Kate Meader - Love Breaker / Down with Love

  • Buchdetails

    Titel: Love Breaker: Liebe bricht alle Regeln


    Band 1 der

    Verlag: Piper Taschenbuch

    Bindung: Broschiert

    Seitenzahl: 352

    ISBN: 9783492062718

    Termin: Neuerscheinung April 2021

  • Bewertung

    4 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

  • Inhaltsangabe zu "Love Breaker: Liebe bricht alle Regeln"

    Dieser Anwalt bricht keine Gesetze – aber Herzen … Der attraktive Anwalt Max Henderson hat genug schmutzige Scheidungskriege miterlebt, um davon überzeugt zu sein, dass die wahre Liebe nicht existiert. Daher kann er kaum fassen, dass sein Bruder völlig überstürzt heiraten will und dafür sogar eine Wedding-Planerin engagiert hat. Um ihn davor zu bewahren, zu viel Geld in die vorschnelle Hochzeit zu stecken, nimmt Max die Sache selbst in die Hand. Doch dann lernt er die Hochzeitsplanerin Charlie Love kennen und all seine Prinzipien geraten ins Wanken. Denn für Charlie ist der schönste Tag im Leben ihrer Klienten immer wieder aufs Neue der Beweis, dass die große Liebe jeden findet ...
    Weiterlesen
  • Kaufen

  • Aktion

Anzeige

  • Rezension: „Love Breaker“ von Kate Meader


    Autor/in: Kate Meader

    Titel: Love Breaker: Liebe bricht alle Regeln

    Reihe/Band: Laws of Attraction, Band 1

    Genre: Liebesroman

    Erschienen: April 2021

    ISBN: B08LDP3B1C


    Transparenz

    Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, dass mir freundlicherweise vom Verlag über NetGalley zur Verfügung gestellt worden ist. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


    Klappentext

    Dieser Anwalt bricht keine Gesetze – aber Herzen …

    Der attraktive Anwalt Max Henderson hat genug schmutzige Scheidungskriege miterlebt, um davon überzeugt zu sein, dass die wahre Liebe nicht existiert. Daher kann er kaum fassen, dass sein Bruder völlig überstürzt heiraten will und dafür sogar eine Wedding-Planerin engagiert hat. Um ihn davor zu bewahren, zu viel Geld in die vorschnelle Hochzeit zu stecken, nimmt Max die Sache selbst in die Hand. Doch dann lernt er die Hochzeitsplanerin Charlie Love kennen und all seine Prinzipien geraten ins Wanken. Denn für Charlie ist der schönste Tag im Leben ihrer Klienten immer wieder aufs Neue der Beweis, dass die große Liebe jeden findet …


    Buch-/Reihentitel und Coverdesign

    Hell und freundlich mit einer bunten Mischung aus gelb, grün, rosa und roten Farbtönen strahlt einen das Cover von „Love Breaker“ regelrecht an. Im Hintergrund sind schimmernde Lichter angedeutet, während im Vordergrund ausschnittweise zwei mit Konfetti gefüllte Luftballons abgebildet sind. Die Darstellung hat mir sehr gut gefallen und versprühte direkt ein klein wenig Partyfeeling.

    Der Titel „Love Breaker: Liebe bricht alle Regeln“ deutete für mich gewissermaßen auf die Allmächtigkeit der Liebe hin, nach dem Motto, dass diese über alles siegen kann. „Laws of Attraction“ als Reihentitel bezieht sich meiner Meinung nach auf Max Hendersons Beruf und an dieser Stelle vermute ich, dass es in den nächsten Bänden um seine Kanzleikollegen gehen wird.


    Charaktere

    Charlie Love ist Hochzeitsplanerin und glaubt an die große Liebe, die immer funktionieren kann, wenn man nur genug Arbeit und Zeit hineininvestiert. Sie lebt für ihre Arbeit, ist offen und freundlich, ein klein wenig temperamentvoll und selbst immer noch auf der Suche nach ihrem eigenen persönlichen Mr. Right. Sie ist Geschäftsfrau durch und durch, um ihren Klienten den schönsten Tag ihres Lebens zu ermöglichen. Alles was sie bis heute erreicht hat, hat sie sich selbstständig erarbeitet und kann unglaublich stolz darauf sein.

