H.A. Leuschel - Kalte Herzen

  • Kurzmeinung

    Sasa5793
    Wichtiges Thema, in spannenden Kurzgeschichten verpackt!

Anzeige

  • Inhaltsangabe Amazon:


    Fünf lebensnahe und spannende Geschichten, die jeweils die manipulativen Taktiken eines Narzissten hervorheben

    Narzissten sind überall.

    Sie sind meist witzig, charmant und attraktiv.

    Jeder kann in ihre Falle gehen.

    Anfangs können ihre hinterhältigen, berechnenden Schachzüge schwer zu erkennen sein, weil sie Meister der Täuschung sind, bevor sie zu ihrem wahren Selbst zurückkehren und, sich privat als kontrollierende und boshafte Menschen entpuppen. Ihr Hauptziel: andere zu dominieren, um ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen, ohne Rücksichtnahme oder Mitgefühl für das Opfer.

    Alle Geschichten in diesem Band wollen aufzeigen, inwieweit narzisstischer Missbrauch, Leben verzerren und unser Selbstwertgefühl bedrohen kann, jedoch auch Opfern Mut machen möchte, wie sie Narzissmus demaskieren und sich von ihm befreien können.


    Meinung:


    Die Sammlung der Kurzgeschichten zum Thema "Narzissmus" fand ich durchweg spannend und auf den Punkt gebracht!

    Ich bin unglaublich froh, an der Leserunde teilgehabt haben zu dürfen!

    Jede Situation war so detailliert und verständlich geschildert, dass ich mich in alle Beteiligten rein denken und die Emotionen nachempfinden konnte und bei all der Grausamkeit in manchen Geschichten sogar die ein oder andere Träne vergossen habe, vor lauter Mitgefühl oder auch Unverständnis, wie manche Menschen sich verhalten.

    Helena Andrea Leuschel hat einen sehr angenehmen Schreibstil, bei dem ich das Gefühl habe, genau in der Situation zu sein, richtig mit fiebern zu können. Sie hat jeder Kurzgeschichte ihren eigenen Flair verpasst und das Thema "Narzissmus" in so vielen Facetten und aus unterschiedlichen Standpunkte wiedergegeben, dass ich das Gefühl habe, richtig gut über das Thema und seine verschiedenen Gesichter informiert zu sein.


    Fazit:


    Es ist manchmal sehr explizit dargestellt und könnte somit nicht jedem gefallen, da es auch viele Grausamkeiten beinhaltet, aber wirklich lohnenswertes, tolles Buch!


    Bewertung: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:


    1. (Ø)

      Verlag: Independently published


  • Und noch etwaszur Autorin:

    Helene Andrea Leuschel ist in Belgien aufgewachsen, wo sie Journalismus & Kommunikation an der ULB studierte und daraufhin als Radio und Fernseh-Journalistin in Brüssel, London und Edinburgh tätig war.

    Sie lebt zurzeit mit ihrem Ehemann und zwei Kindern in Portugal und hat kürzlich einen Master of Philosophy bei der OU erworben, um ihre Leidenschaft für das Studium des Geistes zu vertiefen. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet Helene als freie Journalistin und unterrichtet Yoga.

    :study: Ich bin alt genug, um zu tun, was ich will und jung genug, um daran Spaß zu haben. :totlach:

Anzeige