Anzeige

  • Kürzlich habe ich den Autor Blake Pierce "entdeckt" und versucht, mich hörend in seine Bücher hineinzufinden. Da ich ca. 8 Hörbücher begonnen und abgebrochen habe, kann ich zu den Inhalten und dem Stil kaum etwas sagen außer dass mich keins davon so gepackt hat, um es weiterzuhören. Konkret betrifft das die Bücher um Jessie Hunt und Kate Wise.


    Mir geht es jetzt generell um die deutschen Editionen. Aufgefallen ist mir:

    - In fast jedem Buch gibt es haufenweise Rechtschreib- und Grammatikfehler (so permanent, dass sich diese Kritik in ca. jeder zweiten Amazon-Rezension findet).

    - Es ist nicht herauszufinden, wer die Übersetzer, Herausgeber bzw. deutschen Verlage sind.

    - Viele der Sprecherinnen, größtenteils unbekannte Schauspielerinnen, haben laienhafte, oft unerträglich langweilige Stimmen, wie z.B. Ina Leva, Alex Surer, Zoe Hutmacher, Ida James, Fanny Valentin, Vanessa Frankenbach oder Melina Gammersbach (deshalb meine Abbrüche).


    Das alles legt die Vermutung nahe, dass der Autor die Bücher im Eigenverlag mittels eines Übersetzungsprogramms und preiswerter deutscher Sprecherinnen veröffentlicht hat.


    Kann das jemand von Euch bestätigen oder bestreiten?

  • Zunächst einmal: Laut Amazon-Deutschland ist Blake Pierce eine Frau.


    Als Herausgeber wird sowohl im amerikanischen als auch im deutschen Amazon "Blake Pierce" angegeben. Das legt nahe, dass sie es selber veröffentlicht hat. Keine Ahnung wer es übersetzt hat.

    Ich verstehe jedoch den Grund für diese Fragerei nicht? Was bringt es dir wenn es jemand bestätigen oder bestreiten kann?

    "We can't help everyone, but everyone can help someone."


    "You cannot break this love with hate." :musik:

  • Auf der Seite von amazon kannst du dir eine Hörprobe anhören.


    Vermutlich hast du recht, dass die Sprecher keine geübten Hörbuchsprecher sind. Sprecher/innen sind ja sowieso ein heißes Thema und so mancher Audiofan sucht sich die Bücher nach den Sprecherstimmen aus.


    Ob ein Fehler ein Rechtschreibfehler ist oder ein Sprechfehler ist vermutlich schwer festzustellen.


    Du könntest über die Webseite der Autorin Kontakt zu ihr aufnehmen und sie selbst fragen.

    :study: -- Ryan - Green Island

    :study: -- Myers - Der perfekte Kreis

    :musik: --

    "The three most important documents a free society gives are a birth certificate, a passport, and a library card.!" E. L. Doctorow

  • Ob ein Fehler ein Rechtschreibfehler ist oder ein Sprechfehler ist vermutlich schwer festzustellen.


    Du könntest über die Webseite der Autorin Kontakt zu ihr aufnehmen und sie selbst fragen.

    Es sind offensichtlich Rechtschreibfehler, denn die entsprechenden Kritiken auf Amazon beziehen sich sämtlich auf das gedruckte Buch.

    Mit der Autorin hab ich Kontakt aufgenommen, aber keine Antwort bekommen...

  • Kürzlich habe ich den Autor Blake Pierce "entdeckt" und versucht, mich hörend in seine Bücher hineinzufinden. Da ich ca. 8 Hörbücher begonnen und abgebrochen habe,

    Ist doch ganz normal, dass man Autor*innen entdeckt und dann bei nicht Gefallen abbricht. Egal ob es das Printbuch oder das Hörbuch ist. Beim Hörbuch hat man zumindest noch die Erweiterung, dass wenn einem 'nur' der Sprecher nicht gefällt, man noch das Printbuch ausprobieren kann.

    Dass viele Autor*innen ihre Bücher selber verlegen ist doch normal mittlerweile. Dass manche eben auch Hörbücher machen (lassen) scheinbar auch. Dass da die Qualität drunter leiden kann ist auch normal.


    Hier ein Thread dazu, wer welches Buch warum abgebrochen hat:

    Welche Bücher habt ihr abgebrochen? An welcher Stelle - und warum?

Anzeige