Nick S. Thomas - Against all Odds

Anzeige

  • Produktvorstellung bei amazon.de (Meine Übersetzung)


    Die Britische Armee ist auf der Flucht, aber nicht Craven, der in Spanien bleibt um den Kampf fortzusetzen.


    Die Schlacht von Talavera ist ein großer Erfilg gewesen, aber nicht der vernichtenden Schag, den man sich erhofft hatte. Jetzt versuchen die Franzosen die Britische Armer in Spanien einzukreisen. Ein mühevoller und entmutigender Rückzug nach Portugal ist die einzige Möglichkeit, die Armee zu retten. Der Feind muss gebremst werden, wenn es noch irgendeine Hoffnung auf einen Sieg auf der Iberischen Halbinsel geben sollte. Die Spanische Kräfte mussen dabei unterstützt werden, den Kampf fortzusetzen und Craven wird ausgewählt, ihnen zur Hilfe zu eilen. Beauftragt verzweifelt benötigte Waffen an die Spanischen Guerillas zu liefern muss Craven durch einige Engpässe stürmen um diese Waffen gegen jede Wahrscheinlichkeit ans Ziel zu bringen.

    'Against all Odds' ist der dritte Roman der 'Craven's War' -Serie, die die aufregenden Abenteuer der Reise eines Schlitzohrs durch die Napoleonische Kriege erzählt, in den er versucht nicht nur am Leben zu bleiben, sondern auch sein Glück zu machen.


    Eigene Beurteilung/Eigenzitat aus amazon.de


    Während sich die Britische Armee und ihre Verbündeten langsam vor der überraschenden Französischen Übermacht zurückziehen müssen sind Craven und seine Männer im Krankenlager gefangen zusammen mit einer Menge anderer Verwundeter, deren Transport den Briten nicht möglich ist - und die die spanische Generalität nicht zu interessieren scheint.


    So sieht sich Craven - kurz nachdem er mal wieder ein Duell vom Zaun gebrochen hat - damit konfrontiert, kreative Lösungen zur Rettung seiner Schutzbefohlenen und möglichst vieler anderer Verwundeter zu finden.


    In diese Bemühungen kommt ein neuer Auftrag General Wellesleys. Craven soll die Lieferung von Waffen an Guerilla-Einheiten hinter den französischen Linien sicherstellen - und zur gleichen Zeit in seiner bewährten Art und Weise dort auch für Unruhe sorgen - und für Wohlwollen bei der Spanischen Bevölkerung. Eine Aufgabe in die er sich mit seinen Leuten und den Portugiesischen Verbündeten stürzt - und einigen anderen, denen er auf seinen Liefertouren begegnet. Da werden Städte befreit, ein Seegefecht bewältigt (etwas, das in der Academy of Historic Fencing von Thomas tatsächlich aktiv erforscht wird) und immer wueder kleinere und größere Scharmützel bestritten - unterbrochen durch Training und philosophischen Überlegungen zu Krieg, Freundschaft und anderen Themen.


    Schließlich trifft Craven auf seinen alten Gegner Timmerman, der nun srlbst verzweifelt Cravens Hilfe benötigt. Und Craven und seine Leute ein weiteres Mal gegen den verräterischen General Mardel antreten lässt.


    Kampfbeschreibungen zu lesen von Leuten, die nicht nur die historischen Quellen studieren, sondern auch experimentelle Archäologie auf deren Grundlage betreiben und das Erlernte dann auch noch unterrichten hat seinen ganz eigenen Reiz. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

Anzeige