Joachim Krause (Illustr.) - Dinos

Anzeige

  • Wir haben aus dieser Reihe bereits „Auf der Baustelle“ und sind begeistert von dem Buch. Da mein Sohn nun in der Kitagruppe „Dinos“ ist, wird das Thema bei uns immer interessanter und daher ist nun dieses Dino-Wimmelbuch bei uns eingezogen. Wie das andere ist es ein Pappbilderbuch mit abgerundeten Ecken.

    Jede Doppelseite hat eine große Illustration, einen kleinen Text und jeweils acht Suchaufgaben, also Bildauszüge aus der großen Zeichnung nebst Beschreibung, die gesucht werden sollen.


    In dem Buch werden die Dinos wie Menschen dargestellt. Daher gibt es die folgenden Szenarien: Dino-Stadt, Dino-Kindergarten, Dino-Markt, Dino-Strand, Dino-Baustelle, Dino-Museum, Dino-Zirkus und Dino-Jahrmarkt. Auf jedem Bild wimmelt es vor Dinosauriern. Aber zum Glück gibt es nicht nur diese zu finden, sondern auch viele andere Details. Daher sind auch die Suchaufgaben nur ab und zu einem Dinosaurier gewidmet, ansonsten sucht man z.B. einen Eimer, eine Steinsäule, eine Trommel oder ein Würstchen. Das gefällt mir, denn so herrscht Abwechslung und manche Dinosauriernamen sind mir tatsächlich unbekannt und man muss erst einmal überlegen, wie man diese ausspricht, bevor man den Kindern ausversehen Quatsch erzählt.

    Die Illustrationen von Joachim Krause sind sehr farbenfroh. Die Dinos sind bunt, was nicht zu den Bildern in Sachbüchern passt, aber ich habe einige der Dino-Suchaufgaben im Internet nachgeschaut und die wesentlichen Merkmale der verschiedenen Arten hat der Illustrator zum Glück übernommen.


    Fazit: Mir persönlich gefällt das Baustellen-Buch etwas besser, da mir das Thema besser liegt, aber mein Sohn freut sich sehr über sein Dino-Wimmelbuch und hat Spaß damit, daher vergebe ich alle fünf Sterne.


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

Anzeige