In 365 Büchern durch das Jahr 2021 / 4. Quartal

Anzeige

  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der der USA spielt


    Fast alle Bände der Dave Robicheaux Reihe spielen in Louisiana

    Wir sind der Stoff aus dem die Träume sind und unser kleines Leben umfasst ein Schlaf.

    William Shakespeare


    :study: Ulf Schiewe - Thors Hammer

    :study: Robert MacFarlane - Mountains Of The Mind (MLR)

  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der der USA spielt


    Ich denke zuerst an Flannery... Sie hat nicht soo viel geschrieben, aber was...!

  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der USA spielt


    Die Handlung dieser Trilogie spielt im Norden und im Süden, sie wurde in den 80er Jahren unter dem Titel "Fackeln im Sturm" verfilmt.


    Langbeschreibung (Amazon) :wink:

    Two families are united—and torn apart—by the Civil War in these three dramatic novels by the #1 New York Times–bestselling master of the historical epic.
    In North and South, the first volume of John Jakes’s acclaimed and sweeping saga, a friendship is threatened by the divisions of the Civil War. In the years leading up to the Civil War, one enduring friendship embodies the tensions of a nation. Orry Main from South Carolina and George Hazard from Pennsylvania forge a lasting bond while training at the United States Military Academy at West Point. Together they fight in the Mexican-American War, but their closeness is tested as their regional politics diverge. As the first rounds are fired at Fort Sumter, Orry and George find themselves on different sides of the coming struggle. In John Jakes’s unmatched style, North and South launches a trilogy that captures the fierce passions of a country at the precipice of disaster.
    In Love and War, the Main and Hazard families clash on and off the Civil War’s battlefields as they grapple with the violent realities of a divided nation. With the Confederate and Union armies furiously fighting, the once-steadfast bond between the Main and Hazard families continues to be tested. From opposite sides of the conflict, they face heartache and triumph on the frontlines as they fight for the future of the nation and their loved ones. With his impeccable research and unfailing devotion to the historical record, John Jakes offers his most enthralling and enduring tale yet.
    In Heaven and Hell, the battle between the Mains and Hazards—and Confederate and Union armies—comes to a brilliant end. The last days of the Civil War bring no peace for the Main and Hazard families. As the Mains’ South smolders in the ruins of defeat, the Hazards’ North pushes blindly for relentless industrial progress. Both the nation and the families’ long-standing bond hover on the brink of destruction. In the series’ epic conclusion, Jakes expertly blends personal conflict with historical events, crafting a haunting page-turner about America’s constant change and unyielding hope.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der USA spielt

    Diese Reihe spielt in einer fiktiven Stadt in Georgia. Heutzutage lese ich Krimi/Thrillerreihen nicht mehr allzu oft, aber diese Reihe hat mir damals gut gefallen. Vor allem die gut ausgearbeiteten Charaktere, die meist nicht schwarz/weiß oder gut/böse waren, fand ich klasse.

  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der USA spielt

    Ein neuer Grisham aus den Südstaaten:


    Jake Brigance, Held der Bestseller »Die Jury« und »Die Erbin«, ist zurück. Diesmal steht er als Pflichtverteidiger im Zentrum eines aufsehenerregenden Mordprozesses in Clanton, Mississippi. Sein Mandant Drew Gamble hat einen örtlichen Deputy umgebracht – doch war es Notwehr oder Mord? Die Mehrheit von Clanton fordert lautstark einen kurzen Prozess und die Todesstrafe. Dabei ist Drew Gamble gerade einmal 16 Jahre alt. Jake Brigance arbeitet sich in den Fall ein und versteht schnell, dass er alles tun muss, um den Jungen zu retten. Auch wenn er in seinem Kampf für die Wahrheit nicht nur seine Karriere, sondern auch das Leben seiner Familie riskiert.

    :study: Eine Art Bescherung - Siegfried Lenz

    :study: Schach unter dem Vulkan - Håkan Nesser

  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der USA spielt

    Wie schön, dass ich diesen Roman nochmal zeigen darf - er hat mich sehr beeindruckt: archaisch und alttestamentarisch, wuchtig. Ja, es geht auch um Rassismus, aber in erster Linie geht es um ein menschliches verstörendes Schicksal.

