Elisabeth Büchle - Frühlingsfunkeln am Liliensee

Anzeige

  • „Wer mit sich selbst in Frieden leben will, muss sich so akzeptieren, wie er ist.“ (Selma Lagerlöf)

    1966 Schwarzwald. Zimmermann Georg Vogel hat am Liliensee seine Heimat gefunden, wo er neben dem eigenen Campingplatz auch Erlebnis- und Wandertouren für Touristen ausrichtet. Mit der 25-jährigen Marlies findet sich auf einer seiner Touren eine abenteuerliche Frau ein. Marlies hat einen Aushilfsjob im Ort und braucht den ständigen Adrenalinschub, deshalb fordert sie die Gefahr regelrecht heraus. Das ist Georg eindeutig zu viel und wäscht Marlies gehörig den Kopf, die sich davon allerdings nicht viel annimmt. Das Leben ist zu spannend und wenn es das nicht ist, muss es spannend gemacht werden. Georg will sie auf keinen Fall wieder auf eine seiner Touren mitnehmen, doch Marlies gelingt es, einen Platz bei einer 3-Tage-Wanderung zu ergattern. Diese Wanderung wird sowohl für Georg als auch für Marlies zu einem echten Ereignis…


    Elisabeth Büchle hat mit „Frühlingsfunkeln am Liliensee“ einen wunderbar gefühlvollen Roman vorgelegt, der den Leser gedanklich erneut an den idyllischen Liliensee im Schwarzwald reisen lässt, um dort die Erlebnisse von Georg und Marlies hautnah mitzuerleben. Der flüssige, farbenfrohe, teils humorige, aber auch anrührende Erzählstil katapultiert den Leser sofort in die Geschichte hinein, wo er schon bald auf Georg und Marlies trifft. Georg ist ein Mann, der seine Berufung gefunden hat und dies mit großer Zufriedenheit ausführt. Das Aufeinandertreffen mit der doch sehr rebellischen Marlies wirbelt sein leben gehörig durcheinander, was schnell zu hitzigen Dialogen führt, die dem Leser so manche Lachträne in die Augen treibt, aber auch nachdenklich stimmt. Dass Marlies immer wieder ihre Grenzen austesten will und dabei die Gefahr sucht, ist schon ein Warnsignal für etwas, dass bei ihr im Argen liegt. Während die Autorin den Leser mit wunderschönen Landschaftsbeschreibungen becirct und ihn davon träumen lässt, dort ebenfalls eine von Georgs Wanderungen begleiten zu dürfen, eröffnet sie ihm gleichzeitig nach und nach, warum Marlies sich so verhält. Unvorhergesehene Wendungen schüren die Spannung, die Geschichte entwickelt eine Sogwirkung, der sich der Leser kaum entziehen kann. Der christliche Aspekt wurde sehr schön mit der Handlung verknüpft. Es geht um Vertrauen, Hoffnung, Nächsten- und vor allem Selbstliebe sowie -erkenntnis. Auch die Romantik kommt in der Geschichte nicht zu kurz und bietet einige sehr emotionale Momente, die den Leser zu berühren wissen.


    Die Charaktere sind sehr liebevoll und lebendig in Szene gesetzt. Mit ihrem authentischen Auftreten schleichen sie sich schnell ins Herz des Lesers, der sich als unsichtbarer Dritte in ihre Mitte schleicht, um keinen Augenblick zu verpassen. Georg ruht in sich selbst, er fühlt sich mit der Natur verbunden und möchte deren Reichtum mit anderen teilen. Er ist ein genügsamer, ruhiger Mann, der das Leben in all seiner Vielfalt schätzt. Marlies ist eine Kratzbürste, rebellisch, stur, leichtsinnig sucht sie die Gefahr, um sich auszutesten und bei anderen aufzufallen. Nach außen tritt sie selbstbewusst und schlagfertig auf, doch eigentlich ist sie zutiefst unsicher und fühlt sich unzulänglich. Es wirkt fast so, als müsse sie anderen beweisen, dass auch sie liebens- und beachtenswert ist. Aber auch die weiteren Protagonisten, allen voran Georgs Familie, tragen zum Wohlfühlfaktor dieser Geschichte bei.


    „Frühlingsfunkeln am Liliensee“ ist ein wunderbar spannender, romantischer und aufregender Roman vor malerischer Naturkulisse, dessen Geschichte neben Urlaubsfeeling auch zum Nachdenken anregt und sich damit so richtig ins Herz stiehlt. Wunderschön – absolute Leseempfehlung!!


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Bücher sind Träume, die in Gedanken wahr werden. (von mir)


    "Wissen ist begrenzt, Fantasie aber umfasst die ganze Welt."
    Albert Einstein


    "Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben!"
    _____________________________________________


    gelesene Bücher 2020: 432 / 169960 Seiten

Anzeige