Sarah Lark - Große Träume

  • Buchdetails

    Titel: Die Tierärztin: Große Träume


    Band 1 der

    Verlag: Bastei-Lübbe

    Bindung: Gebundene Ausgabe

    Seitenzahl: 656

    ISBN: 9783785727331

    Termin: Neuerscheinung April 2021

  • Bewertung

    3 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

  • Inhaltsangabe zu "Die Tierärztin: Große Träume"

    Tierärztin zu werden ist ihr großer Traum - auch wenn sie dafür einen hohen Preis zahlen muss Um 1912 als Tierärztin arbeiten zu können, heiratet Nellie ihren Jugendfreund Philipp De Groot, der die väterliche Praxis übernimmt. Sie liebt ihn zwar nicht, aber die beiden verbindet seit ihrer Kindheit eine innige Freundschaft. Sie verspricht jedoch, ihn freizugeben, sobald er eine Chance sieht, seinen eigenen Berufswunsch als Musiker zu verwirklichen. Als sich ihm diese nach dem Ersten Weltkrieg bietet, verschwindet er plötzlich aus ihrem Leben. Mit ihrer Kollegin Maria versucht Nellie nun, eine Tierarztpraxis in Berlin aufzubauen. Doch die Vergangenheit und die Liebe holen Nellie schnell wieder ein ... Ein wunderbarer Roman über den Mut, den eigenen Weg zu gehen Der in sich abgeschlossene erste Band der mitreißenden Tierärztin-Saga
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Langatmiger Schmöker

    1912 Belgien. Nellie will unbedingt ihren Lebenstraum erfüllen, als Tierärztin zu arbeiten. Deshalb geht sie mit ihrem engen Jugendfreund Philipp de Groot eine Zweckehe ein, der Tiermedizin studiert und die väterliche Praxis geerbt hat. Durch ihn erhält Nellie die Chance, einiges zu lernen, da sie selbst als Frau nicht zum Studium zugelassen wird. Philipp selbst würde sein Leben lieber als Musiker bestreiten, deshalb kommt ihm das Arrangement mit Nellie gerade recht, ist ihre Ehe doch auf einem Versprechen gegründet, sich gegenseitig die Freiheit der Verwirklichung zu geben. Als der erste Weltkrieg beendet ist, eröffnet sich für Philipp endlich die Möglichkeit, sich als Musiker zu beweisen und erinnert Nellie an ihr Versprechen. Während Philipp Nellie verlässt und sich auf in ein neues Leben macht, geht sie selbst nach Berlin, um dort einen Neuanfang als Tierärztin zu wagen…


    Sarah Lark hat mit „Die Tierärztin-Große Träume“ den Auftakt zu ihrer neuen historischen Tierärztin-Saga vorgelegt, der nicht nur ins vergangene Jahrhundert entführt, sondern auch die Rolle der Frau in der damaligen Zeit in den Vordergrund stellt. Der locker-flüssige und bildhafte Erzählstil holt den Leser schnell ab und lässt ihn in die Vergangenheit driften, um dort Nellie und ihre Lebensumstände kennenzulernen. Detailverliebt führt die Autorin ihre Erzählung sehr ausschweifend aus, was leider dazu führt, dass der Leser die Handlung schnell als zu langatmig empfindet. Etwas weniger wäre hier mehr gewesen. Interessant dagegen ist die Darstellung der Zweckehe, die Nellie mit ihrem Jugendfreund eingeht und wie sie sich die ärztlichen Praktiken durch ihn aneignet, um ohne Studium die Tiere überhaupt verarzten und betreuen zu können. Die Rolle der Frau war damals ohnehin auf Haushalt, Ehe und Kinder beschränkt. Und selbst, wenn Frauen hätten studieren dürfen, wäre in einer Männerdomäne wie Tiermedizin kein Platz für sie gewesen aufgrund der doch körperlich recht anstrengenden Arbeit. Heute kommt diese Denkweise geradezu einer Diskriminierung gleich. Auch mit dem Werdegang ihrer Protagonisten hat es die Autorin ein wenig übertrieben und lässt ihnen so einiges angedeihen, was im Nachgang als zu überbordend und unglaubwürdig erscheint. Der Spannungsbogen wird durch die Langatmigkeit der Detailtreue nahezu erdrückt und wertet den Schmöker zu einem netten Zwischenspiel ab, was die Neugier auf eine Fortsetzung leider erstickt.


    Die Charaktere sind ebenfalls sehr akribisch ausgestaltet und mit menschlichen Eigenschaften in Szene gesetzt. Trotzdem bleibt eine gewisse Distanz zum Leser, der wie auf einem Beobachtungsposten ihr Treiben verfolgt, wobei ein Mitfühlen und Mitfiebern jedoch schwer fällt. Nellie ist eine recht selbstbewusste und forsche Frau, die ihre Ziele genau vor Augen hat und dafür so einige Zugeständnisse macht. Sie ist nicht auf den Kopf gefallen und nie um eine Lösung verlegen. Philipp ist ein feinsinniger Mann, sorglich und sehr hilfsbereit, jedoch ohne viel Strahlkraft. Maria von Prednitz ist eine bewundernswerte Frau, die ihren Weg unbeirrt geht und trotz ihres Handicaps ein doch recht interessantes Leben führt. Marias Bruder Walter ist ein zwielichtiger Mann, der unbedingt seinen Willen durchsetzen will und anderen Möglichkeiten keine Chancen einräumt.


    „Die Tierärztin-Große Träume“ ist ein historischer Roman, der sich leider nur als Schmöker für zwischendurch entpuppt, da die Handlung völlig konstruiert und überfrachtet wirkt, oftmals langatmig ist und zudem die Charaktere fremd bleiben. Hier wurde das Potential leider nicht in der richtigen Weise ausgeschöpft. Schade – nur eingeschränkt zu empfehlen.


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Bücher sind Träume, die in Gedanken wahr werden. (von mir)


    "Wissen ist begrenzt, Fantasie aber umfasst die ganze Welt."
    Albert Einstein


    "Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben!"
    _____________________________________________


    gelesene Bücher 2020: 432 / 169960 Seiten

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Sarah Lark - Die Tierzärztin-Große Träume“ zu „Sarah Lark - Große Träume“ geändert.

Anzeige