In 365 Büchern durch das Jahr 2021 / 3. Quartal

Anzeige

  • Das Buch habe ich schon gelesen, mit großem Vergnügen!

    Oh, da habe ich es womöglich übersehen, aber es freut mich, dass dir das Buch tatsächlich gut gefallen hat. :friends:

    2021: Bücher: 187/Seiten: 85 101
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Parry, Ambrose - Die Tinktur des Todes

  • 258. Ein Buch, das Du einem Forumsmitglied mit einem ähnlichen Buchgeschmack empfehlen würdest


    Ich habe jetzt durch einige Regale gestöbert, recht häufig stimme ich mit liesma im Buchgeschmack überein. Dieses Buch hab ich auf ihrem SuB entdeckt und denke es könnte ihr recht gut gefallen.

    Wir brauchen Geschichten.
    Wer möchte denn nur ein Leben führen, wenn er das von vielen besuchen kann?
    Sabrina Qunaj - Das Blut der Rebellin

  • 258. Ein Buch, das du einem Forumsmitglied mit einem ähnlichen Buchgeschmack empfehlen würdest


    Da nehme ich doch heute nordlicht :winken:

    Wir haben einen ähnlichen Buchgeschmack und ich weiß du magst auch historische Romane. In deiner virtuelle Bibliothek habe ich einige gemeinsame Bücher entdeckte, aber nicht die "Hebammen Reihe". Daher empfehle ich dir diese Bücher, sie spielen in Wien und sind von Beate Maly geschrieben, deren Bücher ich dir alle empfehlen könnte :-,


    Liebe Grüße
    Gabi


    Monats Challenge: 9/12

    Weltreise Challenge: 10/12

    Reihen-Bezwinger Challenge: 10/12

    Bingo Challenge: 75/100


    "Welchen Kummer deiner Seele du auch ertränken willst,
    deine Bibliothek ist der beste Keller!"
    Jean Cocteau

  • 258. Ein Buch, das du einem Forumsmitglied mit einem ähnlichen Buchgeschmack

    empfehlen würdest


    Da ich mit drawe schon so einige MLR`s bestritten habe, würde ich ihr diesen Roman

    ans Herz legen.

    Wir sind der Stoff aus dem die Träume sind und unser kleines Leben umfasst ein Schlaf.

    William Shakespeare


    :study:Benita Eisler - Byron

    :study: Ulf Schiewe - Thors Hammer

    :study: Robert MacFarlane - Mountains Of The Mind (MLR)

  • Liebe talisha,

    danke für deine wunderbare Vorschläge. Ob ich diese Bücher jemals in diesem Jahr schaffen werde, ist fraglich...

    Anna Levins "Korallenhaus" zu lesen (jetzt noch im September)

    Wird wohl schwierig werden. Denn ich habe noch ein Buch aus der Bücherei liegen, was ich noch lesen muß. Von Antonia Riepp - Belmonte.


    Anne Barns Bücher (perfekt im Herbst und der Vorweihnachtszeit) und auf jeden Fall "Das italienische Mädchen" von Lucinda Riley - ein toller Schmöker, der immer geht :)

    Das werde noch versuchen, meine Barns-Reihe weiterzulesen. Aber ich kriege ständig ausgeliehene Bücher in die Hand gedrückt. :-,


    Aber ich nehme Dich zum Wort und melde mich dann, wenn ich eins von deine Vorschläge umsetzen werde bzw. gerade am Lesen bin.


    Warum gerade Anna Levin im September zu lesen? :scratch: Was besonderes, etwa Wetter?

  • Danke, Historix für den schönen Tipp mit der Geschichte der Schotten.

    Ich hätte da noch was schönes aus dem >nature writing für dich.


    MacFarlane folgt den alten Wegen - jenen Pfaden Hohlstraßen, Fuhrten, Feld- und

    Seewegen, die seit der Antike die menschlichen Siedlungsräume miteinander

    verbinden und noch immer als unsichtbare Wegweiser unsere Bewegungen

    bestimmen.