    Ich fand das Buch einfach wunderbar.

    :study: Adam Silvera, Am Ende sterben wir sowieso.

    :study: Hanno Rautenberg, Ich, der Künstler.

    :musik: Gerard Donovan, In die Arme der Flut. Sprecher: Thomas Birnstiel.

  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der USA spielt

    North Carolina


    Chase Andrews stirbt, und die Bewohner der ruhigen Küstenstadt Barkley Cove sind sich einig: Schuld ist das Marschmädchen. Kya Clark lebt isoliert im Marschland mit seinen Salzwiesen und Sandbänken. Sie kennt jeden Stein und Seevogel, jede Muschel und Pflanze. Als zwei junge Männer auf die wilde Schöne aufmerksam werden, öffnet Kya sich einem neuen Leben – mit dramatischen Folgen. Delia Owens erzählt intensiv und atmosphärisch davon, dass wir für immer die Kinder bleiben, die wir einmal waren. Und den Geheimnissen und der Gewalt der Natur nichts entgegensetzen können.

    "Woher nehme ich nur all die Zeit, so viele Bücher nicht zu lesen?"

    (Karl Kraus)

  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der USA spielt

    Virginia

    "Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler"
    (Philippe Djian
    )



    2020

    gekauft: 22/ gelesen: 19 / aussortiert 16 / abgebrochen 2 /SuB 253

    Letzter Buchkauf: 21.12.2020 (1)

    2021

    gekauft 18 / gelesen 19/ abgebrochen 3 / aussortiert 2 / SuB 243

    letzter Buchkauf: 29.05.2021 (2) > 23.08.2021 (2) > 06.09.2021 (2)> 17.09.2021 (1) > 24.09.2021 (1) > 01.10.2021 (1) > 20.10.2021 (1)

    > 28.11.2021 (2)


    :arrow:

  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der USA spielt


    Amazon:

    Mississippi, 1962: Die junge Skeeter wünscht sich nur eins: Sie will weg aus dem engen Jackson und als Journalistin in New York leben. Um etwas zu verändern, verbündet sie sich mit zwei schwarzen Dienstmädchen: Aibileen zieht die Kinder ihrer Arbeitgeber auf – das Tafelsilber darf sie aber nicht berühren. Und Minny ist auf der Suche nach einer neuen Stelle. Sie ist bekannt für ihre Kochkünste, aber sie ist auch gefürchtet: Denn Minny trägt das Herz auf der Zunge. Gemeinsam beschließen die drei Frauen, gegen die Konventionen ihrer Zeit zu verstoßen und etwas zu wagen. Denn sie alle haben das Gefühl zu ersticken und wollen etwas verändern – in ihrer Stadt und in ihrem eigenen Leben.

    Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.
    (Jorge Luis Borges)

  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der USA spielt


    Beinhaltet die drei Bände der Bayou-Trilogie:


    1. Cajun-Blues

    2. Der Boss

    3. John X


    Die Bayou-Gemeinde St. Bruno, mitten in den schwülen Sümpfen Louisianas gelegen, ist der Hinterhof Amerikas: Hier florieren Verbrechen und Korruption. St. Bruno ist die Heimat der Underdogs, der Hinterwäldler und Zukurzgekommenen, für die der amerikanische Traum zum Albtraum geworden ist. Es regieren Kriminalität, Glücksspiel und geldgierige Politiker. In diesem Sumpf des Verbrechens versucht der Ex-Boxer und Cajun-Ermittler Detective Rene Shade, über die Runden zu kommen. Er ist hart – und er ist ehrlich. Kompromisslos kämpft Shade gegen Gewalt und Verbrechen, oft gegen den Willen seiner Vorgesetzten.


    In Cajun Blues ermittelt Shade im Fall eines ermordeten Lokalpolitikers und stößt dabei auf einen weitreichenden Korruptionsskandal. Gegen den Willen seiner Vorgesetzten setzt er die Ermittlungen fort – und gerät immer tiefer in einen Strudel aus Intrigen, Rassismus und Gewalt.


    In Der Boss versucht eine Bande ehemaliger Häftlinge, die Kontrolle über St. Bruno zu übernehmen. Nur Detective Shade leistet Widerstand. Er spielt das Spiel wie die Verbrecher – ohne jede Regel.