    Max Henderson ist ein überaus erfolgreicher Scheidungsanwalt, der gemeinsam mit zwei Freunden eine eigene Kanzlei führt. Nach einer großen Enttäuschung im privaten Bereich und durch seine Arbeit bedingt kann er nicht mehr an die wahre Liebe glauben. Seine Erfahrungen haben ihn zynisch und auf gewisse Art und Weise auch kühl, arrogant und misstrauisch werden lassen. Er versteckt sich hinter seinen täglichen Routine, hasst Abweichungen davon und würde für seine Familie nahezu alles tun – was auch der Grund dafür ist, dass er bei der Hochzeitsplanung seines Bruder mitmischt.


    Schreibstil und Handlung

    Kate Meader hat die Geschichte von Charlie und Max in der ersten Person, jeweils in abwechselnder Sichtweise der beiden Protagonisten, geschrieben. Teilweise ist es sogar so, dass der Leser in den Gedanken von Charlie oder Max direkt angesprochen wird, was einen noch ein Stück besser in die Geschichte eintauchen lässt. Diese Möglichkeit kommt nur sehr selten vor, mir hat sie ausgesprochen gut gefallen, denn ich wurde dadurch des Öfteren zum Lachen gebracht. Generell war der Schreibstil der Autorin sehr locker, leicht und flüssig, weshalb ich nur so durch die Seiten geflogen und von der Story mitgerissen worden bin. Auch ihre Mischung aus romantischen und humorvollen Szenen hat mir unglaublich gut gefallen und für ein sehr angenehmes Leseerlebnis gesorgt. Das Einzige, was hin und wieder gestört hat, war die Ausdrucksweise. Denn manchmal waren da Wörter in einem Satz drin, die vom Klang her nicht zum Rest gepasst haben. Ich vermute fast, dass es an der Übersetzung gelegen hat, ein großes Drama war es auf jeden Fall nicht.

    Was habe ich mich auf diese Geschichte gefreut! Schon der Klappentext ließ auf eine sehr kontrastreiche Geschichte schließen, denn Charlie als Hochzeitsplanerin und Max als Scheidungsanwalt sind zwar gewissermaßen im selben Metier tätig, aber trotz allem von Grund auf unterschiedlich, weshalb mich die Geschichte auch so sehr angezogen hat. Generell fand ich beide als Charaktere echt großartig und ihre Gedankengänge oder Hoffnungen, je nach Person, waren für mich sehr gut verständlich. Leider hat man nicht so viele Berufseinblicke bekommen, wie ich mir bei so einer kontrastreichen Konstellation gewünscht hätte. Hauptsächlich ging es bei den beiden wohl darum, die gegenseitigen Vorurteile aus dem Weg zu räumen, was im Verlauf der Handlung für ein ständiges Hin und Her gesorgt hat, was zeitweilen etwas nervig gewesen ist. Trotz allem war die Entwicklung zwischen Charlie und Max gut nachvollziehbar und ist in einem angenehmen Tempo vonstatten gegangen. Abgerundet wurde die Geschichte mit überaus sympathischen und durchweg überzeugenden Nebencharakteren, sodass ich bis auf diese paar Kleinigkeiten nichts zu meckern habe.


    Fazit

    Für mich was „Love Breaker“ das erste Buch der Autorin und sie konnte mich mit ihrer romantischen Geschichte, dem angebrachten Humor und ihrem lockeren Schreibstil definitiv überzeugen! Auf jeden Fall eine nette Geschichte für Zwischendurch. Ich freue mich sehr auf die weiteren Bände der Reihe.


    Bewertung: 4 YYYY von 5 Sternen

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Kate Meader - Love Breaker“ zu „Kate Meader - Love Breaker / Down with Love“ geändert.

Anzeige