Fabian Lenk - Böses Spiel im Dinopark

Anzeige

  • Im Dinopark ist einiges los.Es sind Ferien und du darfst dein Papa,der Ranger ist,begleiten.Aber oh weh ein unbekannter ist in den Park eingedrungen.


    Die Spannung ist schon ab der ersten Seite vorhanden. Die Protagonisten sind sympathisch und liebenswert dargestellt.Der Schreibstil ist bildhaft,kindgerecht und flüssig.


    Fazit:In diesem interaktiven Buch ist der Leser die Hauptfigur.So habe ich auch noch nie ein Buch gelesen.Aber ich finde die Idee super toll.Da jagt ein Abenteuer das nächste.Ich begann auf der ersten Seite und musste dann auf Seite 30 vorblättern um mich dann zu entscheiden wie die Geschichte weitergehen soll. Es ist ein sehr kurzweiligesBuch.Die Schrift ist größer gehalten so dass auch Leseanfänger sehr gut mitkommen.Es gibt sehr viele Illustrationen unter anderem auch mit den verschiedenen Dinos aus dem Park. Sie sind alle großzügig und bunt gehalten. Ich finde es ist ein aufregendes und fesselndes Mitmachbuch.Auch ich habe in dieser Geschichte geblättert,gelesen und gerätselt.Da flog die Zeit nur so davon.Dieses hochwertig gestaltete Kinderbuch ist für kleine Abenteurer und Detektive ab sieben Jahren gedacht.

    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Fabian Lenk - 1000 Gefahren Junior“ zu „Fabian Lenk - Böses Spiel im Dinopark“ geändert.

Anzeige