    In John X begegnet Shade nach vielen Jahren seinem Vater wieder. John X, Ex-Spieler und Ex-Frauenheld, kehrt zurück nach St. Bruno, nachdem ihn seine junge Frau sitzengelassen hat. Ihm auf den Fersen ist ein Auftragskiller, dem John Geld schuldet. Für Rene Shade beginnt sein schwerster Fall.

    :study: "Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seine Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken." Hermann Hesse :study:

  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der USA spielt

    Ein wundervoller Roman, den ich glatt mal wieder lesen könnte.

    freddoho, Dein neues Avatarbild ist ganz toll, richtig schön, wie in einem Schloss, ich bin wirklich beeindruckt. :)

    Ich finde es auch total schön! Ich musste an bretonische Steinhäuschen denken. Wir hatten mal ein Ferienhaus mit Kamin und haben da fleißig abends Feuerchen gemacht. Hinterher stank alles, was wir dabei hatten, tierisch nach Rauch, aber es war unfassbar gemütlich.

    Tupperdose spielt auch eine wichtige Rolle :P

    Oooooh ja! :totlach:

  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der USA spielt


    Von meiner WULI:


    New Orleans, nach dem Ersten Weltkrieg. Jazz, die Spanische Grippe, Rassismus, Prostitution, Mafia, dazu ein Axt-Mörder, der sein Unwesen treibt – eine Stadt wie ein Hexenkessel. Mittendrin der Ermittler Bill Bastrop, der traumatisiert aus dem Krieg in Europa zurückgekehrt ist und auf der Suche nach dem Axt-Mörder das verruchte French Quarter durchkämmt; die italienische Mafia-Patin Beatrice Vizzini, die nicht ahnt, dass sie den Mörder gut kennt, und mit allen Mitteln den Bau eines gigantischen Kanals zwischen Mississippi und Lake Pontchartrain vorantreibt; schließlich der junge schwarze Trompeter Izzy Zeno, der beim Bau des Kanals schuftet, um Frau und Tochter durchzubringen. Bei den Kanalarbeiten aber wird nicht nur Erde zutage gefördert – in New Orleans, das auf Schlamm gebaut ist, bleibt nichts und niemand lange begraben.
    Nathaniel Rich verwebt in «King Zeno» die Geschichten seiner drei Helden und genau recherchierte historische Hintergründe zu einem atmosphärisch dichten, filmisch packenden Spannungsroman. Das Porträt einer Stadt, in der Rassenkonflikte aufbrechen, aber auch der Jazz erfunden wird, und zugleich die Hommage an eine mythenumwobene Ära.

    1. (Ø)

      Verlag: Rowohlt Berlin


  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der USA spielt

    In South Carolina. Vor ein paar Wochen erst gelesen, hat mir sehr gefallen. :thumleft:

    "Die wahrhaft menschliche Qualität besteht nicht aus Intelligenz, sondern aus Phantasie." - Terry Pratchett


    :study:

    Heinz Strunk - Der goldene Handschuh

    Umberto Eco - Die Geschichte der legendären Länder und Städte

    :bewertung1von5: 2021: 34 :bewertung1von5:

  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der USA spielt


    Parrish in Mississippi


    Nie wieder Liebe, nie wieder Ehe! In fünfzehn Jahren und drei Ehen hat Sugar Beth Carey ihre Lektion gelernt: Wenn sie sich verliebt, dann bricht nur ihr Herz. Sugar Beth braucht keine Männer mehr fürs Leben, sondern Geld – für die Pflege ihrer Stieftochter. Jetzt ist allerdings ausgerechnet der attraktive Schriftsteller Colin Byrne in das Haus gezogen, in dem ihr einziges wertvolles Erbstück versteckt ist. Dass Collin allen Grund hat, sie zu hassen, das weiß Sugar Beth. Auch dass sie beide eine heiße Affäre haben, findet sie ganz in Ordnung. Warum, um Himmels willen, will dieser Mann sie aber gleich heiraten? (Amazon)

