Rita Henss - Algarve

Anzeige

  • Puro gozo e joie de vivre (Genuss und Lebensfreude pur)

    Als Fans der südlichen Länder gehört auch Portugal mit seiner an der Atlantikküste gelegenen Algarve zu unseren Lieblingszielen in Europa, dessen Bewohner, Kultur, Landschaft und Kulinarik wir besonders zu schätzen gelernt haben. Daher haben wir die Veröffentlichung des Kochbuches „Algarve“ von Rita Hess, erschienen im Knesebeck Verlag, auch sehnlichst erwartet, denn wenn schon momentan kein Urlaub möglich ist, so holen wir uns diesen an die heimische Tafel. Als Hobbyköche hatten wir inzwischen Gelegenheit, die Rezepte dieses Buches ausgiebig zu testen sowie die von der Autorin dazu liebevoll zusammengestellten persönlichen Texte zu goutieren.


    Schon die exklusive Gestaltung dieses schwergewichtigen Buches ist ein echter Hingucker, das hellgemusterte Cover ist ein Augenschmeichler, der die Sehnsucht nach Süden weckt, aber auch unter dem Einband versteckt sich ein farbenfrohes Design, das einem Regenbogen gleicht. Sobald man das Buch aufschlägt, überkommt einen das Urlaubsfeeling: großformatige, farbenprächtige Fotos von Menschen, Pflanzen, Meer und Landschaft springen einem regelrecht entgegen und vermitteln Lebensfreude pur, spiegeln aber auch ihren Alltag wieder. Nach der Einleitung über das Meeresrauschen, maurisches Erbe und die Schätze der See und der traditionellen Küche schließen sich die Kapitel „água“ (Wasser), „terra“ (Erde), „alma“ (Seele), „saber“ (Wissen) und „sabor“ (Geschmack, hier mit Frische übersetzt) an. Während die ersten über den Rhythmus des Meeren, Austernfischerei, Surfen, Ziegenkäse, - würste und –fleisch, die handwerkliche Herstellung von Lebensmitteln, Feigen, Korkeichen sowie allerlei Lebensweisheiten und das Leben im Einklang mit der Natur einiges Wissens- und Lesenswertes zu bieten haben, geht es vor allem bei „Sabor“ um die Küchenseele der Algarve.


    Hier darf man der renommierten Köchin Noélia Jéronimo über die Schulter schauen und nach ihrem Rezept Clementinen mit marinierten Küstengarnelen, Gebeizte Makrele, Ceviche von der Dorade, Thunfischbauch mit Granatapfel, Thunfischtatar mit Feigen, Gemüseschmortopf, Mandelsuppe mit Feigen und Sardellen und Mandelpudding mit Orange genießen. Bei Nélia Nunes erwartet einen dann die traditionelle Bergküche in Form von geschmortem Wildschwein oder gebratener Schweinekeule mit Kartöffelchen, während man bei José Pinheiro Brotsuppe mit Gabeldorsch oder Feigen-Nougat-Eiscreme mit Medronho verkostet. Die Algarvios-Freunde kredenzen die Petiscos, in den gebratenen Auberginen mit würziger Tomatensauce möchte man am liebsten baden, so köstlich gehen diese über die Zunge. Auch ein Dessert geht immer, da ist der Honigpudding oder der Mimoso-Kuchen die beste Wahl.


    Die Rezepte sind genau aufgelistet und mit Zeitangaben beschrieben, so dass auch Laien mit einem Gericht der Algarve punkten können.


    „Algarve“ von Rita Hess bringt nicht nur den portugiesischen Sommer und die Lebensfreude in die heimische Küche, sondern auch auf den Teller, um sich von dort ganz schnell ins Herz des Genießers zu schleichen, während er verzückt die bunten Fotos betrachtet und glaubt, er wäre tatsächlich im Urlaub! Absolute Empfehlung für alle, die sich nach südlichen Gaumenfreuden sehnen und eine Auszeit bitter nötig haben: Ab an die Algarve!


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    Bücher sind Träume, die in Gedanken wahr werden. (von mir)


    "Wissen ist begrenzt, Fantasie aber umfasst die ganze Welt."
    Albert Einstein


    "Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben!"
    _____________________________________________


    gelesene Bücher 2020: 432 / 169960 Seiten

Anzeige