    1. (Ø)

      Verlag: Matthes & Seitz Berlin


    Wir sind der Stoff aus dem die Träume sind und unser kleines Leben umfasst ein Schlaf.

    William Shakespeare


    :study:Benita Eisler - Byron

    :study: Ulf Schiewe - Thors Hammer

    :study: Robert MacFarlane - Mountains Of The Mind (MLR)

  • 258. Ein Buch, das Du einem Forumsmitglied mit einem ähnlichen Buchgeschmack empfehlen würdest


    Dieses Buch habe ich auf meiner Onleihe-Merkliste, das wollte ich schon längst mal lesen aber es kommen immer wieder andere Bücher dazwischen. Man kennt es.


    Ich glaube, das wäre auch etwas für Juliannah :winken:, sie liest wie ich auch sehr gern Bücher mit Handlungsort Berlin.

    Und zack ist es auf meiner Wunschliste. :lol: Das klingt wirklich gut. Vielen Dank, dass Du an mich gedacht hast :friends:


    Dann revanchiere ich mich direkt. Ich habe Onkel Toms Hütte, Berlin auf Deinem SuB gesehen und möchte es Dir wärmstens ans Herz legen. Ein harter aber sehr spannender Nachkriegskrimi aus dem amerikanischen Sektor...

  • €nigma Eigentlich wäre das Buch was sowohl für mich als auch meine Mama. Aaber, es ist wieder mal ein erster Band einer Reihe. Ich versuche neue Reihen zu vermeiden und Mama hat keine Lust Romane zu lesen, wo sie "nicht weiß, ob sie den nächsten Band noch erlebt". :lol:

    :study: Kerry Greenwood: Death in Daylesford

    :study: Beatrix Potter: Sämtliche Geschichten von Peter Hase und seinen Freunden



    Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht (Afrikanisches Sprichwort)

    Mögen hätt' ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut! (Karl Valentin)

  • Dieses hier würde ich Emili empfehlen. Ich habe es gestern ausgelesen. Es ist sehr spannend und ich denke, das ist genau das richtige Buch für sie

    Danke, Annett, dass du an mich gedacht hast. :friends: Das Buch hört sich interessant an. Ist noch ganz neu. Ich kenne es noch gar nicht. Packe ich auf die Wunschliste. :)



    tatsächlich hat meine Frau den Kehlmann im Regal und ich durfte ihn auch lesen :wink: , hat mir auch gut gefallen.

    oh je, wusste ich nicht. Aber es freut mich, dass es dir gut gefallen hat :friends:

    2021: Bücher: 187/Seiten: 85 101
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Parry, Ambrose - Die Tinktur des Todes

  • 258. Ein Buch, das du einem Forumsmitglied mit einem ähnlichen Buchgeschmackempfehlen würdest


    Ich würde diese Buch Emili empfehlen weil wir beide wohl momentan gerne Dystopien lesen und es wohl das einzige Buch ist -von denen die ich ihr empfehlen würde - was wir nicht schon gemeinsam haben :wink:


    Tally kann ihren 16. Geburtstag kaum erwarten, denn dann steht die für alle vorgesehene Schönheitsoperation an. Sie wird von einer Ugly zur Pretty werden, in New Pretty Town leben und keine Sorgen mehr haben. Tallys Freundin Shay dagegen sträubt sich gegen die Operation. Sie will nicht, dass andere über sie bestimmen. Als Shay flüchtet, lernt auch Tally die hässliche Seite der Pretty-Welt kennen. Denn die Behörden stellen sie vor eine furchtbare Wahl ...(Amazon)

    ✨We´re all Stories in the End. Just make it a good one. - The Doctor


    🦔Der Igel ist in jedem Fall besser dran! - Terry Pratchett 🦔

  • Aaber, es ist wieder mal ein erster Band einer Reihe.

