkeit nicht gibt. Das ist Magie. Du siehst nur das Gute in den Menschen, das Gute im Leben, in der Welt. Das ist Magie..."

    Zitat Seit 288


    Von dem Buch hatte ich schon so viele begeisterte Meinungen gesehen, dass ich auch total neugierig geworden bin und - obwohl Kinderbuch - es unbedingt auch selber lesen wollte.

    Und ich kann mich der allgemeinen Meinung nur anschließen! Es ist witzig, unterhaltsam, mit spannenden Momenten, mit rührenden Momenten, mit super tollen Zeichnungen, mit RIESIGEN BUCHSTABEN Untermalungen und einer wirklich ganz bezaubernden Weihnachtsgeschichte.


    Auch wenn der junge Protagonist William ein Handicap hat und seine Mutter vor einigen Jahren verstorben ist, ist er ein fröhlicher Junge, der gerne in der Schule ist, viele Freunde hat und mit seinem weihnachts-verrückten Vater eine schöne Zeit verlebt.

    Bis eine neue Mitschülerin auftaucht: Brenda Pein. Ein hübsches Mädchen, dass allerdings viele fiese und gemeine Charakterzüge hat, die William das Leben schwermachen. Das beschreibt der Autor teilweise sehr deutlich und mit wirklich rabiater Manier, das hätte meiner Meinung nach auch nicht ganz so krass sein müssen.


    Gleichzeitig erfahren wir von einem Ei, das vor Jahrmillionen der verheerenden Katastrophe entkommen ist, die die Dinosaurier ausgelöscht hat und seitdem im Eis eingefroren war. Wie nun dieser kleine Dino nach so langer Zeit doch noch das Licht der Welt erblickt, was die Wichtel und der Weihnachtsmann damit zu tun haben - und vor allem der sehnlichste Wunsch von William, der ein riesiger Fan von Dinosauriern ist, müsst ihr selber lesen ;)


    Passend zur Weihnachtszeit ist das Thema Familie, Freundschaft, Vergebung, aber vor allem auch der Glauben an das Unvorstellbare, an das scheinbar Unmögliche und natürlich an Magie und der Zauber der Weihnacht. Zum einen mit witzigem Humor, zum anderen aber auch mit ergreifenden Momenten hat Tom Fletcher hier eine ganz besondere Geschichte aufs Papier gebracht.

    Die eigenen Ängste überwinden, den Glauben nicht verlieren, einen Blick hinter die Fassade zu riskieren und das ganze verpackt in ein turbulentes Abenteuer, das einfach Spaß macht!

    Die Botschaften darin sind wertvoll, auch wenn ich mir an manchen Stellen etwas weniger Stereotype gewünscht hätte und nicht immer das traditionelle Muster, worauf alles hinausläuft - aber da es ja ein Kinderbuch ist, kann ich gut darüber wegsehen. Die weihnachtliche Stimmung ist jedenfalls perfekt eingefangen, untermalt von wirklich ganz tollen und detailreichen Zeichnungen, die die Geschichte super in Szene setzen!


    Ein Zitat möchte ich euch dazu gerne noch zeigen, wo es darum geht, was man glaubt und wie die Wahrheit aus zwei unterschiedlichen Perspektiven dennoch für beide zutreffend sein kann:


    Zitat

    "Siehst du, William, wir glauben völlig gegensätzliche Sachen, aber das heißt nicht, dass einer von uns unrecht hat. Dieser Becher ist sowohl halb leer als auch halb voll", sagte Mr. Trudel, während William ein Gesicht machte, als würde seine Gedankenwelt gerade komplett durcheinander gewirbelt werden.

    Zitat Seite 115


    Mein Fazit: 4.5 Sterne

Anzeige