In 365 Büchern durch das Jahr 2021 / 3. Quartal

Anzeige

  • Ich habe vorhin mit diesem Hörbuch angefangen

    Mein Lieblingsteil vom Kluftinger :drunken: Viel Spaß :D



    Auch von mir ein :love: liches Dankeschön an ibikat & Team!



    182. Ein Buch, das Du gerade liest


    Ich hoffe ich schaffe mein Buch diesen Monat und damit die Reihe endlich abzuschließen :lol:

    :love: "Bloß nicht aufgeben", sagte der Samen und suchte sich seinen Platz zwischen den Pflastersteinen. -Ottilia Maag

  • 182. Ein Buch, das du gerade liest


    Ich lese gerade den zweiten Band der Drachengesänge-Reihe von Jenn Lyons. Bisher gefällt mir das Buch sehr gut. Es ist zwar wieder ähnlich kompliziert aufgebaut wie schon der erste Teil, aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran. Nur die ständigen Fußnoten halte ich für überflüssig. Sie reißen einen eher aus dem Lesefluss, als dass sie irgendeinen Sinn ergeben.


    Inhaltsangabe (Amazon)

    Nachdem Kihrin den Kaiser von Quur getötet hat, ist er selbst in höchster Gefahr. Er flieht in das Pferdeland Jorat. Dem Schicksal und einem alten Feind scheint er aber nicht entkommen zu können. Dies ist der zweite Band von Jenn Lyons bahnbrechender Fantasyreihe »Drachengesänge«. Kihrin ist ein junger Mann, der von allen gejagt wird. Seit er den Schellenstein zerstört und im Land Quur die Dämonen freigelassen hat, muss er vor dem Zorn eines ganzen Kaiserreichs fliehen, vor allem aber vor seinem alten Feind, dem Zauberer Relos Var. Auf seiner Flucht begegnet er einer geheimnisvollen Joratin namens Janel Theranon, die behauptet, ihn zu kennen. Janel glaubt, dass Relos Var eines der mächtigsten Artefakte der Welt in seinem Besitz hat - einen Eckstein, er heißt »Der Name aller Dinge«. Wenn sie Recht hat, dann kann niemand mehr verhindern, dass der alte Zauberer sich holt, was er will. Und er will Kihrin.

  • 182. Ein Buch, das du gerade liest


    "Ein Junge, sein Hund und das Ende der Welt"

    Bisher gefällt es mir ganz gut, allerdings auch nicht überragend.

    Mich stört etwas, dass eine bestimmte Sache oft wiederholt wird.

    Ich bin aber trotzdem wirklich gespannt, wie die Geschichte ausgeht

    Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.
    (Jorge Luis Borges)

  • 182. Ein Buch, das du gerade liest


    ibikat. Du bist top :thumleft: Das Thread ist einfach dafür da, was für interessante Bücher tummeln.


    Ziemlich noch am Anfang mit dem Buch...


    Laut Klappentext:

    "Die Kießlings gehören zu Juist wie die Gezeiten. Als Patriarch Eduard das Bundesverdienstkreuz erhält, kommen sie alle zusammen: Eduards Frau Adda, die drei Töchter, sowie Großmutter Johanne. Doch in die Generalprobe platzt Helen aus Neuseeland, die behauptet, mit der Sippe verwandt zu sein. Und tatsächlich: Sie ist Adda wie aus dem Gesicht geschnitten. Gemeinsam gehen sie dem Rätsel ihrer Herkunft nach. Denn Adda ahnt: Der Schlüssel zur Wahrheit liegt im familieneigenen Hotel de Tiden, dort, wo vor 75 Jahren alles begann. "

  • Danke liebe ibikat und Helferlein :winken:


    182. Ein Buch, das Du gerade liest

    Ein Re-Read :wink:

    People were created to be loved.Things were created to be used. The reason the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.



    :musik:


  • 182. Ein Buch, das Du gerade liest

    Fein, dass es schon wieder so pünktlich weitergeht, vielen Dank ibikat :kiss: .


    Ich lese immer noch an diesem vielgepriesenen Krimi-Debut.

    Eine echt zähe Sache für mich, der allgemeinen Begeisterung kann ich mich nicht anschließen.

    Wäre es nur ausgeliehen, hätte ich es möglicherweise abgebrochen und zurückgegeben, aber nachdem ich es gekauft habe, fühlt es sich irgendwie an wie Geldverschwendung es nicht auch fertig zu lesen. Vielleicht schaffe ich es heute :-? .


    Man möchte meinen, so eine luxuriöse Seniorenresidenz in der idyllischen Grafschaft Kent sei ein friedlicher Ort. Das dachte auch die fast achtzigjährige Joyce, als sie in Coopers Chase einzog. Bis sie Elizabeth, Ron und Ibrahim kennenlernt oder, anders gesagt, eine ehemalige Geheimagentin, einen ehemaligen Gewerkschaftsführer und einen ehemaligen Psychiater. Sie wird Teil ihres Clubs, der sich immer donnerstags im Puzzlezimmer trifft, um ungelöste Kriminalfälle aufzuklären. Als dann direkt vor ihrer Haustür ein Mord verübt wird, ist der Ermittlungseifer der vier Senioren natürlich geweckt, und selbst der Chefinspektor der lokalen Polizeidienststelle kann nur über ihren Scharfsinn staunen.

