Eva Adam - Fleischeslust in Unterfilzbach

  • Kurzmeinung

    Tine13
    Amüsant-schräge Krimikomödie aus Niederbayern
  • Kurzmeinung

    Chattys Buecherblog
    Der Kuhflüsterer oder wie man Unterfilzbach auf Trab hält.

Anzeige


  • Fleischeslust in Unterfilzbach von Eva Adam ist der nunmehr vierte Band der Unterfilzbach und der Bauhofangestellten Hansi Scharnagel Reihe. Das Buch ist im April 2021 im Luzifer Verlag erschienen.


    Über die Autorin (lt. Verlag):

    Eva Adam (Jahrgang 1975) wuchs im kleinen Bodenmais im idyllischen Bayerischen Wald auf.

    Nach beruflichen Stationen als Steuersekretärin und in der internationalen Fünfsterne Hotellerie, ist sie heute als Event Managerin, wieder in ihrem Heimatort, tätig. Dort lebt sie mit ihrer Familie und zwei Hunden.


    Über das Buch (lt. Verlag):

    Im niederbayerischen Dorf Unterfilzbach geht es um die Wurst: Der ehemalige Metzger Max Saxinger ist zum konsequenten Tierschützer und »Kuhflüsterer« mutiert und will nun alle Unterfilzbacher zum Vegetarismus bekehren. Das stößt jedoch nicht durchweg auf Begeisterung. Nachdem Metzger Saxinger plötzlich tot im Stall des Huberbauern gefunden wird, ist die Liste der Verdächtigen dementsprechend lang. Und der erprobte Bauhof-Detektiv Hansi Scharnagl hat sofort das ungute Gefühl, dass der zuständige Kommissar Bernhard Dietl bei seinen Ermittlungen auf dem Holzweg ist. Doch auch im Hause Scharnagl herrscht wieder einige Aufregung. Der Stammhalter Hansi Junior will endlich seine Jungfräulichkeit verlieren und erhält dabei tatkräftige Unterstützung von seiner Schwester Isabelle. Zudem treiben die Beziehungsprobleme von Hansis Freund Sepp Müller, ein geheimnisvoller schwarzer Van, seine sportbegeisterte Frau Bettina und seine große Leidenschaft für weißen Presssack den armen Familienvater beinahe an den Rand der Verzweiflung …



    Allgemeines:
    Band 4 der Unterfilzbach Reihe
    Erschienen am 30.04.2021 als TB mit 340 Seiten für 12,99 €
    und als ebook für 4,99 €


    Mein Leseeindruck / Fazit:


    Der Kuhflüsterer


    Mit dem vierten Band der Unterfilzbachtreihe "Fleischeslust in Unterfilzbach" von Eva Adam geht es in dem kleinen, beschaulichen Dörfchen wieder weiter. Wie der Titel schon erahnen lässt, ist das Thema Fleisch bzw. Tierhaltung vordergründig und wird in humorvoller Weise in einen Krimi eingebettet. Wer nun die volle Action mit Mord und Totschlag erwartet, wird vielleicht etwas enttäuscht werden. Allerdings kommen die Liebhaber Krimödien voll auf ihre Kosten. Auf den 340 Seiten schafft es die Autorin, den Leser in die Geschehnisse einzubinden. Kurzum, ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und war ständig am Rätseln, wer nun den Mord begangen haben könnte und vorallem, was denn der Anlass war. Erst am Ende klären sich die Dinge und der Landfrieden ist wieder hergestellt. Die Protagonisten waren sehr detailliert beschrieben, so dass auch Reihenneulinge schnell in die Geschehnisse eingebunden wurden. Allerdings kann man den Lesegenuss noch etwas erhöhen, in dem man die Vorgängerbände bereits kennt. Das Setting ist ländlich schön und suggeriert anfangs eine gewisse Idylle. Ach, wie der Schein doch trügen kann. Alles in Allem hat mir dieser Band sehr gut gefallen und ich hoffe, dass die Autorin noch viele Ideen für die Unterfilzbacher hat, so dass die Reihe noch lange am Leben erhalten werden kann.



    Meine Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

    :study: Ich lese gerade: Das Geheimnis der Schokoladenkekse / Joanne Fluke



    Besucht mich doch auf meinem Blog, da erfahrt ihr mehr über mich und meine Lesegewohnheiten.
    http://chattysbuecherblog.blogspot.de

    Und auch auf Instagram unter Chattys Bücherblog 📚

  • Hansi auf Fleischentzug


    Die Gemeinde Unterfilzbach ist neuerdings aufgespalten, in die eingefleischte und die vegetarische Fraktion! Die Situation schaukelt sich immer weiter hoch, nachdem Hardcore-Veganer und Ex-Metzger Max Saxinger mit seiner Überzeugung fürs Tierwohl wüst durch die Gemeinde wütet!

    Als der selbsternannte Tierflüsterer Max dann auch noch tot im Stall des Huber-Bauern aufgefunden wird, glaubt Hansi Scharnagl der Hobby-Detektiv vom Bauhof keinesfalls an einen Unfall und beginnt mit eigenen Ermittlungen...!


    Die skurrile Kriminalkomödie von Autorin Eva Adam „Fleischeslust in Unterfilzbach“ kommt aus der Niederbayrischen Provinz und ist schon der vierte Fall für den selbsternannten Sherlock Hansi Scharnagl vom örtlichen Bauhof und seinen besten Kumpel Sepp Müller.

    Das Buch liest sich wie geschmiert, die Seiten gleiten nur so dahin:), das liegt vor allem an den liebevoll konstruierten Figuren und der außergewöhnlich amüsanten und spannend gestrickten Handlung;)! Natürlich gibt’s auch einiges an regionalen Delikatessen, Brauchtum und Dialekt zu verdauen, man wird mit einem Augenzwinkern unterhalten und vielen liebenswerten Ausdrücken.

    Eine brillante Idee der Autorin, dieses brisante Thema vegetarische Ernährung versus Fleischeslust mit all seinem Konfliktpotenzial zu wählen.

    Das wunderbar bunt und witzig ausgestaltete Cover passt prima zum Buch, man erkennt sofort in welchem Genre sich das Buch bewegt.

    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb: :loool:



    Mein Fazit:

    Sehr kurzweiliger Regionalkrimi, mit einem ungewöhnlichen Ermittler und jeder Menge humorvoller Szenen. Für Liebhaber skurriler Geschichten perfekt:).

Anzeige