Rafik Schami - Mein Sternzeichen ist der Regenbogen

Anzeige

  • Dieses Buch ist mir zu Beginn vor allem wegen des Titels aufgefallen. Ein Regenbogen als Sternzeichen? Was könnte es wohl damit auf sich haben? Mein erster Gedanke war, das es sich um ein Buch über queere Lebensrealitäten handeln würde, in dem klare Unterscheidungen und normative Zuschreibungen, wie sie die Sternzeichen ja darstellen, aufgebrochen würden.

    Beim Lesen merkte ich dann aber, das der Fokus des Buches dann doch anders gelagert war. Denn der Autor Rafik Schami hat auf 320 Seiten eine Reihe von Kurzgeschichten zu Themen wie "Geburtstag", "Lachen", "Reisen", "Sehnsucht" und vielen mehr versammelt. Die jeweiligen Geschichten spielen an verschiedensten Orten und in unterschiedlichsten Kontexten. Ihnen gemeinsam ist eine spannende Erzählweise, eine unerwartete Auflösung und eine Prise Humor, die mensch beim Lesen mehr als einmal zum Grinsen und Lachen bringt.
    So wird mensch gut unterhalten, die Geschichten regen aber auch zum Nachdenken über das eigene Leben an und haben eine gewisse Weisheit in sich.

  • Gemischte Geschichten

    Buchtitel und Buchcover gehen schon mal Hand in Hand. Sind also stimmig zueinander. Durch die vielen bunten Quadrate in der Spirale. Das Cover allein hat mich im ersten Moment nicht überzeugt. Aber das Buch enthält eine gleichnamige Kurzgeschichte (da macht es natürlich Sinn).



    Das Buch enthält 26 Kurzgeschichten zu den unterschiedlichsten Themen die da lauten: Geburtstag, Lachen, Reisen, Geheimnis, Tiere & Sehnsucht.



    Ich habe verschiedenste Einblicke in manche Ecken dieser Welt erhalten, bin mit dem Autor Rafik Schami sozusagen auf Erkundungstour gedanklich gegangen.



    Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Charaktern, keine zentrale Figur die sich alle Geschichten zieht jede Figur hat ihre eigene Kurzgeschichte.



    Das Buch ließt man meiner Meinung nach nicht am Stück durch, für die Geschichten muss man sich Zeit nehmen. Um darüber nachzudenken und den Sinn dahinter zu ergründen.



    Im großen und ganzen hat mir dass Buch bis auf das Kapitel Sehnsucht gut gefallen.

Anzeige