James S.A. Corey - Auberon

Anzeige

  • Produktvorstellung bei amazon.de/Meine Übersetzung


    Auberon ist eine der ersten und wichtigsten Kolonialwelten in der Reichweite der Menschen und eine neue Erobererfraktion ist gekommen um sie für sich zu beanspruchen. Gouverneur Rittenaur ist gekommen um Zivilisation und Ordnung zu dem fernen Außenposten zu bringen und Reichtum und Einfluß des Imperiums zu garantieren.


    Aber Auberon hat bereits seine eigene Geschichte, eine komplexe Kultur und einen kriminellen Oberboß namens Erich, der ganz andere Ziele verfolgt. In einer Eelt voller Täuschung, Gewalt und Korruption ist für Rittenaur die größte Gefahr die Liebe.


    Eigene Beurteilung/Eigenzitat aus amazon.de


    Als die Rittenaurs nach Auberon kommen sind ihre Ziele klar gesteckt. Der neue Gouverneur soll den fortschreitende Machtwechsel auf diesem neuen Brotkorb der Menschheit sicherstellen, während seine Frau Mona sich um die Organisation und Förderung der wissenschaftlichen Arbeit kümmert.


    Während Mona schon bald auf Korruption in ihrem Bereich stößt, sieht sich ihr Mann einer direkteren Bedrohung gegenüber, als er in einem Nebenraum bei seinem ersten Empfang einen älteren Mann mit einem kybernetischen Arm, der dem neuen Gouverneur eine wenig subtile Drohung ausspricht.


    Doch Rittenaur ist von seiner Mission und dem Wert seiner Integrität überzeugt und leitet Ermittlungen gegen Erich ein.


    Diese Geschichte ist die am Weitesten nach vorn verlegte Erzählung und stellt Amos' alte Freund Erich in eine der Hauptrolle. Und sie zeigt, wie sein Leben nach dem Antreten des Exils im All verläuft. Und wie schwer es ist in ungewohnten Umgebungen seine Prinzipien einzuhalten. Lesenswert.

Anzeige