  • 182. Ein Buch, das Du gerade liest


    Die Suche nach ihrem vermissten Vater führt Julia Win von New York nach Kalaw, einem malerischen, in den Bergen Burmas versteckten Dorf. Ein vierzig Jahre alter Liebesbrief ihres Vaters an eine unbekannte Frau hat sie an diesen magischen Ort geführt. Hier findet sie nicht nur einen Bruder, von dem sie nichts wusste, sondern stößt auch auf ein Familiengeheimnis, das ihr Leben für immer verändert. (Amazon.de)


    Ich liebe Romane, die in asiatischen Ländern spielen.

    Habe bis jetzt ungefähr 80 Seiten gelesen und es gefällt mir so weit gut.

    Ich hatte gedacht, das wäre eher ein Liebesroman und bin positiv überrascht, dass es mehr als das ist.

    Allerdings finde ich Szenen, in denen Kinder von ihren Eltern verlassen werden, immer sehr heftig. :cry: Ich will mal nicht zu viel verraten.

    Anyone who stops learning is old, whether at twenty or eighty. Anyone who keeps learning stays young. The greatest thing in life is to keep your mind young.

    - Henry Ford-

  • Ein ganz liebes Dankeschön an ibikat und an ihre Helfer :flower: Dieser Thread gehört mit zu meinen persönlichen Lieblingen hier im Forum :D



    182. Ein Buch, das Du gerade liest


    Unter anderem dieses hier. Gestern angefangen und direkt sehr angetan von der Schreibweise Hohlers. Da sitzt jedes Wort, sehr ruhig erzählt und gleichzeitig spannend. Keine Ahnung wie er das schafft, aber mich spricht es an :)


    Inhalt lt. Amazon:

    Als er gerade dienstlich in Bern ist, erreicht den Zürcher Bibliothekar Ernst ein offensichtlich irregeleiteter Anruf. Am anderen Ende der Leitung ist eine ihm unbekannte Frau, die ihn anfleht, umgehend zu ihr zu kommen. Aus einer Augenblickslaune heraus begibt sich Ernst zu der nahe gelegenen Adresse. Dort erwartet ihn eine alte Frau und drückt ihm ein Päckchen in die Hand mit der Bitte, es zu verwahren, damit es nicht in falsche Hände gerate. Zu seiner eigenen Verblüffung kommt Ernst der Bitte nach. Als er das Päckchen bei sich zu Hause öffnet, entdeckt er eine alte Handschrift, die er als ein Exemplar des „Abrogans“ erkennt, eines lateinisch-althochdeutschen Wörterbuchs, das als ältestes deutschsprachiges Buch überhaupt gilt. Sollte es sogar das bisher verschollene Original sein? Was, fragt sich Ernst, hat es mit diesem Fund auf sich? Und was soll er jetzt am besten tun …

    1. (Ø)

      Verlag: Luchterhand Literaturverlag


  • 182. Ein Buch, das Du gerade liest


    Wenn Jem in fremde Augen blickt, sieht sie eine Zahl. Genauer gesagt: ein Datum. Das Datum, an dem ihr Gegenüber sterben wird. Seit Jem das weiß, ist sie am liebsten allein. Bis sie Spinne kennenlernt – und mit ihm das Leben. Sie ist glücklich, zum ersten Mal. Doch als die beiden zum London Eye, dem Riesenrad, fahren, passiert es: Um sie herum tragen alle dieselbe Zahl. Jem weiß: Etwas Furchtbares wird passieren. Heute. Hier. Fluchtartig verlassen Spinne und sie das Gelände – und werden zu Gejagten …

  • 182. Ein Buch, das Du gerade liest


    Klappentext

    München im Winter 1918/1919. Der Krieg ist verloren, der König gestürzt, und Arbeiter- und Soldatenräte versuchen die Macht zu ergreifen, während konservative Kräfte zur Gegenwehr ansetzen. Die junge Ärztin Julie Landauer vertraut der Liebe nicht und kann sich allenfalls auf flüchtige, gefühlsleere Affären einlassen. Bis sie dem liberalen Zeitungsredakteur Karl Kupfer begegnet, dessen unheilbar an Diabetes erkrankte Frau Nina sie behandelt. Den Mann einer Patientin zu lieben, ist absolut tabu für Julie - und doch kann sie ihre Gefühle ebenso wenig ersticken wie Karl Kupfer dies vermag, der sich von der jungen Ärztin magisch angezogen fühlt.

  • 182. Ein Buch, das Du gerade liest


    Ich lese in kleinen Happen als "spirituelle Lektüre" dieses Buch des Theologen Jürgen Moltmann. Natürlich mit "theologischen" Gedanken, jedoch auch sehr konkret und erdverbunden, schreibt er doch dies auf nach dem Tode seiner geliebten Frau. Dann wird die Auseinandersetzung mit dem Tod, dem Leben eine andere... Interessanter Gedanke direkt einführend: es geht doch gar nicht zunächst um unseren Tod und den Wunsch, selber fortzuleben, sondern ob der geliebte Mensch an meiner Seite eben definitiv weg und nichtexistent ist.

  • 182. Ein Buch, das Du gerade liest

    Mit dem Buch werde ich mich noch eine Zeit beschäftigen. Es ist aber ein richtiger Schmöker, in den man abtauchen kann.


    Sub: 5431:twisted: (Start 2021: 5421)

    gelesen 2021: 54 / 1 abgebrochen

    gelesen 2020: 92 / 2 abgebrochen / 42592 Seiten

    gelesen 2019: 90 / 1 abgebrochen / 36631 Seiten

    gelesen 2018: 80 / 2 abgebrochen / 32745 Seiten


    :montag: Val McDermid - Ein Bild der Niedertracht

    :study:

    Lesen... das geht 1 bis 2 Jahre gut, aber dann ist man süchtig danach.

Anzeige