    ✨We´re all Stories in the End. Just make it a good one. - The Doctor


    🦔Der Igel ist in jedem Fall besser dran! - Terry Pratchett 🦔

  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der USA spielt

    Die elfjährige Sarah, wohlbehütete Tochter reicher Gutsbesitzer, erhält in Charleston ein ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk, versehen mit einer violettfarbenen Schleife – die zehnjährige Hetty »Handful«, die ihr als Dienstmädchen zur Seite stehen soll. Dass Sarah dem schwarzen Mädchen allerdings das Lesen beibringt, hatten ihre Eltern nicht erwartet. Und dass sowohl Sarah als auch Hetty sich befreien wollen aus den Zwängen ihrer Zeit, natürlich auch nicht. Doch Sarah ahnt: Auf sie wartet eine besondere Aufgabe im Leben. Obwohl sie eine Frau ist. Handful ihrerseits sehnt sich nach einem Stück Freiheit. Denn sie weiß aus den märchenhaften Geschichten ihrer Mutter: Einst haben alle Menschen Flügel gehabt …


    Beschäftigt sich mit Sklaverei, Rassentrennung und Frauenrechten, beruht auf wahren Begebenheiten und Figuren, interessant und spannend erzählt, sehr empfehlenswert :love: .

  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der USA spielt

    Die tolle Reihe spielt zur Anfangszeit der Besiedlung der USA und in den Südstaaten.


    "1699 in den Carolina-Kolonien Amerikas …

    Die Einwohner von Fount Royal sind überzeugt, dass eine Hexe für die unerklärlichen Tragödien in ihrem Dorf verantwortlich ist. Sie verlangen, dass die schöne Witwe Rachel Howarth vor Gericht gestellt und wegen Hexerei hingerichtet wird.

    Der Prozess wird vom reisenden Richter Isaac Woodward mithilfe seines scharfsinnigen jungen Gerichtsdieners Matthew Corbett geführt.

    Matthew glaubt an Rachels Unschuld und muss sich bald dem wahren Bösen stellen, das in Fount Royal umgeht …"

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der USA spielt


    Ein wunderbares Buch, vielschichtig und tragisch, etwas ganz besonderes.

    Es spielt in Louisana


    Seit Stunden belauern sie sich gegenseitig: das Alligatorweibchen, das seine Jungen beschützen muss, und Gertrude, deren vier Töchter seit Tagen nichts gegessen haben. Ein Schuss fällt, doch er trifft nicht das Reptil - es gibt Schlimmeres als den Hunger. Auch Annie, die Plantagenbesitzerin, hat einen größeren Feind, als sie wahrhaben möchte. Ihren jüngsten Sohn kostete das bereits das Leben. Doch als Oretta, Annies schwarze Haushälterin und in erster Generation von der Sklaverei befreit, Gertrudes kranke neunjährige Tochter bei sich aufnimmt, finden diese drei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können, zusammen. Denn sie alle haben eins gemeinsam: die unstillbare Sehnsucht nach Freiheit und Selbstbestimmung. "Ein beeindruckender Text, der seinesgleichen sucht." Fuldaer Zeitung "Gerade durch Deb Speras unsentimentalen Ton ist mir die Geschichte richtig unter die Haut gekrochen. Zugegeben: keine Feel-Good-Geschichte, aber dafür umso stärker eine Feel-Strong-Geschichte!" Annalena Lüder / emotionDE "In stimmungsvollen Tableaus werden große Themen wie Sklaverei, Feminismus, Wirtschaftskrise abgearbeitet, garniert mit Gewalt, Gefühl und Perversion." Die Presse "Spera kreiert mit Worten Bilder, klar, farbig und mit einer Sogwirkung, der man sich nicht entziehen kann." buchzeiten "Atmosphärisch dicht mit vielen Details lässt Deb Spera das damalige Leben lebendig werden." Belletristik-couch.de "Mit diesem Roman ist Spera ein interessanter und spannender Einblick in die Lebenswelt dreier unterschiedlicher Frauen in den Südstaaten der 1920er gelungen." Buchprofile/medienprofile


    Es ist ein ewiger Zwiespalt: arbeitet man am Abbau des SuB oder am Abbau der WL?




  • 288. Ein Roman, der in den Südstaaten der USA spielt


    Spielt im beschaulichen Südstaatenstädtchen St. Petersburg am Mississippi :winken:

    People were created to be loved.Things were created to be used. The reason the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.



    :musik:


Anzeige