    Soweit ich weiß, sind es, bzw. werden es nur zwei Bände (s.u. der zweite) und der zweite erscheint schon im Mai 2022. Da bin ich jetzt mal ganz optimistisch und hoffe, dass wir dann alle noch leben. :wink:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Outback Warum das "Das Korallenhaus" jetzt lesen? Weils noch Sommer ist und das Thema Unterwasserwelt/Tauchen halt gut zu wärmeren Temperaturen passt :D Ich weiss, man kann immer alles zu jeder Saison lesen, aber ich habs noch gern, wenn das Buch einigermassen zur Jahreszeit passt. Wahrscheinlich werd ich deswegen alle meine Sommerromane nun noch ein Jahr länger auf dem SuB halten... :lol:

  • Ich würde diese Buch Emili empfehlen weil wir beide wohl momentan gerne Dystopien lesen und es wohl das einzige Buch ist -von denen die ich ihr empfehlen würde - was wir nicht schon gemeinsam haben

    Vielen Dank für die Empfehlung, Ringelsocke. :friends: Es ist tatsächlich interessant. Und ich glaube, es wäre was für mich. Da habe ich es nicht erst auf die Wunschliste gepackt, sondern gleich vorbestellt. Danke dir :kiss:

    2021: Bücher: 187/Seiten: 85 101
    2020: Bücher: 139/Seiten: 60 837
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Parry, Ambrose - Die Tinktur des Todes

  • 258. Ein Buch, das du einem Forumsmitglied mit einem ähnlichen Buchgeschmack empfehlen würdest


    Da ich neben anderen Genre auch sehr gerne Science Fiction lese, habe ich natürlich sehr interessiert verfolgt was guenni1 zu diesem Genre gepostet hat und so seinen Geschmack ein bisschen einschätzen gelernt. Von daher würde ich ihm das Buch "Unendlichkeit" von Alastair Reynolds empfehlen, da ich denke, dass dieses Universum voller Anti-Helden bestimmt etwas für ihn sein könnte. Für meinen Geschmack ist diese Reihe eine der besten, die ich im Genre Science Fiction bisher gelesen habe.


    Inhaltsangabe (Amazon)

    Auf einem Bergarbeiterplaneten mit lebensfeindlicher Umwelt werden bei archäologischen Forschungen Artefakte einer untergegangenen Kultur entdeckt. Schon bald zeigt sich, dass die Erschaffer der Artefakte, die Amarantin, damit eine Katastrophe heraufbeschworen hatten, die sie selbst vernichtet hat, bevor sie die Raumfahrt entwickeln konnten. Zufall? Oder wollte jemand den Aufbruch ins All verhindern? Die Wissenschaftler wollen die Wahrheit hinter der Katastrophe aufdecken, doch sie bekommen es mit mächtigen Gegnern zu tun, denn die Relikte der verschwundenen Zivilisation führen an die Grenzen von Raum und Zeit – und darüber hinaus.

  • 258. Ein Buch, das du einem Forumsmitglied mit einem ähnlichen Buchgeschmack empfehlen würdest


    Dieses Buch könnte dir gefallen, ele. Zwar stimmen wir nicht in allen Bewertungen überein, aber doch in recht vielen. Ich fand das Buch sehr gut.


    Es ist ein ewiger Zwiespalt: arbeitet man am Abbau des SuB oder am Abbau der WL?




  • 258. Ein Buch, das du einem Forumsmitglied mit einem ähnlichen Buchgeschmack empfehlen würdest


    Ich kenne den Geschmack der einzelnen Forumsmitglieder nicht so gut, aber hatte schon häufiger den Eindruck, dass wir einen zumindest teilweise ähnlichen Geschmack aufweisen Bast :D Deswegen würde ich dir gerne dieses Buch empfehlen, das mir damals unheimlich gut gefallen hat!


    "Tief unten im Schacht liegt Ashley – sie ist tot – erst 24 Jahre alt - eine Leiche in einer verlassenen Lagerhalle Manhattans. Ein Unfall? Oder Selbstmord? Und was hat Cordova, der übermächtige Vater und besessene Filmemacher mit ihrem Tod zu tun? Der Schlüssel zum Geheimnis liegt in seinen magischen Filmen, die nach und nach zu einer Wirklichkeit werden, aus der es kein Entkommen gibt. Gnadenlos, packend und zuweilen verstörend ergründet Marisha Pessl die dunklen Seiten des Lebens."

Anzeige