Leigh Bardugo - Die Leben der Heiligen / The Lives of Saints

  • Buchdetails

    Titel: Die Leben der Heiligen


    Begleitbuch der

    Verlag: Knaur HC

    Bindung: Gebundene Ausgabe

    Seitenzahl: 144

    ISBN: 9783426227657

    Termin: Neuerscheinung September 2021

  • Bewertung

    3.5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Die Leben der Heiligen"

    Das ideale Begleitbuch zur »Legenden der Grisha«-Serie auf Netflix: Alina Starkovs Ausgabe von »Die Leben der Heiligen«, mit farbenprächtigen Illustrationen zu jeder Geschichte Die Geschichten in »Die Leben der Heiligen« bieten Alina Starkov, Nina Zenik oder Nikolai Lantsov immer wieder Trost und Rat in schwierigen Situationen, gerne wird in den »Grisha«-Romanen aus dem mythischen Buch zitiert. Jetzt können alle Fans der Grisha die Legenden von bekannten Heiligen wie Sankta Lizabeta der Rosen und Sankt Ilya in Ketten oder die eher düsteren Sagen von Sankta Maradi und dem Sternenlosen Heiligen selbst nachlesen – in einer wunderschön illustrierten Ausgabe, die an mittelalterliche Stundenbücher erinnert. »Die Leben der Heiligen« ist auch ein tolles Geschenk für alle Fans der Fantasy-Serie »Legenden der Grisha«, denn die Aufmachung entspricht exakt der Optik des Buches, das Alina Starkov in der Verfilmung immer wieder zur Hand nimmt. Die Fantasy-Saga »Grishaverse« von Bestseller-Autorin Leigh Bardugo umfasst die folgenden Bände: • »Goldene Flammen« (Grisha-Trilogie 1) • »Eisige Wellen« (Grisha-Trilogie 2) • »Lodernde Schwingen« (Grisha-Trilogie 3) • »Das Lied der Krähen« (Krähen-Dilogie 1) • »Das Gold der Krähen« (Krähen-Dilogie 2) • »King of Scars« (»King of Scars« 1) • »Rule of Wolves« (»King of Scars« 2) • »Die Sprache der Dornen« (illustrierte Märchen aus der Welt der Grisha) • »Die Leben der Heiligen« (illustrierte Heiligen-Legenden aus der Welt der Grisha)
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Die Geschichten der Heiligen aus dem Grischa Universum in einer wunderschönen Aufmachung!

    4.5 Sterne für die optischen Highlights und die vielen originellen Geschichten, die als überlieferte Sagen einen tollen Einblick in den Glauben an Wunder geben :)


    Mit Begleitbüchern zu Reihen hab ich es ansonsten nicht so - aber da mir die Märchen in "Die Sprache der Dornen" schon so gut gefallen haben, wollte ich unbedingt auch die Heiligengeschichten aus der Grischa Welt lesen: und sie haben mir sehr gefallen!

    Alleine die Aufmachung vom Buch ist schon wieder absolut gelungen! Im Stil einer heiligen Schrift stimmt es perfekt auf die die Sagen ein, die sich um Figuren aus der Grischa Welt ranken und die als Schutzheilige immer gerne in Gebeten angerufen werden, um den Menschen in gefährlichen Situationen beizustehen.

    Zu jedem Heiligen gibt es eine farbige Illustration, die ihre Besonderheit einfängt oder das Wirken, das sie zu Schutzpatronen emporgehoben hat.


    Dabei hat Leigh Bardugo wieder mit vielen originellen Ideen gepunktet und jedem von ihnen auf nur wenigen Seiten Leben eingehaucht. Sie alle kamen in ihrem Leben an einen Punkt der Entscheidung oder mussten gegen etwas kämpfen/bestehen: ob Überheblichkeit, Neid, Missgunst, Gleichgültigkeit oder Vorurteile ... sie alle hatten mit ihrem Mut oder selbstlosen Taten dagegen vorzugehen, was nicht immer mit einem Happy End ausgegangen ist.

    Aber es gibt auch einige dubiose Charaktere, die durch andere, etwas bizarre Weise ihren Status erlangt haben - was einen abwechslungsreichen Mix ergibt und die Geschichten als gesamtes sehr authentisch wirken lässt.

    Schön fand ich auch, dass bei jedem am Ende steht, für welche Notlagen derjenige zuständig ist.


    Wie immer ist der Stil rundum gelungen und es liest sich wirklich wie ein Märchen- oder Sagenbuch aus alter Zeit. Natürlich entdeckt man einige bekannte Namen, wenn man die Bücher aus der Grischawelt gelesen hat, was es als Fan der Reihe zu etwas ganz besonderem macht!


    Es dringt auch in fast jeder Geschichte durch, wie viele der Menschen hier am Glauben festhalten und durch die Wunder der Heiligen immer wieder dafür belohnt werden - andere, die sich vom Glauben abgewandt haben und ihre Tugenden vernachlässigen, bestraft werden.

    Eine Botschaft, die vielen Religionen zugrunde liegt, wobei hier aber kein "übernatürliches" Wesen zugrunde liegt, sondern Menschen, die mit ihren Taten übernatürliche Werke oder besondere Opfer vollbracht haben.


    Manche Geschichten fand ich schöner /besser als andere, aber insgesamt sind sie alle mit viel Liebe zum Detail ausgestattet und in ihrer Kürze trotzdem genau auf den Punkt gebracht! Ich mochte sie sehr :)


    Weltenwanderer

Anzeige