Anne Booth – Ein Ort für meine Traurigkeit: ... / A Shelter for Sadness

Anzeige

  • ... Eine Geschichte über den Umgang mit dem Traurigsein


    Klappentext/Verlagstext
    Ein anrührendes Bilderbuch, das Hilfe bei Tod, Trauer, Kummer und Depressionen bieten kann - übersetzt von Trauerexpertin Mechthild Schroeter-Rupieper. Ein ideales Geschenk für taurige Zeiten.
    Die wunderbare Botschaft dieser Geschichte: Wer mit der Traurigkeit Freundschaft schließt, kann mit ihr leben. So findet der kleine Junge einen guten Ort für seine Traurigkeit. Dort kann sie so sein, wie sie mag, ob sie an einem Tag alles ausfüllt oder an einem anderen sehr klein ist, ob sie laut ist oder leise. Und wenn der Junge die Traurigkeit besucht, lernt er sie Stück für Stück kennen und weiß immer besser mit ihr umzugehen.


    Die Autorin
    Anne Booth schreibt hochgelobte Kinder- und Bilderbücher. Ihre Texte zeichnen sich durch eine außergewöhnliche Wärme und Authentizität aus. Inspiriert zu „Ein Ort für meine Traurigkeit“ wurde sie durch die Worte von Etty Hillesum, einer jüdischen Frau und Opfer des Holocaust.


    Der Illustrator
    David Litchfield ist ein preisgekrönter Illustrator und Autor. Seine Arbeiten erschienen in Zeitschriften, Zeitungen, Büchern und auf T-Shirts und wurden in Großbritannien, Europa und Amerika ausgestellt. David ist Autor und Illustrator mehrerer Bilderbücher und wurde mit dem Waterstones Children Book Prize ausgezeichnet.


    Die Übersetzerin

    Mechthild Schroeter-Rupieper, Jahrgang 1964, lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Gelsenkirchen. Als Begründerin der Familientrauerarbeit in Deutschland, als Mitbegründerin in Österreich und der Schweiz ist sie im Ruhrgebiet in trauernden Familien und außerdem europaweit als Fortbildungsreferentin tätig. In Vorträgen und Seminaren zeigt die seit 1992 erfahrene Familientrauerbegleiterin praxiserprobte Hilfestellungen im Fall von (akuten) Trauer- und Trennungssituationen auf.


    Die Ideengeberin

    "Etty Hillesum (*1914 als Esther Hillesum in Middelburg, gestorben 1943 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine niederländisch-jüdischeIntellektuelle. Während der deutschen Besetzung der Niederlande führte sie in den Jahren 1941 bis 1943 ein Tagebuch und hinterließ Briefe, worin sich ihre menschliche und spirituelle Entwicklung unter den Bedingungen von Krieg und Verfolgung widerspiegelt. Eine erste Auswahl aus dem Tagebuch wurde 1981 veröffentlicht und fand großes, auch internationales Interesse. Eine Gesamtausgabe ihrer Schriften erschien 1983." (Wikipedia)


    Inhalt

    Festlich gekleidet in Oberhemd und Pullunder begrüßt das Kind eine große, gekritzelte Figur mit langen, dünnen Beinen – seine Traurigkeit. Wie einen willkommenen Gast nimmt der Junge die Traurigkeit auf. Er gibt der Figur „eine Wohnung“, in der sie alles tun darf, was ihr guttut – liegen, stehen, sich zusammenrollen oder „sehr, sehr laut sein“. Die Wohnung muss in allen Jahreszeiten Schutz bieten und steht zugleich für die Hoffnung, dass die Traurigkeit sich aus der Nähe zum betroffenen Kind wieder nach außen wendet und eines Tages nicht mehr so viel Beachtung und Empathie benötigt wie gerade. Erst dann kann auch der kleine Junge die Isolation seiner eigenen Trauer verlassen.


    Die abstrakte Wohnung für die Traurigkeit kann für Verständnis und Toleranz stehen, aber auch für die Bedürfnisse des Jungen selbst, wenn die Traurigkeit bei ihm zu Gast ist.


    Fazit

    Nach einem Zitat von Etty Hillesum (Gib deiner Traurigkeit den ganzen Raum ...) haben Anne Booth und ihr Team ein zeitloses Bilderbuch geschaffen, das für Kinder ab 5 wie Erwachsene Trauer, Traurigkeit und das Erinnern in bewegende Bilder umsetzt.


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:


    :study: -- Leopold - Ein Jahr im Sand County

    :study: --

    :musik: --

    "The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.!" E. L. Doctorow

  • Buchdoktor

    Hat den Titel des Themas von „Anne Booth/David Litchfield – Ein Ort für meine Traurigkeit: ... / A Shelter of Sadness“ zu „Anne Booth/David Litchfield – Ein Ort für meine Traurigkeit: ... / A Shelter for Sadness“ geändert.
  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Anne Booth/David Litchfield – Ein Ort für meine Traurigkeit: ... / A Shelter for Sadness“ zu „Anne Booth – Ein Ort für meine Traurigkeit: ... / A Shelter for Sadness“ geändert.

Anzeige