Extra Halloween-Lesenacht am Sonntag, den 31. Oktober 2021

Anzeige

  • :huhu: Liebe BücherTreffler,


    am Sonntag, den 31. Oktober 2021 startet unsere Halloween-Lesenacht. :vampire:


    Los geht es um 20.00 Uhr. :D
    Anders als bei den regulären Lesenächten wäre es schön (es ist aber kein MUSS) wenn sich jeder eine gruselige oder geheimnisvolle Lektüre zum Lesen auswählt, die zum Thema Halloween passt. Der Ablauf bleibt sonst gleich, sprich jeder Teilnehmer sollte sein Buch hier im Thread kurz vorstellen und uns im Laufe des Abends über das Buch und seinen Leseabend berichten. So kann erzählt werden wie das Buch gefällt, wo ihr lest, ob ihr dabei etwas Leckeres esst und trinkt usw.


    Auch kann sich zu gespenstischer Stunde im Chat getroffen und über Lesefortschritte etc. ausgetauscht werden.
    Chatzeiten sind 23.00h, 1.00h und wer es noch schafft um 3.00h.


    Auf tolle Buchgespräche und einen schaurig-schönen Leseabend in diesem Thread!


    Liebe Grüße :winken:


    Mario

  • Ich glaube, die kann ich mir dann endlich auch mal wieder einrichten. Passende Lektüre finde ich in meinem Regal mit Sicherheit.

    Gelesen in 2021: 37 - Gehört in 2021: 23 - SUB: 526


    "Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt." Ned Stark

  • Ich hoffe bei mir klappt es, ich würde gerne dabei sein.

    :study::musik::montag:


    Und wenn mir alle Königskronen für meine Bücher und meine Freude am Lesen angeboten wären: Ich würde sie ausschlagen.
    François Fénelon

  • Ich meine, dass mein Freund an dem Tag Spätschicht hat und ich mich gerne in guter Gesellschaft mit Euch, statt alleine gruseln möchte 🕯👻 :friends:

    Ich freue mich! Diesmal klemme ich mir im Fall der Fälle Streichhölzer zwischen die Augenlider, dass ich auch wirklich zum Lesen komme :study: :lechz: :P

  • Ich wäre auch dabei, aber erst so gegen 22 Uhr, da ich vorher mit den Kindern auf ein Halloween Pfad sind.

    :study: Ein Tag ohne ein Buch, ist ein schlechter Tag! :study:


    Gelesene Bücher 2015: 176
    Gelesene Bücher 2016: 165
    Gelesene Bücher 2017: 165
    Gelesene Bücher 2018: 151

    Gelesene Bücher 2019: 17

  • In meinem aktuellen Buch wird gemordet, marodiert, geschändet gefoltert es ist grausam und gruselig. Vermutlich habe ich es jedoch noch vor Halloween ausgelesen. Richtige Horror- oder Gruselbücher hab ich keine.

    Mal sehen was ich noch passendes finde.

    :study::musik::montag:


    Und wenn mir alle Königskronen für meine Bücher und meine Freude am Lesen angeboten wären: Ich würde sie ausschlagen.
    François Fénelon

  • Ich werde hoffentlich auch dabei sein. Haben vorher noch eine kleine Halloween Party bei uns zuhause und deswegen wird Tochterkind wahrscheinlich etwas später im Bett sein :-, Aber danach bin ich dabei :lechz: :vampire:


    Momentan habe ich mir unten stehendes Buch zum Lesen ausgesucht:

  • Da Allerheiligen bei uns kein Feiertag ist und ich Montag daher früh aufstehen und arbeiten muss, bin ich leider nicht dabei. Ich wünsche euch allen viel Spaß, angenehmen Grusel und tolle Lesestunden. :vampire: :study:

    Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.
    (Jorge Luis Borges)

  • Da ich Montag frei habe, bietet sich das an. Ich habe hier immer noch eine Empfehlung von Divina gebunkert, die werde ich dann vom Sub befreien (also die Empfehlung, nicht Divina :lol: :friends: ).

    Und dann habe ich ja noch "Wir haben schon immer im Schloss gelebt" von Shirley Jackson :D .

    Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
    Lucinda Riley, Die Schattenschwester


    Der Himmel gewährt uns nur ein einziges Leben, aber durch Bücher erleben wir Tausende.

    Jay Kristoff, Nevernight - Das Spiel

  • :huhu: ,


    Ich habe mich endlich für ein Buch entschieden.


    Worum es geht:


    Für den dreizehnjährigen Timothy bricht die Welt zusammen, als er seine Freundin Bella verliert. Er spürt, dass sie noch da ist - irgendwo. Doch wie soll er sie suchen, wenn ihm der Mut fehlt? Er ist nicht mutig, er fürchtet sich.

    Davor was er in jener Nacht, in der Bella verschwand, im Wald gesehen hat.
    Vor der alten Grüßwetter, die allein am Waldesrand wohnt und aussieht wie eine Hexe.
    Und vor der unbekannten Stimme, die seitdem zu ihm spricht.
    Wie soll er ein Held sein, wenn er ein Hasenfuß ist?

    Diese Geschichte ist eine Auskopplung aus dem unveröffentlichten Roman "Der Sender".

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:


    Im Lesesessel


    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)



    2021 (B/S): 120/29.259 SuB: 3.368 (B/E/H/C: 1.970/1.335/57/6)

Anzeige