Knut Volquardsen - Das Eichhörnchen mit Höhenangst

Anzeige

  • Der Kobel in dem Ronny und seine zwei Geschwister mit ihrer Mutter wohnen wird langsam eng . Immer öfter wagen sich die Eichhörnchenkinder hinaus nur Ronny nicht . Eines Tages war es endlich soweit : Er wagte seine ersten Schritte und Hüpfer ! Aber als er nach unten schaut bekommt er es mit der Angst zu tun und ihm wird schwarz vor Augen . Ronny hat Höhenangst ! Die Raben erzählen es prompt im ganzen Wald herum ...


    Der Schreib und Erzählstil ist locker , bildhaft u leicht zu lesen . Die Protagonisten , also die Eichhörnchen , sind liebenswert und herzlich . Die Spannung steigert sich mal langsamer , mal schneller und zwar so dass das Buch kurzweilig zu lesen ist .


    Fazit : Diese schöne und süße Geschichte ist mit einfachen Worten geschrieben , so dass auch Leseranfänger gut mitkommen . Es eignet sich auch hervorragend zum vorlesen . Allerdings kommen keine Bilder in dem Buch vor . Was ich eigentlich sehr schade fand . Es hätte das ganze noch zusätzlich unterstützt . Dieses Buch ist lehrreich und der kleine Leser erfährt so manches wissenswerte über Eichhörnchen und dem Wald mit seinen Bewohnern . Das Hauptthema darin ist wie man seine Angst überwinden kann . Auch wenn es nur mit kleinen Schritten vorwärts geht . Und wenn man es geschafft hat darf man auch stolz darauf sein . Diese süße Geschichte um Ronny finde ich sehr schön und abenteuerlich geschrieben .

    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

Anzeige