Robin Hobb - Der Freibeuter / The Mad Ship

  • Buchdetails

    Titel: Das Geheimnis der Seelenschiffe: Der Fre...


    Sammelband der

    Verlag: Penhaligon Verlag

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 928

    ISBN: 9783641253868

    Termin: Neuerscheinung Juni 2019

  • Bewertung

    5 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

  • Inhaltsangabe zu "Das Geheimnis der Seelenschiffe: Der Fre..."

    Um ihr geliebtes Seelenschiff zu retten, muss sie ihre Heimat in größter Not im Stich lassen. Althea Vestrit hält endlich ihr heiß begehrtes Schiffszeugnis in den Händen und kann nun alles daran setzen, ihre geliebte Viviace - das Seelenschiff ihrer Familie - zurückzugewinnen. Doch der Pirat Kennit hat die Viviace erobert und bemüht sich, die noch junge Persönlichkeit des Seelenschiffes in seinem Sinne zu beeinflussen. Bevor Althea aufbrechen kann, um ihn zu stellen, hält das Schicksal einen weiteren Schlag für sie und ihre Familie bereit: Eine Söldnerflotte nähert sich ihrer Heimat Bingstadt. Dieser Roman ist bereits in zwei Teilen erschienen unter den Titeln »Die Zauberschiffe 3 - Der blinde Krieger« und »Die Zauberschiffe 4 - Die Stunde des Piraten«. Diese Ausgabe wurde komplett überarbeitet und aktualisiert.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Weiter gehts mit dem zweiten Band um die Geheimnisse der Seelenschiffe, einer großartigen High Fantasy Reihe, die mich bisher sehr begeistern konnte!


    Händlergilden, Piraten, Abenteurer und Schiffe, die zum Leben erwachen, bilden das Gerüst, in dem sich die unterschiedlichen Charaktere begegnen. Das ganze spielt in der gleichen Welt der Weitseher Saga, hat aber mit der Handlung aus der ersten Trilogie nichts zu tun. Aber ich denke, dass es im Laufe der Reihe schon wichtig ist, über alle Ereignisse Bescheid zu wissen.


    Robin Hobb hat das ganze perfekt aufgebaut und entwickelt die Figuren nicht geradlinig weiter, sondern lässt sich jeden aufgrund seiner Erfahrungen und Schicksalsschläge formen, was äußerst spannend zu verfolgen ist.

    Es gibt eine Menge Protagonisten, aber man behält sehr gut den Überblick und jeder ist wichtig, um die Handlung voranzubringen.


    "Sa gibt Leben, und jedes Leben, das er formt, hat eine Bedeutung und einen Zweck. Kein Mensch hat die Fähigkeit, Sas Zweck ganz zu verstehen. Ich muss eher lernen, die anderen zu tolerieren, bis sie Sas Zweck erfüllt haben. Ich bin ein Teil seines Vorhabens mit dieser Welt, aber mein Teil ist nicht wichtiger als der von jemand anderem."

    Zitat Seite 389


    Es gibt einen durchweg skrupellosen Bösewicht, der mit seinen Visionen eine bessere Zukunft bietet, einen sanften Jungen der bald alles in Frage stellt woran er glaubt, heldenhafte Seefahrer die über ihren Schatten springen und mutige Frauen, die sehr unterschiedlich sind, aber alle in ihrer Überzeugung nur das Beste für ihre Familie und ihr Land wollen ... sehr vielschichtig und mit all ihren menschlichen Stärken und Schwächen sehr glaubwürdig, hat die Autorin hier großartige Charaktere geschaffen!

    Durch die vielen Schicksalsschläge und Veränderungen wachsen sie über sich hinaus und bieten die ein oder andere Überraschung.

    Auch die beiden Seelenschiffe, die im Fokus stehen, müssen sich auf neue Umstände einstellen und das bleibt natürlich nicht ohne Folgen.


    Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig zu lesen und man fiebert regelrecht mit. Trotz der Länge gab es kaum "Durststrecken" und ich konnte perfekt in diese abenteuerliche Welt eintauchen.


    Viele lose Fäden, die im ersten Band noch nicht einzuordnen waren, verknüpfen sich jetzt und eröffnen ganz neue Einblicke. Alles fügt sich perfekt zusammen und wird vom Schicksal wieder herausgefordert und zieht dabei immer weitere Kreise. Da bahnt sich einiges an und es gibt viele abwechslungsreiche und spannende Momente!


    Vor allem die Händler in Bingstadt haben schwer mit der Macht des Satrapen zu kämpfen, denn die alten Vereinbarungen scheinen nichts mehr wert zu sein. Höhere Steuern, Sklavenhandel und Veränderungen der Machtbefugnisse schüren Unruhen, die bis in die Regenwildnis vordringen.

    Die Einblicke auf das Leben dort in ihrem "Versteck" fand ich besonders interessant. Vor allem entdeckt man viele Verbindungen, die man vorher nur erahnt hatte, grade auch in Bezug auf die Seelenschiffe. Diese sind ja aus dem seltenen Hexenholz gemacht und welche Bewandtnis es damit auf sich hat fand ich sehr faszinierend! Dabei kommen auch wieder die "Uralten" ins Spiel, die zwar nie im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen, aber einen bedeutsamen Hintergrund haben.

    Umso mehr freu ich mich jetzt schon auf die Trilogie, die sich um die Regenwildnis dreht - die ja jetzt zum Glück nochmal neu und komplett ins deutsche übersetzt wird :)


    Jetzt ist aber erstmal Band 3 der Seelenschiffe an der Reihe und dafür hat Robin Hobb die besten Voraussetzungen gelegt, um ein phänomenales Finale zu schaffen.


    "Die Hälfte von allem Bösen in der Welt passiert, weil anständige Leute danebenstehen und nichts Falsches tun. Es reicht nicht, sich vom Bösen fernzuhalten, Trell. Die Menschen müssen versuchen, das Richtige zu tun, selbst wenn sie glauben, dass sie keinen Erfolg damit haben."

    Zitat Seite 347


    Mein Fazit: 5 Sterne


    Weltenwanderer


    Das Original wurde schonmal übersetzt, allerdings in zwei Bänden

    Der blinde Krieger 2.1

    Die Stunde der Piraten 2.2


    "Der Freibeuter" gibts zurzeit nur als Ebook

Anzeige