Annemarie Pfeifer, Sabine Bockel - Folge der Spur deiner Sehnsucht

Anzeige

  • Inhalt: Zitat amazon.de:

    "Ein Buch über die Sehnsucht nach wahrem Glück und nach Gott, der alle unsere Sehnsüchte kennt und stillen kann – oder etwa nicht? Dieser und anderen wichtigen Fragen rund um das Thema (ungestillte) Sehnsüchte widmen sich die Autorinnen psychologisch differenziert, theologisch fundiert und dabei stets ganz nah dran am alltäglichen Leben. Woher kommt unsere Sehnsucht? Welche unterschiedlichen „Gewänder“ kann sie tragen? Wohin führt uns unsere Sehnsucht? Wie können wir gut mit ihr umgehen – und wie lernen, Glück im Hier und Jetzt zu finden – trotz unerfüllter Wünsche? Ein Buch wie ein Wegweiser zu einem erfüllten Leben."






    Das Cover ist perfekt gewählt, weil es absolut stimmig auf den Inhalt hinweist.

    An die Schreibweise musste ich mich erst etwas gewöhnen. Ab und an war es etwas unnahbar. Jedoch habe ich mich im Laufe des Buches daran gewöhnt und festgestellt, dass der Inhalt einfach so intensiv ist, dass dieser Aspekt bei weitem die Schreibe übertrifft.

    Es werden vielerlei Auszüge aus anderen Büchern oder dergleichen eingeflochten, die für mich dann oft Wiederholungen waren. Auch das hat mich jedoch nicht weiter gestört, denn durch das wiederholte Lesen werden die Themen noch einmal aufgerollt und nähergebracht.

    Die Erläuterungen sind für mich gut nachvollziehbar und schlüssig erklärt.

    So konnte ich mir ein komplettes Bild der Schilderungen machen, sowie intensiv Nachdenken, Reflektieren und Hoffnung schöpfen.


    Mein Fazit: gibt viele Denkanstöße, die Hoffnung schenken

Anzeige